HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013ChinaVerabschiedungenUnsere Region von ganz weit obenTaizé-Fahrt 2013Bienen, Burg und Schweinetreiben"Jugend forscht"Parteien im GesprächDas Aschenputtel-ProjektSV-WahlenTag des MädchenfußballsVerabschiedung Klemens SchlimmSommerkonzertBerufsbörseVerkehrserziehung MSSSozialversicherungSportfest der 5er und 6erEucharistischer KongressStreicherkonzertRoscrea-AustauschSt. Petersburg-AustauschZevenkerken-AustauschSpendenübergabe1000 Stimmen gegen AidsBenefiz-Fußballturnier Ruandavor.LeseheldenKonzertfahrt ÖsterreichEhemaligen-Fußballturnier 2013Abiturfeier 201350 Jahre Abitur 1963DELF-DiplomFrühjahrs-Serenade"Das Tagebuch der Anne Frank"SportturniereDrogenpräventionErste HilfeSchuldampfmaschineNeujahrskonzert HerdorfAdventskonzertHiggs-TeilchenVorlesewettbewerbWhite Horse TheatreAction!Kidz 2012Dank von InaTag der offenen TürSerenadeÖkumenischer GottesdienstSchule und VereinGerichtssaalBesuch in RoscreaKollegiumsausflugMontabaurer Pimpfe-MarktStudienfahrt PragStudienfahrt SorrentBetzdorfer FirmenlaufErlebnispädagogik 7. KlassenGoethes WetzlarWozu Geschichte lernen?Ehemaligentreffen am 15.09.12Hadamar-ExkursionStufenkonzert MSS 13Sambia zu GastSt. Petersburg in MarienstattSchülerlabor Mainz"Anders!Kloster."Achtung, Auto!Ohne Laien geht es nichtGlaube, Liebe, HoffnungWillkommen für 92 Neue!DienstjubiläenNeu im KollegiumSchuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


„Tauet, Himmel, aus den Höh´n“












Auch in diesem Jahr kamen zahlreiche Besucher ins Tal an der Nister, um sich bei dem alljährlich stattfindenden Adventskonzert des Privaten Gymnasiums Marienstatt in der Marienstatter Basilika auf das Weihnachtsfest einstimmen zu lassen. Sieben der acht Ensembles des hiesigen Gymnasiums boten neben einigen Solisten und Lektoren ein Repertoire an Musikstücken und Texten aus den vergangenen 500 Jahren. Pater Jakob Schwinde eröffnete das Adventskonzert, indem er das Motto „Tauet, Himmel, aus den Höh´n“, das zugleich den Titel eines Liedes von Johannes Spangenberg darstellt, erklärte und in diesem Zusammenhang Peter Haßelbeck für die Deckblattgestaltung des Programmheftes dankte. Die Zuhörerinnen und Zuhörer wurden in diesem Faltblatt mit einer Doppeldeutigkeit konfrontiert, denn gemäß dem Motto trifft hier der Tau als Adventsregen den griechischen Buchstaben Tau, der seit vielen Jahren ein Teil des Schullogos des Marienstatter Gymnasiums ist. In freudiger Erwartung auf das „Heilstau“, das der Prophet Jesaja im Alten Testament anpreist, wünschte P. Jakob dem Abend einen gelingenden und frohen Verlauf.

 

