HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Fledermaus-PreisSpirituelle Erfahrungen 2012Western-MusicalVerabschiedung IIVerABTschiedungAbschlussgottesdienstVerkehrsinfotag der MSSNeue SV und Verbindungslehrer"Eine voll fette Explosion!"Projekttage und SchulfestJubiläumskonzertLeben mit ChemieLernort StadionMartial in BildernDie "Lassies" sind los!Erlebnispädagogik 7erwarte das unerwartete"Kinder im Netz"Abi-Aktion 2013"Certamen Ciceronianum" ArpinoPapierbrücken-Wettbewerb"Jugend in Europa"Patrick Roth-LesungGutenberg-MarathonPrävention statt BestrafungCertamen Rheno-PalatinumKonzertreise nach PécsAbiturfeier 2012Ehemaligen-Fußballturnier 2012LandtagsbesuchSerenade IISEB-Berufsbörse: BildungswegeFranzösisch-DiplomInfo AuslandsaufenthalteHandballturnier 6. KlassenAdventskonzertWhite Horse TheatreVorlesewettbewerb"Gymnasium im Dialog" XIIIWeihnachtsmusical"Tag der Physik" (Kaiserslautern)Exkursion "Waldumbau"Den Vögeln ein Fest"Tag der offenen Tür" 2011Serenade IOrnithologische ExkursionPatenschaft in BerlinWhat´s killing us now?Action!Kidz 2011Patendkindbesuch in IndienMeditationsraumKlosterführung neue MitarbeiterEhemaligentreffen am 17.09.11Westerwälder Firmenlauf"Marienstatt Variety Performance"DRV-VortragPatenschaftsteam in HachenburgLehrerbesuch in ZevenkerkenArabischer Frühling für alle?Lovre Milic begrüßtWildbienen-AusstellungMSS 12 in Wetzlar"Achtung, Auto!"Einschulung der neuen 5erTaizé-Fahrt 2011DienstjubiläenNeu im KollegiumPatenkindbesuch in BrasilienSchuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Die „Lassies“ sind los!








Im Schuljahr 2011/2012 waren erstmals elf Schülerinnen der Jahrgangsstufen 10 bis 13 als Lernassistenten – kurz: „Lassies“ – im Ganztagsbetrieb eingesetzt. Dabei halfen sie in den drei verschiedenen Arten von Lernzeiten in den Ganztagsklassen, bei den Arbeitsgemeinschaften auch darüber hinaus, mit. Malena Todt (MSS 12) assistierte in Lernzeiten der Klasse 5a, Anna-Lena Becker und Yvonne Zens (MSS 13) leiteten ein Tanz-Angebot im Rahmen der „Ruhe-und-Spiel“-Stunden. Fabienne Kämpf, Johanna Käufer, Marie Milbradt und Matthias Wierichs (alle 10c) leiteten selbstständig eine Spiele-AG, Leon Schuchmann (MSS 13) assistierte in der Theater-AG und Katharina Helmer (MSS 13), Julia Peters und Franziska Suchan (beide MSS 12) in der AG „Querflöte lernen“.

 

Für das Schuljahr 2012/2013 haben sich sogar 18 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 bereitgefunden, als „Lassies“ zu agieren und dafür Freistunden in den Dienst ihrer jüngeren Mitschüler zu stellen. Im Rahmen eines Ausbildungstages, der von Denise Weinbrenner und Sarah Mies (Mitglieder im G8GTS-Koordinationsteam) durchgeführt wurde, wurden sie auf ihre Tätigkeit vorbereitet und in sechs Ausbildungsmodulen an die Eigenheiten des ganztägigen Lernens herangeführt. Nach Informationen über die Umsetzung von G8GTS in Marienstatt allgemein und die Bedeutung und Gestaltung der Lernzeiten im Speziellen sichtete die „Lassie-Bande“ die Klassen- und Lernräume der Ganztagsklassen und ihre Arbeitsmaterialien. Dabei waren auch vier FSJ-Kräfte: Julia Stadler und Tobias Schäfer waren im Schuljahr 2011/2012 in der Ganztagsschule aktiv, im Schuljahr 2012/2013 werden ihre Aufgaben von Jeannine Jestel (Abitur 2012 in Marienstatt) und Lara Ueckerseifer (Abitur 2012 in Wissen) weitergeführt.

 

Im Zentrum der Ausbildung stand die Beschäftigung mit dem Lernen und mit verschiedenen Lerntypen. Wie lernen Kinder? Welche Lerntypen gibt es? Und wie kann ich ihnen helfen, ohne vorzusagen? Karin Jäkel gestaltete eine Einheit, die sich mit „Stolpersteinen für´s Lernen“ befasste. Dabei brachte sie den „Lassies“ anschaulich nahe, wie Kinder mit AD(H)S, LRS oder Dyskalkulie lernen und was ihnen das Lernen erschwert.

 

Auch Möglichkeiten des Umgangs mit Störungen in den Lernzeiten sowie der in Marienstatt eingeführte „Lernbegleiter“, der den Ganztagsschülern zur eigenen Kontrolle über Inhalte und Aufgaben und der zwischen Lehrern, Lernassistenten und Eltern als Medium zur regelmäßigen Kommunikation über die Lerninhalte dient, wurden veranschaulicht.

 

Das Mittagessen nahm die Ausbildungsgruppe „wie die Ganztagsschüler“ gemeinsam im Gästerefektorium des Klosters ein und lernte dabei die Regeln und den Ablauf dieses wichtigen Ganztagselements kennen. Dazu gehörte auch – wie gelegentlich gehandhabt – eine Zeitspanne „Essen wie die Mönche“, bei der die Teilnehmer schweigend aßen und einer Tischlesung lauschten. Die abschließende Reflexion zeigte, dass die „Lassies“ nach dem Ausbildungstag ihre Stärken und Schwächen besser einschätzen und auch klarer fokussieren konnten, in welchen Ganztagstätigkeiten sie sich künftig engagieren möchten.


Besucher:8760



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27481457