HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilKoordinaten unserer SchuleZisterzienser machen SchuleMarienstatt bleibt buntSprachenprofilG8GTSMittagessen / MensaPräventionskonzeptSchulseelsorgeSchulsozialarbeitSozialpraktikum "Compassion"PatenschaftenAbi-AktionenTaizé-FahrtPartnerschulen / AustauschPécsSt. PetersburgZevenkerkenRoscreaArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Partnerschulen / Austausch


Unsere Schule ist international ausgerichtet und unterhält Schulpartnerschaften in mehreren Ländern Europas. Dabei fühlen wir uns eingebunden in das weltweite Netzwerk bendediktinischer Schulen.

 

Wir pflegen regelmäßigen Austausch mit unseren Partnerschulen in Pécs (Ungarn), St. Petersburg (Russland), Zevenkerken (Belgien) und Roscrea (Irland).

 

Koordinator für die Schulpartnerschaften ist Andreas Stuckenhoff, der auch als Ansprechpartner zur Verfügung steht.



Pécs

Pécs, die Kulturhauptstadt Europas 2010, liegt nahe der kroatischen Grenze und ist mit rund 150.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Ungarns.

Unsere Partnerschule ist das - ebenfalls vom Zisterzienserorden getragene - Gymnasium Nagy Layos (König Ludwig) m Zentrum der Stadt.

Unser Austauschprogramm ist seit Anbeginn der Partnerschaft im Jahr 2002 ein musikalisches - Ensembles aller Art proben und geben gemeinsame Konzerte.



St. Petersburg

St. Petersburg, gegründet 1703, ist mit über vier Mio. Einwohnern nach Moskau die zweitgrößte Stadt Russlands. Die Stadt ist ein europaweit wichtiges Kulturzentrum und beherbergt den wichtigsten russischen Ostsee-Hafen. Die Innenstadt ist Weltkulturerbe der UNESCO.

Die Schule N° 27 befindet sich auf der Vasiljevskij-Insel, die im Zentrum St. Petersburgs liegt.



Zevenkerken

Nur 5 Kilometer entfernt vom Zentrum der wunderschönen Stadt Brügge liegt unsere Partnerschule, die Abdijschool St Andries. Inmitten eines großen Parks befinden sich neben der Klosterkirche die modernen Unterrichtsgebäude, die Internatsräume, Sportanlagen und ein großzügiges Gästehaus.

 

Nicht nur die Schule und das Kloster sind sehr reizvoll, auch die Nähe zu den historisch bedeutsamen Städten Brügge und Gent mit ihren sehr gut erhaltenen Altstadtbereichen tragen zur Attraktivität unserer Partnerschule bei. Eine weitere interessante Ausflugsmöglichkeit bietet die nur 20 Kilometer entfernte belgische Küste mit ihren weiten Sandstränden.



Roscrea

Unsere Partnerschule in Irland ist das "Cistercian College Roscrea", ein reines Jungeninternet mit etwa 300 Schülern. Die zisterziensisch geführte Schule (sie ist der Abtei Mount St. Joseph Abbey angeschlossen) liegt etwa 2 Meilen außerhalb der Stadt Roscrea und bietet neben Schul- und Wohngebäuden auch viele Sportmöglichkeiten: einen Golfplatz, fünf Rugbyfelder, 5 Hurlingfelder und anderes mehr.




Geplante Austauschmaßnahmen bis 2018

Eine Übersicht der geplanten Austauschmaßnahmen im Rahmen unserer Schulpartnerschaften kann hier eingesehen werden:

20140826_Austauschmassnahmen_Partnerschulen_bis_2018.pdf

Besucher:017152



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27952945