HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Fledermaus-PreisSpirituelle Erfahrungen 2012Western-MusicalVerabschiedung IIVerABTschiedungAbschlussgottesdienstVerkehrsinfotag der MSSNeue SV und Verbindungslehrer"Eine voll fette Explosion!"Projekttage und SchulfestJubiläumskonzertLeben mit ChemieLernort StadionMartial in BildernDie "Lassies" sind los!Erlebnispädagogik 7erwarte das unerwartete"Kinder im Netz"Abi-Aktion 2013"Certamen Ciceronianum" ArpinoPapierbrücken-Wettbewerb"Jugend in Europa"Patrick Roth-LesungGutenberg-MarathonPrävention statt BestrafungCertamen Rheno-PalatinumKonzertreise nach PécsAbiturfeier 2012Ehemaligen-Fußballturnier 2012LandtagsbesuchSerenade IISEB-Berufsbörse: BildungswegeFranzösisch-DiplomInfo AuslandsaufenthalteHandballturnier 6. KlassenAdventskonzertWhite Horse TheatreVorlesewettbewerb"Gymnasium im Dialog" XIIIWeihnachtsmusical"Tag der Physik" (Kaiserslautern)Exkursion "Waldumbau"Den Vögeln ein Fest"Tag der offenen Tür" 2011Serenade IOrnithologische ExkursionPatenschaft in BerlinWhat´s killing us now?Action!Kidz 2011Patendkindbesuch in IndienMeditationsraumKlosterführung neue MitarbeiterEhemaligentreffen am 17.09.11Westerwälder Firmenlauf"Marienstatt Variety Performance"DRV-VortragPatenschaftsteam in HachenburgLehrerbesuch in ZevenkerkenArabischer Frühling für alle?Lovre Milic begrüßtWildbienen-AusstellungMSS 12 in Wetzlar"Achtung, Auto!"Einschulung der neuen 5erTaizé-Fahrt 2011DienstjubiläenNeu im KollegiumPatenkindbesuch in BrasilienSchuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Musikalischer Advent unter dem Titel „...und wie begegn‘ ich dir?“

Adventskonzert des Gymnasiums Marienstatt erfreute sich hoher Besucherzahl










Kurz vor Heiligabend lud der Fachbereich Musik des Privaten Gymnasiums zum traditionellen Adventskonzert ein. Sieben Ensembles sowie Solistinnen und Lektorinnen führten die zahlreichen Besucher in der voll besetzten Basilika durch das Programm unter der Leitfrage „… und wie begegn’ ich dir?“. Der Titel ist die zweite Zeile des Adventschorals „Wie soll ich dich empfangen“ von Paul Gerhardt, welcher von Johann Sebastian Bach in sein „Weihnachtsoratorium“ übernommen wurde. Im Laufe des Abends präsentierte der Mittel- und Oberstufenchor unter der Leitung von Martin Wanner das Titelwerk gemeinsam mit dem von Pater Jakob Schwinde geleiteten Querflötenensemble.

 

Frater Gregor Brand, Sarah Mies, Christoph Mohr und Martin Wanner begleiteten einen Teil der Auftritte an der Orgel und am Klavier. Schülerinnen der 6. und 7. Klassen interpretierten im Streicherensemble (Leitung: Peter Haßelbeck) unter anderem Henry Purcells helle und fröhliche „Aire“. Premiere hatte an diesem Abend die neue AG „Querflöte lernen“ unter der Leitung von Pater Jakob Schwinde und Katharina Helmer (MSS 13). Die Anfänger begleiteten den ebenfalls von Martin Wanner geleiteten Unterstufenchor in zwei Adventsliedern. Dabei stellten die jungen Musiker beider Ensembles ihre keineswegs unbedeutenden Fähigkeiten unter Beweis. Die Erfahreneren verbreiteten im Querflötenensemble (Leitung: Pater Jakob Schwinde)

fröhliche Stimmung mit „La Cremonese“ von Ludovico Viadana. Im Wechsel mit dem vom Chor gesungenen gregorianischen Choral „Veni Redemptor gentium“ präsentierte es zudem den polyphonen „Hymnus de Adventu Domini“ von Samuel Scheidt sowie das romantische „Away in a manger“ von William Kirkpatrick.

 

Kathleen Sassenrath (MSS 13) fesselte mit dem norwegischen „Eg veit i hemmerik ei borg“ von Sissel Kyrkjebø das Publikum auf magische, geheimnisvolle Weise; Sarah Mies und Martin Wanner begleiteten sie mit dem Synthesizer. Die zweite Gesangssolistin des Abends war Franziska Diehl (9c): Sie interpretierte kraftvoll den Klassiker „Amazing Grace“. Justina Jungmann (10b) und Natascha Bellinger (9b) boten mit Ruth Armans „My shepherd“ einen ebenso gelungen Auftritt.

 

Religionslehrerin Alexandra Cäsar sowie Maria Mehlfeldt, Siegerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen, setzten mit Lesungen Akzente in Bezug auf einzelne Werke; so beispielsweise vor Richard Shephards „Song of Mary“, einer englisch-lateinischen Interpretation des „Magnificat“, die der Mittel- und Oberstufenchor vortrug. „Neue Geistliche Lieder“ waren anschließend zu hören, darunter „Diese Erde werde Licht“ von Thomas Quast mit Julia Pötsch (MSS 12) als Gesangssolistin, oder das besinnliche „Mitten in der Nacht“ von Klaus Heizmann. Franziska Suchan (MSS 12) und Pater Jakob Schwinde begleiteten die Sänger zum Teil mit der Querflöte.

 

Mit viel Elan verbreite die von Christoph Mohr geleitete Big Band in der Basilika vorweihnachtliche Stimmung mit Titeln wie „Silver Bells“ (Jerry Nowak) und „Home for the holidays“ und wurde so zu einem Highlight des Abends.

Abschließend traten der Unterstufenchor und die Band (Leitung: Sarah Mies) gemeinsam auf. Die Besucher konnten Ausschnitte aus dem Weihnachtsmusical „Am Himmel geht ein Fenster auf“ erleben, das vor kurzem von den beiden Ensembles zusammen mit der Theater-AG der Schule aufgeführt wurde (die WZ berichtete). Nach den vier von Martin Wanner geleiteten Chorliedern, die mit „Ehre sei Gott in der Höhe“ abschlossen, hatten die Zuhörer so eine deutliche Vorstellung von diesem großartigen gemeinsamen Projekt.

 

Schulleiter Klemens Schlimm dankte nach gut zwei Stunden den vielen Mitwirkenden und bat auch um Spenden, welche zum einen der Arbeit im Fachbereich Musik, zum anderen der Abi-Aktion 2012 sowie der Patenschaft der Schule zu Gute kommen. Zum letzten Auftritt des Adventskonzerts versammelte sich die beachtliche Anzahl von über 120 Akteuren vor dem Publikum: Mit Händels Lied „Tochter Zion“ erfüllten alle gemeinsam mit der Zuhörerschar das Gotteshaus und sorgten so für einen prächtigen Abschluss des Abends.

Katja Grimm




Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!





Presseecho

27.12.11

Konzert stimmte auf Weihnachtsfest ein

Gymnasiasten traten in Basilika auf


Besucher:10194



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27916916