HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Panoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Ausgabe 22Ausgabe 21Ausgabe 20Europapark RustVideoday 2013YouTubeY-Titty Russland InterviewMinecraftJeff KinneyWusstest Ihr schon?Manga und AnimeCité von CarcassonnePanoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


YouTube - Das Internetportal der Zukunft?


Saskia Angelique Schmidt, 6c

 

YouTube ist ein Internet-Viedeoportal der Google Inc. (mit Sitz in San Bruno, Kalifornien), auf dem Benutzer kostenlos Video-Clips ansehen, bewerten und auch selber hochladen können. Auf YouTube findet man Film- und Fernsehausschnitte, Musikvideos sowie selbstgedrehte Filme. Alle Videos und Filme können mit Freunden geteilt werden z.B. auf Facebook. YouTube wurde am 14. Februar 2005 von den drei ehemaligen PayPal-Mitarbeitern Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim gegründet. Am 9. Oktober 2006 wurde YouTube vom Suchmaschinenbetreiber Google für umgerechnet 1,31 Milliarden Euro (in Aktien) gekauft. Der Name YouTube blieb; der Betrieb mit 67 Mitarbeitern, darunter die Gründer Chad Hurley und Steve Chen, führte die Geschäfte erstmal unabhängig weiter. 2007 führte YouTube einen jährlichen Wettberwerb der Talente ein. Unter dem Namen “Secret Talents“ trat man den großen Castingshows mit einem Onlinecasting entgegen. Die Preise für die Gewinner sind ein professioneller YouTube-Kanal und Förderungsbudgets. Ab September 2012 konnten mithilfe von Cookies neue Designs von YouTube aufgerufen werden. Das Design wurde im Dezember 2012 erneut überarbeitet. Die Youtube-Oberfläche ist in der Programmiersprache Python realisiert. MySQL kommt als Datenbankmanagementsystem zum Einsatz. Die Videos lassen sich online als Stream im Webbrowser betrachten. Dafür ist die Installation des für alle gängigen Browser kostenlos verfügbaren Adobe-Flash-Plug-ins erforderlich. Es ist seit Anfang 2010 auch möglich, Videos durch den Videos und Audio Tag von HTML5 ohne Plugin abzuspielen. Auf YouTube kann jeder Nutzer ein kostenloses Konto anlegen, auf diesem Konto kann der Nutzer Videos als Favoriten in der Favoritenliste speichern. Diese Favoritenliste kann wiederum von anderen Nutzern eingesehen werden. Wenn man jedoch nicht möchte, dass andere die eigene Favoritenliste durchsehen können, kann man diese für Besucher der Seite verbergen. Der YouTube-Kanal ist eine individuelle Seite eines YouTube-Benutzers. Hier findet man alle öffentlichen Videos und Playlists. Dort sieht man auch die persönlichen Angaben des Benutzers, wie zum Beispiel seinen echten Namen, das Alter, das Beitrittsdatum etc. Der Kanal lässt sich vom Benutzer individuell gestalten. So kann man beispielsweise das Titelbild ändern, den Titel des Kanals ändern und Module wie Playlists hinzufügen oder löschen. Am 22.Oktober 2012 wurde mit Ponk der erste YouTube-Originalkanal in Deutschland gestartet. Originalkanäle werden finanziell von YouTube unterstützt. Als Youtuber werden auch die Betreiber der YouTube-Kanälen bezeichnet. Zu den bekanntesten deutschsprachigen YouTub-Kanälen gehören Y-Titty, Gronkh, Die Aussenseiter, PietSmiet & Co., Albertoson, freshaltefolie, JuliensBlog, LeFloid, Sarazar, Coldmirror und Ponk. Nach dem Stand vom 28.08.13 (in der Kalenderwoche 33) sind dies die 10 besten Youtuber Deutschlands: Auf dem ersten Platz haben wir, wie sich vielleicht schon einige denken können, Y-Titty (mit 2.171.380 Abonennten), auf dem zweiten Platz Gronkh (mit 1.938.341 Abonennten), auf dem dritten Platz kontor (mit 1.709.509 Abonennten), auf dem vierten Platz Die Aussenseiter (mit 1.286.716 Abonennten), auf dem fünften Platz PietSmittie (mit 1.286.716 Abonennten), auf dem sechsten Platz albertoson (mit 874.801 Abonennten), auf dem siebten Platz freshaltefolie (mit 870.527 Abonennten), auf dem achten Platz Majestic Casual (mit 850.028 Abonennten), auf dem neunten Platz JuliensBlog (mit 845.539 Abonennten), und auf dem zehnten und damit dem letzten Platz LeFloid (mit 839.858 Abonennten). Aus derselben Kalenderwoche (33) haben wir auf Platz eins der besten Youtuber weltweit smosh mit unglaublichen 11.902.446 Abonennten. Y-Titty die besten Youtuber Deutschlands sind mit jetzigen 2.200.000 Abonennten und über 440.000.000 Videoaufrufen der meistabonnierteste Kanal Deutschlands. 2013 bekamen sie sogar den Goldener Play Award, eine Auszeichnung für die erfolgreichsten YouTube-Kanäle aus aller Welt. Viele Leute wie Y-Titty wurden durch YouTube berühmt z.B. HerrTutorial und DieAussenseiter. Deutsch ist eine von 61 Sprachversionen des Interface von YouTube. YouTube arbeitet mit nationalen Partnern zusammen, die Material für das Portal bereitstellen. Wer die deutsche Version von YouTube benutzt (de.youtube.com), dem wird auf der Startseite in der Kategorie „Promotete Videos“ Filmmaterial von Partnern wie dem Sender ZDF oder dem Fußballverein FC Bayern München bereitgestellt. Es werden täglich 65.00 neue Videos hochgeladen und 100 Millionen Clips angesehen, das entspricht 3 neuen Videos alle 4 Sekunden (Stand: Oktober 2006). Das Unternehmen gab im Oktober 2009 bekannt, über eine Milliarde Videoabrufe pro Tag zu verzeichnen. YouTube berichtete am 17. Mai 2010 von mehr als 2 Milliarden Aufrufen pro Tag. (Stand: November 2011) Pro Minute werden über 48 Stunden Videomaterial auf die Plattform geladen. Eine neue Statistik am Anfang des Jahres 2012 besagte, dass täglich 4 Milliarden Videos aufgerufen und pro Minute etwa 60 Stunden neues Videomaterial hochgeladen werden. Im Mai 2013 wurde auf der Google I/O bekanntgegeben, dass inszwischen mehr als 72 Stunden Videomaterial hochgeladen werden. YouTube ist nach Berechnungen des US-Unternehmens für 10 Prozent des gesamten Datenverkehrs im Internet und 20 Prozent des HTTP-Aufkommens. YouTube zählt in Deutschland rund 38 Millionen Nutzer (Stand: 2012). 2007 wurde der Youtube Secret Talents Award ins Leben gerufen. Er wurde parallel mit der YouTube-Aktion „Deutschland-Star“ gestartet. Der Wettbewerb soll zur Förderung der „kreativen User“ auf der Plattform dienen. Nutzer sollen ihr Talent unter Beweis stellen und laden ihre Talentbeweise auf die entsprechende Seite hoch. Aus den eingesendeten Videos werden die Top 25 von einer prominenten Jury nominiert, im Jahr 2011 war es ein Top 6. Diese nominierten Videos werden dann von der YouTube-Gemeinschaft bewertet. Der Wettbewerb endet mit einer Gala, zu der alle Nominierten eingeladen sind. Hier wird verkündet, wer die Auszeichnung erhält und somit die meisten Stimmen der Gemeinschaft erhalten hat. Es werden auch die Platzierungen 2 und 2 neben dem Gewinner des Secret Talents Award selbst geehrt. Google Inc. kündigte im Juli 2012 an, in seiner Londoner Niederlassung ein professionelles Studio für die Aufzeichnung von YouTube-Videos einzurichten. Diese trägt den Namen YouTube Creator Space und soll die Qualität der veröffentlichen Videos steigern. Das Studio beinhaltet neben hochauflösenden Kameras und modernster Audio-Technik auch einen Raum für Aufnahmen mit der Bluescreen-Technik. Im Londoner Stadtteil Soho liegt der YouTube Creator Space und soll von Künstlern kostenlos gebucht werden können. Die Gründer Steve Chen und Chad Hurley wurden 2007 von der International Academy of Digital Arts and Sciences bei der elften Verleihung des Webby Awards als Personen des Jahres mit einem Preis ausgezeichnet. Der in Merseburg geborene Jawed Karim erhielt 2009 den Sonderpreis des Deutschen IPTV Award.

