HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013ChinaVerabschiedungenUnsere Region von ganz weit obenTaizé-Fahrt 2013Bienen, Burg und Schweinetreiben"Jugend forscht"Parteien im GesprächDas Aschenputtel-ProjektSV-WahlenTag des MädchenfußballsVerabschiedung Klemens SchlimmSommerkonzertBerufsbörseVerkehrserziehung MSSSozialversicherungSportfest der 5er und 6erEucharistischer KongressStreicherkonzertRoscrea-AustauschSt. Petersburg-AustauschZevenkerken-AustauschSpendenübergabe1000 Stimmen gegen AidsBenefiz-Fußballturnier Ruandavor.LeseheldenKonzertfahrt ÖsterreichEhemaligen-Fußballturnier 2013Abiturfeier 201350 Jahre Abitur 1963DELF-DiplomFrühjahrs-Serenade"Das Tagebuch der Anne Frank"SportturniereDrogenpräventionErste HilfeSchuldampfmaschineNeujahrskonzert HerdorfAdventskonzertHiggs-TeilchenVorlesewettbewerbWhite Horse TheatreAction!Kidz 2012Dank von InaTag der offenen TürSerenadeÖkumenischer GottesdienstSchule und VereinGerichtssaalBesuch in RoscreaKollegiumsausflugMontabaurer Pimpfe-MarktStudienfahrt PragStudienfahrt SorrentBetzdorfer FirmenlaufErlebnispädagogik 7. KlassenGoethes WetzlarWozu Geschichte lernen?Ehemaligentreffen am 15.09.12Hadamar-ExkursionStufenkonzert MSS 13Sambia zu GastSt. Petersburg in MarienstattSchülerlabor Mainz"Anders!Kloster."Achtung, Auto!Ohne Laien geht es nichtGlaube, Liebe, HoffnungWillkommen für 92 Neue!DienstjubiläenNeu im KollegiumSchuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Kinderrechte? – Fehlanzeige!

Action!Kidz auch 2012 aktiv






Auch 2012 beteiligten sich wie in den Vorjahren wieder viele Marienstatter Schülerinnen und Schüler am Projekt „Aktion!Kidz“ beteiligt. Die Kampagne ist eine Initiative der „Kindernothilfe“ Duisburg und steht unter der Schirmherrschaft von Christina Rau. In Marienstatt wird sie – wie auch unsere 22 Patenkinder – von unserer Patenschaft betreut. Die „Aktion!Kidz“ engagieren sich Kinder gegen Kinderarbeit – im Jahr 2012 zu Gunsten von Kindern in Indonesien. Dort müssen viele Kinder auf Reisplantagen oder in Steinbrüchen arbeiten, damit die Familien genügend Geld haben, um Nahrungsmittel zu kaufen. Besonders auf der Insel Nios werden Kinder ausgebeutet und müssen schwer schuften, um sich und ihre Familien zu ernähren. Für die Schule bleibt da keine Zeit. Die „Action!Kidz“ wollen diesen Kindern eine schulische Ausbildung ermöglichen: Kinder helfen Kinder in Indonesien.

 

Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler vorwiegend aus den 5. und 6. Klassen waren dabei in verschiedenen von Hannelore Thomas und Ulrike Becher-Sauerbrey koordinierten Unternehmungen wie Muffin- und Kuchen-Verkäufen und Sammlungen aktiv und brachten insgesamt mehr als 1200 Euro zusammen, die die Patenschaft für die Unterstützung von Kindern in Indonesien überweisen konnte. Eines der Projekte ist im Folgenden dokumentiert:


Ein Marienstatter Schülerteam der „Action!Kidz“ mit Lara Mies (5c), Laura Orthey (6c), Paulina Gaber (6b), Alina Giehl (6b), Leonie Giehl (6b), Celina Weber (7c), Anna Langewiesche (7a) sowie der ehemaligen Marienstatterin Kerstin Orthey, die auch in der Jugend-Einrad- und Ropeskipping-Gruppe des TuS Nister aktiv sind, hat sich zum wiederholten Male beim „Nauberglauf“ beteiligt. Beim jährlichen Volkslauf organisierte das Marienstatter Team die Bambini-Läufe. Zur Vorbereitung wurden Info-Zettel geschrieben und verteilt, Plakate entworfen und aufgehängt, eine Vorankündigung geschrieben und an die Presse geschickt. Vor und nach der Veranstaltung wurden Läufer und Zuschauer angesprochen, über die Aktion informiert und um Spenden gebeten. Dabei kam – aufgestockt vom TuS Nister – ein Betrag von 153 Euro zusammen. Bei der Laufveranstaltung wurden die Bambini-Anmeldungen entgegengenommen, die Läufe über 600 Meter und 1200 Meter durchgeführt, die Urkunden geschrieben und überreicht sowie alle Teilnehmer nach dem Lauf mit warmem Tee versorgt. Als Überraschung für die „Bambinis“ wurden Überraschungstütchen mit Süßigkeiten und Spielen gefüllt und danach mit schönen Motiven – Igel, Pilze, Eichhörnchen, Rehe und Schnecken – versehen. Diese Tütchen versteckte man dann im Wald und die Kinder durften diese nach dem Lauf suchen und behalten. Ein Riesenspaß mit einem schönen Ergebnis für die gute Sache!

 

Dietmar Giehl










Besucher:9069



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27956795