HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Fledermaus-PreisSpirituelle Erfahrungen 2012Western-MusicalVerabschiedung IIVerABTschiedungAbschlussgottesdienstVerkehrsinfotag der MSSNeue SV und Verbindungslehrer"Eine voll fette Explosion!"Projekttage und SchulfestJubiläumskonzertLeben mit ChemieLernort StadionMartial in BildernDie "Lassies" sind los!Erlebnispädagogik 7erwarte das unerwartete"Kinder im Netz"Abi-Aktion 2013"Certamen Ciceronianum" ArpinoPapierbrücken-Wettbewerb"Jugend in Europa"Patrick Roth-LesungGutenberg-MarathonPrävention statt BestrafungCertamen Rheno-PalatinumKonzertreise nach PécsAbiturfeier 2012Ehemaligen-Fußballturnier 2012LandtagsbesuchSerenade IISEB-Berufsbörse: BildungswegeFranzösisch-DiplomInfo AuslandsaufenthalteHandballturnier 6. KlassenAdventskonzertWhite Horse TheatreVorlesewettbewerb"Gymnasium im Dialog" XIIIWeihnachtsmusical"Tag der Physik" (Kaiserslautern)Exkursion "Waldumbau"Den Vögeln ein Fest"Tag der offenen Tür" 2011Serenade IOrnithologische ExkursionPatenschaft in BerlinWhat´s killing us now?Action!Kidz 2011Patendkindbesuch in IndienMeditationsraumKlosterführung neue MitarbeiterEhemaligentreffen am 17.09.11Westerwälder Firmenlauf"Marienstatt Variety Performance"DRV-VortragPatenschaftsteam in HachenburgLehrerbesuch in ZevenkerkenArabischer Frühling für alle?Lovre Milic begrüßtWildbienen-AusstellungMSS 12 in Wetzlar"Achtung, Auto!"Einschulung der neuen 5erTaizé-Fahrt 2011DienstjubiläenNeu im KollegiumPatenkindbesuch in BrasilienSchuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Latein als Basis für die europäische Gemeinschaft –
Marienstatter in Arpino auf den Spuren Ciceros




Zum seit 1980 in Arpino ausgetragenen "Certamen Ciceronianum Arpinas" brachen auch dieses Mal wieder zwei Marienstatter Schüler, diesmal begleitet von Dr. Andreas Schlick, auf. In der Heimatstadt Ciceros, dem großen römischen Redner, Politiker und Philosophen, kommen jedes Jahr Lateinschülerinnen und -schüler aus ganz Europa zusammen. Anlass ist der Wettbewerb, bei dem ein etwa 240 Wörter langer Text (dieses Mal „An sapientis sit rei publicae accipere habenas“ aus „De re Publica“) übersetzt und ein freier Kommentar dazu verfasst werden muss.

 

Die Zeit neben dem Certamen wurde genutzt, um gemeinsam mit den anderen Teilnehmern Latium zu entdecken. Zudem konnten wir im Laufe des Aufenthalts Rom entdecken und unter anderem den Petersdom, das Colosseum und das Pantheon besuchen.

 

Klassischer Programmpunkt im Rahmen des Wettbewerbs ist aber der Besuch des Klosters Montecassino, Gründungskloster des Benediktinerordens. In seiner lateinischen Rede betonte Abt Pietro Vittorelli, dass es besonders für junge Menschen wichtig sei, auch heute noch auf „amor verae libertatis“ (Liebe zur wahren Freiheit) und „honesti mores“ (ehrbare Sitten) zu vertrauen. In diesem Sinne gab er uns noch einen Ratschlag mit, den gerade junge Menschen im Kopf behalten sollten: Man solle sich auf seinem Weg niemals täuschen oder erschrecken lassen, sich niemals von anderen entmutigen lassen, sondern stets mit Ruhe, Freiheit und Frieden sowie mit Großmütigkeit und Sanftmut versuchen, seine Ziele zu erreichen. Denn Tugend wachse nur aus gutem Geiste, ein schlechter Geist schaffe einzig Übermut und Zügellosigkeit.

 

Den Höhepunkt des Aufenthalts stellte das Stadtfest in Arpino dar, bei dem die Gastgeber zuerst mit traditioneller italienischer Musik zu unterhalten wussten und später dann den Marktplatz in eine große Bühne verwandelten. Alle Beteiligten durften eine Menge Spaß erleben, sei es beim Tanz oder einfach beim Genuss des italienischen Flairs, mit dem der Ort verzauberte. Mit einem Festakt wurden am Tag nach dem freudigen Treiben die Sieger des Wettbewerbs geehrt: Zur Überraschung aller gewann ein deutscher Schüler vor zwei Italienern. Unter die besten zehn schafften es neben weiteren Italienern außerdem zwei Deutsche sowie eine Britin und eine Rumänin.

 

Die Reise nach Italien war für die Marienstatter Vertreter ein großartiges Erlebnis, das im Sinne der europäischen Gemeinschaft nicht zu knapp bewertet werden kann: Die große Zahl der Teilnehmer – 410 Schülerinnen, Schüler und Lehrer aus 17 Ländern reisten zur 32.Auflage des Wettbewerbs – beweist jedes Jahr aufs Neue, dass Latein lebendiger ist denn je und dass es auch Anlass für junge Menschen sein kann, an solch einem Ereignis teilzunehmen und sich im Zeichen des Friedens und des Kulturaustauschs zu treffen.

 

Florian Denter und Gesine Weber (MSS 12)


Besucher:8906



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27964908