HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Panoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Ausgabe 1750 Jahre BundesligaBrooke GreenbergLuxus, den keiner brauchtFilm ab!Ausgabe 16Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Luxus, den keiner braucht - Die besten Hotels der Welt

von Fynn Luca Sonnberg, 5a

 

In der Liste der besten Hotels dominiert Dubai: Dies sind der Burj-al-Arab und der Emirates Palace (beide Dubai). Ein weiteres Top-Hotel steht in Mailand.

Das beste Hotel zu suchen ist sehr schwierig, denn es gibt verschiedene „Bewertungsgruppen“

Zum Beispiel gibt es in Dubai nur 5 S (bedeutet soviel wie 5 Sterne oder besser) allerdings geht es in Europa bis 7 Sterne.

Naja, dann sind da ja noch die Preise, die man sich auch nicht so wirklich leisten kann. Hier einmal eine Beschreibung zum teuersten Zimmer des Burj-al-Arabs: In der 25 Etage des 320 Meter hohen Hotels liegt die „Royal Suite“ mit einer Fläche von fulminanten 780 Quadratmetern. Zu der mit Marmorböden ausgestatteten Suite über zwei Etagen gehören ein Treppe aus Marmor und Gold, ein Fahrstuhl, eine Rezeption extra für das Zimmer damit die Leute nicht unten an der Hauptrezeption warten müssen, und ein Butler. In der unteren Etage befindet sich unter anderem eine große Bibliothek mit besonders modernen Möbeln und riesigem Globus, in der oberen das Schlafzimmer mit drehbarem Himmelbett und einem begehbarem Kleiderschrank. Das dazugehörige Marmor-Bad hat einen riesigen Whirlpool. Ein ähnlich ausgestattetes Luxus-Badezimmer gehört zu einem zweiten Schlafzimmer, das in rosa und Gold gehalten ist - ein Extra für die weiblichen Gäste. Den Gästen stehen außerdem ein Privatkino zur Verfügung. Der Preis für die Nacht liegt bei „läppischen“ 10.600 Euro.

 

 


Besucher:005386



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27933053