HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Panoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Ausgabe 17Ausgabe 16Interview mit Herrn BachBloody MaryEin Tag als Hausmeister21. Dezember 2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Bloody Mary

von Nora-Lee Benner und Jaqueline Engelbert, beide 7c

 

Es gibt verschiedene Versionen der Geschichte von Bloody Mary, doch die meist verbreitete ist diese:

Legende 2: Vor 150 Jahren soll Bloody Mary in Grandview/Iowa, USA, gelebt haben. Ihr Name war Mary Worthington. Sie lebte mit ihrem Vater, Dr. Horris Mumphort, und ihrer Mutter in einem großen Haus. Mit 18 Jahren erkrankte Mary an Diphterie und starb daran. Ihr Vater, der gleichzeitig Marys Arzt war, beschloss seine Tochter sofort zu beerdigen, da diese Infektionskrankheit sehr ansteckend war. Horris hing Mary eine Glocke um die Hand. Wenn sie doch noch einmal aufwachen würde, könnte sie läuten. Am Tag ihrer Beisetzung kniete Marys Mutter den ganzen Tag an dem Grab der 18-Jährigen, in der Hoffnung, Mary würde doch noch einmal aufwachen. Als es Abend wurde, holte Horris seine Frau ins Haus, weil sie sonst erfrieren würde. Mitten in der Nacht erwachte Mary aus dem Koma und Läutete mit der Glocke, doch niemand hörte sie. Nach dem gescheitertem Versuch mit der Glocke wollte sie sich selbst befreien. Bald allerdings wurde die Luft knapp und Mary erstickte. Kurz vor ihrem Tod schwor sie sich allerdings Rache zu nehmen. Sie gab ihren Eltern sie Schuld daran, sie lebendig begraben zu haben. Am nächsten Morgen ging Horris zum Grab seiner Tochter und sah, dass das Glöckchen am Boden lag. Mary hatte so heftig geklingelt, dass die Schnur gerissen war. Der Doktor grub seine Tochter sofort aus, doch als er den Sarg aufmachte traute er seinen Augen nicht. Der Sarg von Mary war voller Blut, weil sie so heftig am Sargdeckel gekratzt hatte; und er war leer!

 

Gruselt euch, ja gruselt euch sehr!!!!!!!:)

 

So rufst du sie:

Wenn es draußen dunkel ist, musst du ins Badezimmer gehen und dich vor den Spiegel stellen. Vorher musst du das Licht löschen und Kerzen anzünden. Wenn du das gemacht hast, musst du dich dreimal vor dem Spiegel drehen und jedes Mal, wenn du dich drehst, Bloody Mary sagen. Darauf hörst du eine Glocke läuten. Wenn die Glocke verstummt, taucht Bloody Mary hinter dir auf. Du siehst ihr Spiegelbild und erschreckst dich zu Tode.

 


Besucher:006991



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Busverbindungen am Freitag, 21.06.19

Die Unternehmen WesterwaldBus und RMV fahren am Freitag nach Fronleichnam, 21.6.2019, mit einem Sonderfahrplan. Neben den geringfügig geänderten Abfahrtszeiten konnten dabei nun leider auch nicht alle Ortschaften eingebunden werden (Pläne siehe unten).

Die Busunternehmen Auto-Müller, FriBus und Meso and more fahren an diesem Tag nach ihrem regulären Fahrplan. <mehr>

 



Sonderfahrplan_270.pdf
RMV_am_21.06.2019.pdf


Herzliche Einladung zum Sommerkonzert am Dienstag, 25.06.19, 19.00 Uhr (Mensa)





Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Anmeldungen
für die 7. Klassen
des kommenden Schuljahrs

Neuanmeldungen zur Klasse 7 für das Schuljahr 2019/2020 sind am Dienstag, 25. Juni 2019, 14.00 bis 16.00 Uhr im Sekretariat unserer Schule möglich. Der Leiter der Mittelstufe, Martin Kläsner, steht für Informationen und Beratung zur Verfügung.

Erforderliche Unterlagen sind: Familienstammbuch, Kopien der letzten Zeugnisse (Klassen 5 und 6) und ein Passbild. Die Empfehlung der abgebenden Schule ist bei der Anmeldung gewünscht.



Versand Marienstatt aktuell

Versehentlich wurde das Marienstatt aktuell vergangenen Freitag nicht an eine verdeckte Verteilerliste (als Blindcopy) versendet. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Im kommenden Schuljahr erfolgt der Versand über eine Newsletter-Anwendung, die in die Homepage integriert ist und solche "Pannen" ausschließen wird.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:28434753