HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Fledermaus-PreisSpirituelle Erfahrungen 2012Western-MusicalVerabschiedung IIVerABTschiedungAbschlussgottesdienstVerkehrsinfotag der MSSNeue SV und Verbindungslehrer"Eine voll fette Explosion!"Projekttage und SchulfestJubiläumskonzertLeben mit ChemieLernort StadionMartial in BildernDie "Lassies" sind los!Erlebnispädagogik 7erwarte das unerwartete"Kinder im Netz"Abi-Aktion 2013"Certamen Ciceronianum" ArpinoPapierbrücken-Wettbewerb"Jugend in Europa"Patrick Roth-LesungGutenberg-MarathonPrävention statt BestrafungCertamen Rheno-PalatinumKonzertreise nach PécsAbiturfeier 2012Ehemaligen-Fußballturnier 2012LandtagsbesuchSerenade IISEB-Berufsbörse: BildungswegeFranzösisch-DiplomInfo AuslandsaufenthalteHandballturnier 6. KlassenAdventskonzertWhite Horse TheatreVorlesewettbewerb"Gymnasium im Dialog" XIIIWeihnachtsmusical"Tag der Physik" (Kaiserslautern)Exkursion "Waldumbau"Den Vögeln ein Fest"Tag der offenen Tür" 2011Serenade IOrnithologische ExkursionPatenschaft in BerlinWhat´s killing us now?Action!Kidz 2011Patendkindbesuch in IndienMeditationsraumKlosterführung neue MitarbeiterEhemaligentreffen am 17.09.11Westerwälder Firmenlauf"Marienstatt Variety Performance"DRV-VortragPatenschaftsteam in HachenburgLehrerbesuch in ZevenkerkenArabischer Frühling für alle?Lovre Milic begrüßtWildbienen-AusstellungMSS 12 in Wetzlar"Achtung, Auto!"Einschulung der neuen 5erTaizé-Fahrt 2011DienstjubiläenNeu im KollegiumPatenkindbesuch in BrasilienSchuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Lovre Milic von MdB Joachim Hörster nach USA-Aufenthalt begrüßt

Lovre Milic berichtet nach einjährigem Studienaufenthalt in den USA von seinen Erfahrungen





Am 25.08.2011 hatte das Private Gymnasium Marienstatt mit MdB Joachim Hörster einen hochrangigen Besucher aus der Politik zu Gast: Der langjährige CDU-Abgeordnete des Bundestags-Wahlkreises Montabaur hatte sich vor zwei Jahren dafür eingesetzt, dass Lovre Milic, heute Schüler der MSS 13, im Rahmen des „Parlamentarischen Patenschafts-programms“ für einen einjährigen Studienaufenthalt in den USA zugelassen worden war. Nun kam er nach Marienstatt, um dem 18-Jährigen nach seiner Rückkehr persönlich zu begrüßen und mit ihm, Schulleiter Klemens Schlimm und StD Erhard Mörsdorf über seine Erfahrungen in den USA und daraus resultierende Folgen für seinen persönlichen Werdegang zu diskutieren. Das Studienprogramm wird gemeinsam vom Deutschen Bundestag und dem US-Kongress organisiert und übernimmt Patenschaften für 400 deutsche und ebenso viele US-amerikanische Schüler, die ein Jahr lang das Alltagsleben, die Kultur und das Bildungssystem des jeweils anderen Landes kennen lernen sollen. In einem Auswahlverfahren der Organisation „Youth for Understanding“ (YfU) hatte sich Lovre Milic vor zahlreichen anderen Bewerbern qualifiziert. Er war damals der zwanzigste „Kandidat“, der von MdB Hörster in dessen über zwanzigjähriger Tätigkeit als Abgeordneter für die Förderung vorgeschlagen wurde. Von Ende August 2010 besuchte er bis zum Sommer dieses Jahres eine High School und wurde von einer aus Bosnien in die USA ausgewanderten Gastfamilie betreut.

 

Lovre Milic, der in Kroatien geboren wurde und seit September 2009 dank der Vermittlung durch Herrn Mörsdorf auch Stipendiat des „Start-Programms“ für begabte und engagierte Zuwandererkinder war, berichtete umfassend von seinen Eindrücken in den USA: Die Integration der Schüler über die Sport-Teams der High School (in seinem Fall das Football-Team), eine andere Schwerpunkte setzende Schulausbildung, insbesondere im gesellschaftlichen-historischen Bereich, die rasche Integration der Zuwanderer in die amerikanische Gesellschaft, andererseits die Bereitschaft, im politischen Umfeld stark kontrastierende Positionen auch zuungunsten des gesamten politischen Systems einzunehmen (Tea-Party-Bewegung). Im Gespräch mit MdB Hörster, Mörsdorf und Schlimm wurde weiterhin die Rolle der USA in der deutschen Nachkriegsgeschichte erörtert. Lovres Zukunftsperspektive war ein weiterer Punkt des Gesprächs. Er sieht diese weiterhin (wie bereits vor zwei Jahren) in der Ausbildung im gesellschaftwissenschaftlich-politischen Umfeld und bat MdB Hörster zu überprüfen, inwieweit er - im Hinblick auf Erreichung dieses Ziels - bei ihm nach bestandenem Abitur eine Praktikantenstelle bekommen könne. MdB Hörster versprach wohlwollende Prüfung nach entsprechendem Antrag. Den Abschluss des Gesprächs bildete die Erörterung der Frage, inwieweit der heimische Wahlkreisabgeordnete die politische Bildung der Schülerinnen und Schüler unterstützen könne. In diesem Zusammenhang wies MdB Hörster auf die Möglichkeit von Gesprächs- und Diskussionsangeboten direkt in den Schulen, die Möglichkeit der Mitgestaltung von Klassen- oder Kursfahrten nach Berlin sowie der individuellen Förderung wie im Fall Lovre Milics hin.

 

Mit dem Dank Lovres für die Unterstützung und der Gewissheit aller Beteiligten, dass sein Aufenthalt in den USA seiner weiteren Entwicklung einen enormen Schub gegeben hat, endete der Besuch des Bundestagsabgeordneten in Marienstatt.

 

Klemens Schlimm


Besucher:9644



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27429186