Den musikalischen Auftakt des Konzerts bildete das gemeinschaftliche Singen des Gemeindeliedes „Tauet, Himmel, aus den Höh´n“, das von Frater Gregor Brandt an der Orgel begleitet wurde. Das Querflötenensemble der Jahrgangsstufen 5 bis 13 unter der Leitung von P. Jakob Schwinde überzeugte die Besucher mit verschiedenen Musikstücken wie Giovanni Gabrielis „Canzon II per sonare“, Francesco Manfredinis „Largo“ aus dem „Weihnachtskonzert“ sowie der „Pifa“ und dem „Amen“ aus Georg Friedrich Händels Oratorium „Der Messias“. Das Streicherensemble unter der Leitung von Peter Haßelbeck verlieh dem Verlauf des Konzerts eine besondere Note. So konnten die Schülerinnen Katharina Richter (8b) und Hanna Wagner (8c) mit der Violine, Jana Schönberg (7b) mit der Viola und Vanessa Walter (6a) sowie Musiklehrer Haßelbeck am Violoncello unter anderem mit einer Bearbeitung des Lieds „Vom Himmel hoch, o Englein, kommt“ überzeugen. Kammermusikalisch agierte auch ein Querflötenquartett: Franziska Suchan und Julia Peters (beide MSS 13), Natascha Müller (MSS 12) und P. Jakob Schwinde beeindruckte mit einer anspruchsvollen Paraphrase über ein wallonisches Weihnachtslied von Joseph Jongen. Auch die Chöre der verschiedenen Schulstufen unter der Leitung von Martin Wanner stellten ihr Können unter Beweis. Der Unterstufenchor läutete unter anderem im Lied „Bald wird große Freud verkündet“ die Endphase des Advents ein. Der Mittel- und Oberstufenchor machte zusammen mit dem Querflötenensemble Andreas Hammerschmidts Adventsmotette „Machet die Tore weit“ zum Klangereignis in der bis auf den letzten Platz gefüllten Basilika. Gemeinsam sangen beide Chöre mit „A Children´s Prayer“ eine Komposition des Marienstatter Musiklehrers Tobias Hünermann. Die Stimmbildungs-AG der Jahrgangsstufen 10 bis 13 stimmten zusammen mit der Band (Einstudierung: Sarah Mies) und dem Chor die Zuhörer mit „Neuen geistlichen Liedern“ wie „Die Nacht durchbrich mit deinem Licht“ und „In kalter Zeit“ auf die Weihnachtszeit ein. Die von Christoph Mohr geleitete Big Band wird mit Paul Clarks Arrangements „Christmas Fantasy for Jazz Band“ und „Rock the halls“ viele Jazz-Begeisterte sicherlich beeindruckt haben. Einen überragenden Beitrag zum Gelingen des adventlichen Abends leistete Franziska Diehl (10c) mit ihrem Solo zu Lowell Alexanders „Rose of Bethlehem“. Der Sieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen Robert Greiner (6c) komplettierte das Konzert, indem er gemeinsam mit Religionslehrerin Alexandra Cäsar Psalm 24 und ein Lichtgebet in der Adventszeit vortrug.

 

Nachdem die Besucher mit Howard Shores „In Dreams“ und Eugen Eckerts „Bist du es, der da kommen soll?“ die letzten musikalischen Beiträge genossen hatten, dankte Schulleiter Klemens Schlimm allen, die dieses Adventskonzert mitgestaltet und intensiv vorbereitet hatten. Er griff das Motto des „Heilsversprechens“ erneut auf und verabschiedete alle Musikfreunde mit dem Appell, dass jeder einen Beitrag zum Allgemeinwohl leisten solle, um einer gerechteren Welt einen Schritt näher zu kommen. Zum Abschluss sangen Musiker und Zuhörer gemeinsam Michael Denis´ „Tauet, Himmel, den Gerechten“ und äußerten mit einem lang anhaltenden Applaus ihr Gefallen an diesem Adventskonzert.

 

Dominik Brenner




Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!





Presseecho

22.12.12

Musikalische Schüler begeistern

Adventskonzert in Marienstatt belegt Qualität von sängerischer und Instrumentalausbildung


Besucher:10009



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Busverbindungen am Freitag, 21.06.19

Die Unternehmen WesterwaldBus und RMV fahren am Freitag nach Fronleichnam, 21.6.2019, mit einem Sonderfahrplan. Neben den geringfügig geänderten Abfahrtszeiten konnten dabei nun leider auch nicht alle Ortschaften eingebunden werden (Pläne siehe unten).

Die Busunternehmen Auto-Müller, FriBus und Meso and more fahren an diesem Tag nach ihrem regulären Fahrplan. <mehr>

 



Sonderfahrplan_270.pdf
RMV_am_21.06.2019.pdf


Herzliche Einladung zum Sommerkonzert am Dienstag, 25.06.19, 19.00 Uhr (Mensa)





Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Anmeldungen
für die 7. Klassen
des kommenden Schuljahrs

Neuanmeldungen zur Klasse 7 für das Schuljahr 2019/2020 sind am Dienstag, 25. Juni 2019, 14.00 bis 16.00 Uhr im Sekretariat unserer Schule möglich. Der Leiter der Mittelstufe, Martin Kläsner, steht für Informationen und Beratung zur Verfügung.

Erforderliche Unterlagen sind: Familienstammbuch, Kopien der letzten Zeugnisse (Klassen 5 und 6) und ein Passbild. Die Empfehlung der abgebenden Schule ist bei der Anmeldung gewünscht.



Versand Marienstatt aktuell

Versehentlich wurde das Marienstatt aktuell vergangenen Freitag nicht an eine verdeckte Verteilerliste (als Blindcopy) versendet. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Im kommenden Schuljahr erfolgt der Versand über eine Newsletter-Anwendung, die in die Homepage integriert ist und solche "Pannen" ausschließen wird.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:28446984