HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Panoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Ausgabe 14 (Jun. 2011)Ausgabe 13 (Mär. 2011)Ausgabe 12 (Dez. 2010)Young LeadersWindsurfenWikileaks...SchokoladenalterPhantasie der MenschenHilfe für Ruanda109. Jugend-Presse-KongressFrankfurt-Marathon 2010 Die zweite ErdeFIFA 08Adventskalender 2010Ausgabe 11 (Nov. 2010)Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Nase im Wind, Füße auf dem Brett

Luca Tscharnezki (5b)

 

Hast du Lust, nicht nur im Wasser zu planschen, sondern dich sportlich aktiv zu zeigen? Dann versuch es doch mal mit Windsurfen. Ich habe es auch gemacht und mir macht es richtig Spaß! Natürlich gibt es auch eine Prüfung. Um diese zu bestehen, musst du einmal eine praktische und dann noch eine theoretische Prüfung ablegen (sie lassen sich in etwa zwei Tagen ablegen, kosten aber etwa 175€). Bei der praktischen Prüfung muss man zum Beispiel eine Wende machen, wobei das Segel ans Heck (hinterer teil eines Brettes) gezogen wird und entweder zu einem hin oder von einem weg gedrückt wird. Besonders schwer ist das Kreuzen gegen den Wind. Wenn du das schaffst, bekommst du einen international geltenden Surfausweis, mit dem du dir überall auf der Welt Surfbrett und Rigg (Segel) ausleihen oder kaufen kannst. Allerdings kostet ein Surfbrett zwischen 1.200€ und 1.600€. Ihr seht, Windsurfen ist ein sehr teurer Sport. Ich habe meinen Surfausweis übrigens auf Fehmarn gemacht, das liegt in Schleswig-Holstein. Lenken kannst du beim Surfen wie auch beim Segeln mit verschiedenen Stellungen des Segels. Der einzige Unterschied ist, dass du dich auch bewegen musst. Hier im Westerwald kannst du auch surfen, zum Beispiel an der Krombachtalsperre und auf dem Dreifelder Weiher.

 


Besucher:004443



+++ Neue Stundenpläne (gültig ab Montag, 18.02.19) in den Login-Bereichen +++

Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190123.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 12.03.2019 im Katholischen Pfarrhof, Salzgasse 11, Hachenburg.





Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26993401