HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013ChinaVerabschiedungenUnsere Region von ganz weit obenTaizé-Fahrt 2013Bienen, Burg und Schweinetreiben"Jugend forscht"Parteien im GesprächDas Aschenputtel-ProjektSV-WahlenTag des MädchenfußballsVerabschiedung Klemens SchlimmSommerkonzertBerufsbörseVerkehrserziehung MSSSozialversicherungSportfest der 5er und 6erEucharistischer KongressStreicherkonzertRoscrea-AustauschSt. Petersburg-AustauschZevenkerken-AustauschSpendenübergabe1000 Stimmen gegen AidsBenefiz-Fußballturnier Ruandavor.LeseheldenKonzertfahrt ÖsterreichEhemaligen-Fußballturnier 2013Abiturfeier 201350 Jahre Abitur 1963DELF-DiplomFrühjahrs-Serenade"Das Tagebuch der Anne Frank"SportturniereDrogenpräventionErste HilfeSchuldampfmaschineNeujahrskonzert HerdorfAdventskonzertHiggs-TeilchenVorlesewettbewerbWhite Horse TheatreAction!Kidz 2012Dank von InaTag der offenen TürSerenadeÖkumenischer GottesdienstSchule und VereinGerichtssaalBesuch in RoscreaKollegiumsausflugMontabaurer Pimpfe-MarktStudienfahrt PragStudienfahrt SorrentBetzdorfer FirmenlaufErlebnispädagogik 7. KlassenGoethes WetzlarWozu Geschichte lernen?Ehemaligentreffen am 15.09.12Hadamar-ExkursionStufenkonzert MSS 13Sambia zu GastSt. Petersburg in MarienstattSchülerlabor Mainz"Anders!Kloster."Achtung, Auto!Ohne Laien geht es nichtGlaube, Liebe, HoffnungWillkommen für 92 Neue!DienstjubiläenNeu im KollegiumSchuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


„White Horse Theatre“ erneut zu Gast in Marienstatt









Inzwischen ist es schon zur Tradition geworden, dass die aus England stammenden, professionellen Schauspielerinnen und Schauspieler des „White Horse Theatre“ kurz vor Weihnachten nach Marienstatt kommen und unsere Schüler unseres Gymnasiums auch in diesem Jahr einen etwas anderen Englischunterricht erleben lassen. Zunächst spielten sie für unsere Sechst- und Siebtklässler „My Cousin Charles“. Das Stück erzählt die Geschichte von Dottie, die überraschender Weise Besuch von ihrem Cousin Charles erhält. Das Problem ist, dass Dottie Charles nicht ausstehen kann. So überlegt sie, wie sie Charles am schnellsten wieder loswerden kann. Beispielsweise schlägt sie dem unsportlichen Charles ein Fußballspiel vor. So kommt es, wie es kommen muss: Die Fensterscheibe des alten, Kinder hassenden Nachbarn Mr Swother geht zu Bruch. Jetzt versuchen beide gemeinsam den Schaden zu beheben. Sie müssen sich immer neue Tricks ausdenken, wie sie alles wieder in Ordnung bringen können, ohne dass Mr Swother etwas bemerkt. Trotz der vielen Katastrophen gibt es am Ende doch noch ein Happy End.

 

Für die Klassenstufen 8, 9 und 10 wurde „Two Gentlemen“, eine moderne Version des Shakespeare Klassikers „Two Gentlemen of Verona“ präsentiert. „All I can think about is Julia“, schwärmt Piers, der sich unsterblich in Julia verliebt hat. Sein bester Freund Vincent, der auf Wunsch seines Vaters in ein Internat wechselt, soll vor seiner Abreise Julia einen Liebesbrief überbringen. Die ist zuerst geschockt und zerreißt den Brief, doch dann verliebt auch sie sich in ihren Verehrer Piers. Bald tauchen die ersten Schwierigkeiten auf: Piers muss sich von Julia verabschieden, denn er soll ebenso wie Vincent ab sofort die Internatsschule besuchen.

 

Als er dort ankommt, ist Piers erstaunt: Der sonst so zurückhaltende Vincent hat, seine große Liebe gefunden: Silvia, die Tochter des Schulleiters. Das Problem ist, dass es sich um ein Internat für Jungen handelt. Deshalb muss die Beziehung auch geheim bleiben. Piers findet Silvia auch ziemlich „gorgeous“, also hinreißend und verliebt sich natürlich in sie - und Julia ist plötzlich vergessen. Mit sämtlichen Tricks will er sie Vincent ausspannen, doch Silvia bleibt ihrem Freund treu.

 

Währenddessen trifft Julia, die sich als Junge verkleidet hat, plötzlich im Internat auf, da sich ihr Freund Piers seit längerem nicht bei ihr gemeldet hat. Sie ist sehr unglücklich, als sie erfährt, warum Piers ihr nicht geantwortet hat. Nachdem sich die beiden Jungs nach einer handfesten Schlägerei um Silvia wieder versöhnt haben, bekommt Julia mit, wie Vincent seinem Freund Piers als großzügigen Freundschaftsdienst seine Freundin überlassen will. Da gibt sich Julia zu erkennen, die Mädchen halten zusammen und lassen die Jungs verdutzt stehen. Liebe vergeht, Freundschaft bleibt, war die Moral dieser ganz besonderen Englischstunde.

 

Beide Aufführungen wurden von unseren Schülern mit viel Applaus belohnt. Die hervorragende schauspielerische Leistung von Joanna Cordle, Emma Longthorne, Richard Nicholson und Hamish Stansfeld, ihre deutliche Aussprache und ausgeprägte Gestik erleichterten es den Schülern, den Inhalt und den Sinn der beiden Theaterstücke zu erfassen. Immer wieder witzig und unterhaltsam, aber auch lehrreich.

 

Hannelore Thomas




Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!


Besucher:7562


Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Hier finden Sie aktuelle Busfahrpläne.



Jahresterminplan

Jahresterminplan20180903.pdf


Neues Mensa-Abrechnungssystem


Durch Klick auf das meal-O-Symbol gelangen Sie zum individuellen Login für unser neues Abrechnungssystem. Die Zugangsdaten wurden mit einer Anleitung (Muster siehe unten) und Hinweisen zum Essen in unserer Mensa allgemein ausgegeben.


Anleitung_meal-o_2018_06.pdf
Anmeldung_Mensa-Halbtagsschule.pdf
Anmeldung-Mensa-MSS.pdf

Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier finden Sie weitere Informationen zur Mensa



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 27.11.2018 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:25543788