HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Chronik 2010/2011"Spiegel"-WettbewerbFrauenfußball-WMSommerkonzertFord-ExkursionErlebnispädagogikWikipediaAustausch St. PetersburgGolf-Premiere "Certamen Ciceronianum" ArpinoSchnuppernachmittagGutenberg-MarathonHonigLand Rheinland-PfalzKonzertfahrt DreiländereckErneuerbare Energien"LaNa" 5. und 6. KlassenAbiturfeier 2011Afrikatag der 5bDefibrillator-ÜbergabeSerenade IIVom Zauber des LateinischenAustausch ZevenkerkenTraining HSG WetzlarIntercrossDELF 2011Exkursion Uni MainzVeränderungen im KollegiumWiderstandsgedächtnisLippenpflegeSuchtpräventionHockeyturnier 6. KlassenSpiele-Turnier 5. Klassen"Jugend trainiert" Handball WK IIIAdventskonzert"Jugend trainiert" Handball WK IVWhite Horse TheatreAktion!KidzVorlesewettbewerbAct-PositiveTag der offenen TürLatein-InfothekJüdische Spuren in HachenburgAbi-Aktion beim Pimpfe-MarktSerenade IKünstlerin in MarienstattWetzlar-ExkursionStufengottesdiensteVerkehrserziehung MSSStudienfahrt Wien-PragForstspaziergang (6a)Stufenkonzert der MSS 13Dank von Fam. TessmannAustausch St. PetersburgPécs zu Gast: Musik verbindet!Religionslehrertag LimburgG8GTS-StudientagVerabschiedung von Birgit RegnerVerkehrserziehungEinschulung neue 5erAm Hof trifft man die ganze WeltNeu im KollegiumDienstjubiläenSchuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


„Wir warten auf dich“

Marienstatter Schüler boten gelungenes Adventskonzert









MARIENSTATT. Zu Beginn der dritten Adventswoche gaben sechs Ensembles des Gymnasiums das alljährliche Adventskonzert in der Abteikirche. Unter dem Leitwort „Wir warten auf dich“ erklang gut zwei Stunden lang ein breites Spektrum adventlicher und vorweihnachtlicher Werke aus einer Spanne von fast einem Jahrtausend. Schon der erste Beitrag des Querflötenensembles unter der Leitung von Pater Jakob Schwinde füllte die Basilika in Samuel Barbers berühmten „Adagio“ mit warmen und meditativen Klängen aus. Außerdem überzeugten die Flötistinnen der Jahrgangsstufen 6 bis 12 mit Bachs anspruchsvoller „Sinfonia“ aus dem zweiten Teil des Weihnachtsoratoriums, aber auch mit einem amerikanischen „Medley of Christmas songs“. Zusammen mit Mittel- und Oberstufenchor (Leitung: Martin Wanner) und Sarah Mies am Cembalo bot das Querflötenensemble Michael Altenburgs „Nun komm, der Heiden Heiland“ dar, wobei die Tutti-Passagen die eindrucksvollsten waren. Die Jüngsten im Unterstufenchor, ebenfalls unter der Leitung von Martin Wanner, priesen den Herrn mit Titeln wie „Wir loben dich, Gott“ oder „Du bringst uns Menschen“ und wurde dabei von den Solistinnen Franziska Suchan und Julia Peters (beide MSS 11, Querflöte) sowie der Combo und den Musiklehrern Christoph Mohr und Sarah Mies begleitet. Erstmals trat das Streichensemble, ein von Peter Haßelbeck geleitetes Quartett von Schülerinnen aus den Klassen 5 bis 8, bei einem Marienstatter Adventskonzert auf. Neben einem „Larghetto“ von Händel musizierte es Johann Gottfried Walthers Choralvorspiel „Wachet auf, ruft uns die Stimme“. Dieser Choral wurde darauf im berühmten Bach-Satz vom Mittel- und Oberstufenchor zusammen mit Frater Gregor Brandt an der Orgel vorgetragen. Die Männer des Chores sangen als Schola den gregorianischen Choral „Rorate coeli desuper“ („Tauet, Himmel von oben den Gerechten!“) und erfüllten das bestens gefüllte Marienstatter Gotteshaus mit authentischen Klängen. In Verbundenheit mit der ungarischen Partnerschule, dem Nagy Lajos Gymnasium in Pécs, interpretierte der Mittel- und Oberstufenchor die ungarischen Lieder „Karacsonyi bölosödal“ von Lajos Bárdos und Zoltán Kodálys „Adventi ének“, das die Geburt des Immanuel herbeisehnt. Mit John Rutters „All things bright an beautiful“ verbreiteten die jungen Sängerinnen und Sänger, souverän begleitet von Christoph Mohr, auf moderne Weise adventliche Stimmung. Kreativ interpretierten Kathleen Sassenrath (MSS 12) und die von Sarah Mies geleitete Band Variationen über „O Heiland, reiß die Himmel auf“ – ein musikalischer Sprung aus dem Mittelalter in den Jazz. Ein Muss stellte der von der Big Band gespielte Klassiker „Frosty the snowman“ dar. Roger Holmes‘ Titel „Christmas time is here“ interpretierte Sängerin Kristina Kaulbach (10b) hervorragend und schließlich brachten die Künstler rockige Stimmung mit Paul Clarks „And the angels swing“. Der Abend wurde mit drei adventlichen „Neuen Geistlichen Liedern“ der Band und des Mittel- und Oberstufenchores abgeschlossen, wobei Franziska Diehl (8c) in „Wann leben wir“, Sandra Balcerzak (10c) in „Wir warten auf dich“ sowie Kathleen Sassenrath (MSS 12), Kristina Kaulbach (10b) und Alexandra Verhoeven (9a) in „Stehet auf“ die jeweiligen Soloparts gekonnt übernahmen. Zusammen mit Lesungen der Religionslehrerin Alexandra Cäsar sowie von Jannis Klein (6a), Sieger im diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen, und der einwandfrei funktionierenden Zusammenarbeit der Ensembles gestaltete sich der Abend als ein abwechslungsreicher Genuss für jeden Musikliebhaber. Schulleiter Klemens Schlimm betonte die im letzten „Neuen Geistlichen Lied“ vorkommende Aufforderung „Stehet auf und macht euch jetzt bereit“ als Aufgabe im Advent und dankte allen Beteiligten für ihr Engagement und das gelungene Programm, welches mit stehenden Ovationen gewürdigt wurde.

 

Katja Grimm





Presseecho

17.12.10

Werke aus einem Jahrtausend erklingen

Marienstatter Schüler boten gelungenes Adventskonzert




Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!


Besucher:9228



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27416012