HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Fledermaus-PreisSpirituelle Erfahrungen 2012Western-MusicalVerabschiedung IIVerABTschiedungAbschlussgottesdienstVerkehrsinfotag der MSSNeue SV und Verbindungslehrer"Eine voll fette Explosion!"Projekttage und SchulfestJubiläumskonzertLeben mit ChemieLernort StadionMartial in BildernDie "Lassies" sind los!Erlebnispädagogik 7erwarte das unerwartete"Kinder im Netz"Abi-Aktion 2013"Certamen Ciceronianum" ArpinoPapierbrücken-Wettbewerb"Jugend in Europa"Patrick Roth-LesungGutenberg-MarathonPrävention statt BestrafungCertamen Rheno-PalatinumKonzertreise nach PécsAbiturfeier 2012Ehemaligen-Fußballturnier 2012LandtagsbesuchSerenade IISEB-Berufsbörse: BildungswegeFranzösisch-DiplomInfo AuslandsaufenthalteHandballturnier 6. KlassenAdventskonzertWhite Horse TheatreVorlesewettbewerb"Gymnasium im Dialog" XIIIWeihnachtsmusical"Tag der Physik" (Kaiserslautern)Exkursion "Waldumbau"Den Vögeln ein Fest"Tag der offenen Tür" 2011Serenade IOrnithologische ExkursionPatenschaft in BerlinWhat´s killing us now?Action!Kidz 2011Patendkindbesuch in IndienMeditationsraumKlosterführung neue MitarbeiterEhemaligentreffen am 17.09.11Westerwälder Firmenlauf"Marienstatt Variety Performance"DRV-VortragPatenschaftsteam in HachenburgLehrerbesuch in ZevenkerkenArabischer Frühling für alle?Lovre Milic begrüßtWildbienen-AusstellungMSS 12 in Wetzlar"Achtung, Auto!"Einschulung der neuen 5erTaizé-Fahrt 2011DienstjubiläenNeu im KollegiumPatenkindbesuch in BrasilienSchuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Das „White Horse Theatre“ erneut in Marienstatt







Der Besuch der englischsprachigen Theatertruppe „White Horse Theatre“ aus Soest gehört mittlerweile zum festen Bestandteil des Schuljahres. Auf ihrer Tournee durch Deutschland machten Lindsay Konieczny, Terri Musson, Will Matthews und Soane Latimer am 12. Dezember 2011 in Marienstatt Station. Es ist immer wieder verblüffend, was man alles in einem Kleinbus unterbringen kann: verschiedene Bühnenbilder und sämtliche Utensilien für zwei Theaterstücke plus vier Schauspieler und Fahrerin. Den vier sehr engagierten Darstellern gelang es mit ihrem temperamentvollen Auftritt, sowohl die Klassen 7, 8 und 9 mit „Lip Gloss“ als auch die Leistungskurse Englisch der MSS 11 und 12 und die Grundkurse der MSS 12 mit „The Shape of Things“ zu begeistern. Besonders positiv wurde von den Schülern die Auswahl der diesjährigen Theaterstücke und der Themen bewertet.

 

„Lip Gloss“ ist ein sozialkritisches Stück, das die Kluft zwischen der englischen Arbeiterklasse und der Oberschicht thematisiert. Während Elaines Eltern nicht genug Geld haben, um Elaine die Klassenfahrt zu bezahlen, kommt Juliet aus einem reichen Elternhaus. Zufällig lernen sich beide Mädchen bei einem Talentwettbewerb kennen und beschließen, gemeinsam Musik zu machen. Kurz darauf werden sie von Clive, einem Musikproduzenten, entdeckt, der ihre Karriere als Mädchenband ,Lip Gloss' fördert. Trotz des Erfolges kommt es immer wieder zum Streit zwischen den beiden grundverschiedenen Mädchen, doch ihre Zusammenarbeit bedeutet einen Anfang, die Vorurteile zwischen den Gesellschaftsschichten zu überwinden. Die Komik der stark überzeichneten Arbeiter- und Oberschichtfamilien als auch die Beteiligung von Johannes I und II als Helfer beim Talentwettbewerb kamen bei den Schülern gut an.

 

Wie weit würde man für die Liebe gehen oder für die Kunst? Welchen Preis wäre man bereit zu zahlen? Solche Fragen untersucht Neil LaBute – einer der bedeutendsten amerikanischen Gegenwartsdramatiker – in „The Shape of Things“. Adam, ein introvertierter und wenig beachteter Literaturstudent, lernt auf einer Kunstausstellung die selbstsichere und ambitionierte Kunststudentin Evelyn kennen. Beide nähern sich an und durch Evelyns Einfluss wandelt sich Adam zu einer beliebten und offenherzigen Persönlichkeit. In ihrem Abschlussprojekt möchte Evelyn nicht Stein oder Holz bearbeiten, wie das Bildhauer üblicherweise tun. Sie hat sich Adam als lebendes Kunstobjekt ausgesucht, um zu zeigen, dass man „Dinge“ („The Shape of Things“) nach Belieben formen kann. So veranlasst sie Adam beispielsweise seine Nase durch eine Operation korrigieren zu lassen. Am Ende ist sie mit dem Ergebnis zufrieden: "I present to you this, my newest work. It is a human sculpture on which I've worked these past eighteen weeks, and of whom I'm very proud!"

 

Stolz auf ihre darstellerisch überzeugenden Leistungen können auch die vier 22 beziehungsweise 23 Jahre alten Engländer sein, die gerade die Schauspielschule in London erfolgreich abgeschlossen haben. Sie konnten sich bei einem Casting in London für eines der 6 Teams des „White Horse Theatre“ in diesem Jahr qualifizieren. Vor allem Soane Latimer beeindruckte in seinen Rollen als Musikproduzent Clive in „Lip Gloss“ und als Adam in „The Shape of Things“.

 

Die Möglichkeit, englischsprachige Stücke in der Originalsprache zu erleben und die Erfahrung, dass man mit dem bisher erlernten Wortschatz in der Lage ist, einem Theaterstück auf Englisch zu folgen, sind eine wertvolle Bereicherung für den Englischunterricht.

 

Hannelore Thomas




Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!


Besucher:9979



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27956822