HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilKoordinaten unserer SchuleZisterzienser machen SchuleMarienstatt bleibt buntSprachenprofilG8GTSG8GTS in MarienstattG8 und GTSRhythmisierter UnterrichtLernzeitenG8GTS Orientierungs-/MittelstufePräsentation G8GTS-KonzeptG8GTS-PresseechoMittagessen / MensaPräventionskonzeptSchulseelsorgeSchulsozialarbeitSozialpraktikum "Compassion"PatenschaftenAbi-AktionenTaizé-FahrtPartnerschulen / AustauschArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


G8GTS in Marienstatt

Das Private Gymnasium Marienstatt ist seit dem 01.08.2010 eines von rund 20 in Rheinland-Pfalz geförderten, achtjährigen Gymnasien (G8) in Ganztagsform (GTS). Die Einführung von G8GTS in Marienstatt sehen wir als große Chance für die Weiterentwicklung unserer Schule und als Basis für ein zukunftsorientiertes Lernen und Leben im „Lebensraum Schule“. Die Verbindung zwischen Elternhaus und Schule ist uns seit jeher ein wichtiges Anliegen – durch die GTS erhoffen wir uns eine noch besser gelingende Verbindung von Bildung und Erziehung im Zusammenspiel von Eltern, Lehrern und anderen pädagogischen Kräften. Wir erhoffen uns, die Werte und Ziele unseres Schulprofils verwirklichen zu können, indem wir die Schülerinnen und Schüler noch mehr als bisher in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen.




Gemeinschaftliches Lernen in der Ganztagsschule


Im Sinne des christlichen Menschenbildes halten wir es für wertvoll, wenn Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen familiären Situationen – auch aus solchen, die für sich zunächst vielleicht keinen so großen Bedarf einer GTS-Betreuung sehen – gemeinsam am System „Ganztagsschule“ teilnehmen, miteinander lernen und sich dabei gegenseitig unterstützen. In Anlehnung an die Deutung unseres Schullogos und unter dem Leitwort „Über die Grenzen reinen Wissens hinaus“ wollen wir unsere Schülerinnen und Schüler zur Auseinandersetzung mit der modernen Welt führen und in ihnen die Bereitschaft wecken, Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen. Dabei bilden neben der Leistungsorientierung auch die Entwicklung der Sozialkompetenz und die Schärfung des Blicks für die religiöse Rückbindung des Menschen grundlegende Bestandteile.


Die schrittweise erfolgende Einführung von G8GTS sehen wir als Möglichkeit, die seit 2002 nachdrücklich und konsequent durchgeführte Qualitätsentwicklung unserer Schule fortzuführen. Zunehmend stellen wir fest, dass die Bedürfnisse nach einer Ganztagsbetreuung auch bei uns im ländlichen Gebiet steigen. In den letzten Jahren ist auch zu beobachten, dass die Stigmatisierung von schulischen Ganztagsangeboten stark rückläufig ist.

 

Die Umstellung von G9 auf G8GTS erfordert fraglos eine Konzentration auf wesentliche Lerninhalte und -methoden. Dies begrüßen wir genauso wie die Tatsache, dass unsere Schülerinnen und Schüler täglich länger als bisher „im Marienstatter Tal“ verweilen. Jede Arbeit in der Schule ist ein Dienst an den Menschen – und es ist gut, wenn wir uns diesen Menschen noch ganzheitlicher widmen können.




Besucher:061283



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Busverbindungen am Freitag, 21.06.19

Die Unternehmen WesterwaldBus und RMV fahren am Freitag nach Fronleichnam, 21.6.2019, mit einem Sonderfahrplan. Neben den geringfügig geänderten Abfahrtszeiten konnten dabei nun leider auch nicht alle Ortschaften eingebunden werden (Pläne siehe unten).

Die Busunternehmen Auto-Müller, FriBus und Meso and more fahren an diesem Tag nach ihrem regulären Fahrplan. <mehr>

 



Sonderfahrplan_270.pdf
RMV_am_21.06.2019.pdf


Herzliche Einladung zum Sommerkonzert am Dienstag, 25.06.19, 19.00 Uhr (Mensa)





Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Anmeldungen
für die 7. Klassen
des kommenden Schuljahrs

Neuanmeldungen zur Klasse 7 für das Schuljahr 2019/2020 sind am Dienstag, 25. Juni 2019, 14.00 bis 16.00 Uhr im Sekretariat unserer Schule möglich. Der Leiter der Mittelstufe, Martin Kläsner, steht für Informationen und Beratung zur Verfügung.

Erforderliche Unterlagen sind: Familienstammbuch, Kopien der letzten Zeugnisse (Klassen 5 und 6) und ein Passbild. Die Empfehlung der abgebenden Schule ist bei der Anmeldung gewünscht.



Versand Marienstatt aktuell

Versehentlich wurde das Marienstatt aktuell vergangenen Freitag nicht an eine verdeckte Verteilerliste (als Blindcopy) versendet. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Im kommenden Schuljahr erfolgt der Versand über eine Newsletter-Anwendung, die in die Homepage integriert ist und solche "Pannen" ausschließen wird.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:28166521