 

 



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Busverbindungen am Freitag, 21.06.19

Die Unternehmen WesterwaldBus und RMV fahren am Freitag nach Fronleichnam, 21.6.2019, mit einem Sonderfahrplan. Neben den geringfügig geänderten Abfahrtszeiten konnten dabei nun leider auch nicht alle Ortschaften eingebunden werden (Pläne siehe unten).

Die Busunternehmen Auto-Müller, FriBus und Meso and more fahren an diesem Tag nach ihrem regulären Fahrplan. <mehr>

 



Sonderfahrplan_270.pdf
RMV_am_21.06.2019.pdf


Herzliche Einladung zum Sommerkonzert am Dienstag, 25.06.19, 19.00 Uhr (Mensa)





Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Anmeldungen
für die 7. Klassen
des kommenden Schuljahrs

Neuanmeldungen zur Klasse 7 für das Schuljahr 2019/2020 sind am Dienstag, 25. Juni 2019, 14.00 bis 16.00 Uhr im Sekretariat unserer Schule möglich. Der Leiter der Mittelstufe, Martin Kläsner, steht für Informationen und Beratung zur Verfügung.

Erforderliche Unterlagen sind: Familienstammbuch, Kopien der letzten Zeugnisse (Klassen 5 und 6) und ein Passbild. Die Empfehlung der abgebenden Schule ist bei der Anmeldung gewünscht.



Versand Marienstatt aktuell

Versehentlich wurde das Marienstatt aktuell vergangenen Freitag nicht an eine verdeckte Verteilerliste (als Blindcopy) versendet. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Im kommenden Schuljahr erfolgt der Versand über eine Newsletter-Anwendung, die in die Homepage integriert ist und solche "Pannen" ausschließen wird.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:28409580