HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014VerabschiedungenJugendtreffen in Taizé 2014SportfestTag der MathematikTheater-AGSchwimmfest 5. KlassenPécs 2014Sommerkonzert mit PécsSEB-BerufsbörseRubens.FlammenrohrOriginalkunstwerkeAktion BienWeltstadt HamburgLandessieger "Jugend forscht"Arpino-BesuchAustausch mit ZevenkerkenÄthiopien-Besuch"AB In die Zukunft"Abi 1964 - 50 Jahre AbiturAbiturfeierKänguru in Marienstatt!Ehemaligen-Fußballturnier 2014Frühjahrs-SerenadeMathematik-OlympiadeDELF-DiplomSV-Karnevalsfeier"Kinder im Netz"Lehrerbesuch aus ZevenkerkenBewerbertraining MSS 12Jugendscouts in MarienstattSpiele-Turnier 5. KlassenEinweihung MensagebäudeAdventskonzertVorlesewettbewerbWaldrandpflegeTag der PhysikGymnasium im Dialog: GrönlandErster LesekönigMädchenfußball: Neue Trikots"Tag der offenen Tür"Herbst-SerenadeMädchenfußball-AG"Jesus Christ Superstar" in BonnMarienstatt auf dem "Pimpfe-Markt"Patenschafts-WorkshopWesterwälder Firmenlauf11. Forum (Ettal 2013)Ehemaligentreffen am 21.09.13Historiker-ExkursionBenefizkonzert "Volle Tönung"Amtseinführung Pater JakobKonzertbesuch in WesterburgEinschulung der FünftklässlerSchuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


„Ehemaligentreffen“ der Abiturjahrgänge
1963, 1973, 1983, 1988, 1993, 2003 und 2013








Zum sechsten Mal in Folge trafen sich am 21.09.2013 Ehemalige des Privaten Gymnasiums Marienstatt zum „Ehemaligentreffen“, um gemeinsam und mit ehemaligen und heute noch aktiven Mitgliedern des „Lehrkörpers“ an alter Wirkungsstätte Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit auszutauschen.

 

In diesem Jahr besonders eingeladen waren die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Abiturjahrgänge 1963 – und damit erstmals ein Jahrgang der „Gold-Abiturienten“, eben des ersten Abiturienten in der 103-jährigen Marienstatter Schulgeschichte – ferner der Jahrgänge 1973, 1983, 1988, 1993, 2003 sowie der jüngsten Abiturientia 2013.

 

Besonders die Teilnehmerzahl der Abi-Jahrgänge 1993, 2003 und 2013 war erfreulich hoch. Die Gesamtzahl der Gäste (einschließlich der Lehrerinnen und Lehrer) betrug mehr als 120. Groß war die Freude des Wiedersehens und bis weit in die Nacht hinein saß man beisammen und tauschte Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit aus, die vor 50, 40, 30, 25, 20, vor 10 Jahren oder in diesem Jahr mit der Reifeprüfung ihren Abschluss gefunden hatte.

 

Das vom ehemaligen Schulleiter Klemens Schlimm und dem neuen Schulleiter P. Jakob Schwinde gemeinsam mit dem „Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen des Privaten Gymnasiums Marienstatt“ entwickelte Programm wurde von den Teilnehmern dankbar angenommen.

 

Den Anfang des Tages bildeten ein Willkommens-Kaffee und anschließend ein Unterrichtsbesuch bei einem der „alten Pauker“: Klemens Schlimm (Deutsch), P. Jakob (fächerverbindend Religion, Musik und Kunst), Stephan von den Benken (Philosophie), Wilfried Marenbach (Geschichte), Andreas Stuckenhoff (Englisch), Christoph Mohr (Mathematik) und Ferdinand Heinrichs (Physik) luden dabei zu einer „Revival-Stunde“ ein.

 

Anschließend war den Ehemaligen Gelegenheit gegeben, die Vesper in der Basilika zu besuchen. Einige Gäste nahmen die Möglichkeit wahr, das Chorgebet des Konvents zu erleben.

 

Eine kombinierte Schul- und Klosterführung stieß auf großes Interesse. P. Jakob zeigte und erläuterte zunächst Klosterpforte und Klosterbibliothek, bevor in drei Gruppen das Schulgebäude einschließlich des neuen Mensa-Gebäudes erkundet wurde. Dieses wie auch die neuen Ganztags-Klassenräume und der neue Informatikbereich war für alle Gäste, selbst die jüngsten Abiturienten, absolutes „Neuland“ und wurde viel bestaunt. Gerade die „älteren Semester“ hatten jedoch auch ein großes Interesse daran, die alten Klassen- und Unterrichtsräume im Keller („Krankenzimmer“) und auf dem Speicher (sogenannte L-Räume) wiederzusehen, die viele Erlebnisse ihrer Schülerzeiten wieder in Erinnerung brachten.

 

Mit Spannung erwartet wurde die im Anschluss daran vorgenommene Ausgabe der bisher im Archiv verwahrten Abiturarbeiten.

 

Den Abschluss des Ehemaligentreffens bestimmte das gesellige Beisammensein in der Annakapelle. Musikalisch umrahmt von Martin Wanner (Gesang), P. Jakob (Flöte) und Christoph Mohr (Klavier) bestimmten den ersten Teil die Begrüßung durch Schulleiter P. Jakob, die Ansprache des ehemaligen Schulleiters Klemens Schlimm sowie Grußworte des Vorsitzenden des „Vereins der Freunde, Förderer und Ehemaligen“, Dr. Frank Grieß, und des amtierenden Schülersprechers Lukas Bähner (MSS 11). Stellvertretend für die Abiturjahrgänge ließ es sich „Goldabiturient“ Franz Micus nicht nehmen, auf die prägende Schulzeit zurückzublicken.

 

Hervorragend bewirtet wurden die zahlreichen Gäste, unter ihnen auch einige Mitglieder des Lehrerkollegiums, von Vertretern der Elternschaft, von denen Dr. Julia Uwira, Andrea Weidenfeller und Martina Märzheuser für ihr großes Engagement ein besonderes Lob verdient hat, und von den Mitgliedern der Abi-Aktion der diesjährigen MSS 13, die sich in den Dienst des Fördervereins für krebskranke Kinder e. V. in Köln gestellt hat .




Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!


Besucher:021958



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27937761