HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Ausgabe 22Ausgabe 21Frau EllaApfel und Co.Starbesuch im Hachenburger KinoCorpse Party - Horror Game und AnimeHundeHeiße Tipps für den WinterBensersiel, eine wundervolle StadtAusgabe 20Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Corpse Party - Horror Game und Anime

Marie-Lenya Greb und Anna Rosic (8b)

 

Hallo, und da sind wir wieder. In diesem Text stellen wir euch das Spiel und den Anime „Corpse Party“ vor. Allein der Titel verrät, dass dies nichts für schwache Nerven ist, denn der Spieler (im Game) ist durch einen, naja misslungenen „Zauberspruch“, in eine Art 2. Dimension gekommen, die in der eigentlich schon längst abgerissenen und verfluchten „Heavenly Host Elementary School“ spielt. Hier sollen mehrere schreckliche Morde passiert sein. Irgendwann wurde die Grundschule geschlossen, abgerissen und die Kusaragi Academy, die Schule der Jugendlichen/ des Spielers, auf den Trümmern erbaut. Doch wie kamen die Jugendlichen in diese Welt der vergangenen Zeit?

Story:

Du und deine Freunde, Ayumi Shinozaki, Seiko Shinohora, Satoshi Moshida, Yoshiki Kishinuma, Yuka Moshida, Naomi Nakashima , Sakutaro Morishige und deine Klassenlehrerin Yui Shishido , treffen euch eines Abends in eurem Klassenzimmer, um den Abschied von Mayu Suzumoto zu feiern, die auf eine andere Schule überwechseln soll. Dabei erzählt Ayumi gruselige Geistergeschichten. Eine davon handelt von der verfluchten Heavenly Host Elementary School.

Als Abschluss des Treffens vollziehen die Jugendlichen das "Sachiko Ever After"-Ritual, bei dem eine Papierfigur von den Freunden zerrissen wird und die einzelnen Papierstücke als Erinnerung aufgehoben werden sollen. Plötzlich gibt es eine Erderschütterung und ehe man sich versieht, seid ihr in einer Art Parallelwelt gelandet, in der die Grundschule noch steht. Und zu allem Überfluss geistern die Seelen ihrer Opfer noch immer in den menschenleeren und schäbigen Gängen umher... Und sie wollen Rache nehmen, dafür dass sie so jung sterben mussten. Dies ist der Grund, warum die rund 30 Jahre alte Schule noch nicht zusammengebrochen ist. Nur, wenn du und deine Freunde das Rätsel um den grausamen Mord der vier Grundschüler aufdecken könnt und den Mörder seine Tat gestehen lasst, könnt ihr diese Hölle wieder verlassen. Doch ihr steht unter Zeitdruck, denn immer mehr von euch Schülern sterben. Doch man soll nicht denken, dass sie sich alles zusammen in der Schule befinden. Im Gegenteil, jeder der Schüler ist mit mindestens einem Freund in einer weiteren Schule untergebracht, wo es genau dasselbe Problem gibt. Dies soll den Schwierigkeitsfaktor erhöhen. Du musst versuchen, euch durch das Lösen der Aufgaben wieder zu vereinen. Da schon einige Male das Ritual von anderen Personen (z.B. das Reporterteam aus der Paulownia Academy High School und die Schüler aus der Byakudan Senior High School) durchgeführt wurde, befinden sich diese auch noch dort. Sie konnten das Rätsel nicht aufdecken und sind gefangene Geister der Schule. Du hast die Wahl, welchen Weg du als Nächstes gehst, nach links oder nach rechts. Du kannst nicht entkommen, der Mörder selbst und seine Opfer laufen in der Schule umher, um euch zu töten. Einer nach dem anderen.

Im Anime werden verschiedene Szenarien, die die Schüler durchleben müssen, gezeigt. Der Zuschauer fiebert regelrecht mit und hofft, dass wenigstens zwei lebend herauskommen. Alles im Game und in der Serie ist sehr spannend gemacht, so solltet ihr das nicht unbedingt nachts schauen oder spielen.

Und zum Schluss hier die Info, wie ihr das Sachiko-Ever-After Ritual selbst durchführen könnt:

Dieses Ritual kommt von einer lokalen Folks-Legende von Tenjin (dem japanischen Feuergott). Sie, ein junges Grundschulmädchen namens Sachiko, wird seit rund 30 Jahren vermisst. Sie ist zwar schon tot, aber es wird gesagt, dass ihr Geist noch auf der Erde ist, um Wünsche zu erfüllen. Das Ritual erfordert eine spezielle Papier-Sachiko-Puppe. Dieses Papier stellt Proxy-Sachiko her, sie soll auf weißem Papier ausgedruckt werden und muss komplett leer bleiben. Um das Ritual durchführen zu können, werden mindestens zwei bis zehn Teilnehmer benötigt. Diese Personen müssen alle jeweils ein Stück der Puppe in der Hand halten und sich in einem Kreis zusammen finden.

Dann müssen sie Sachiko durch das Singen im Kopf aufrufen. „Sachiko, wir bitten dich". Nach dem Singen zieht jeder so fest an der Puppe, so dass jede Person mit einer Papierpuppe ausgestattet ist. Es wird vorgeschlagen, dieses Papier auf sich zu halten, dann steckt man es in einen Studentenausweis, einen Halter oder eine Brieftasche. Das soll dazu beitragen, dass die Freunde Glück haben und immer zusammen bleiben bzw. halten. Wenn das Ritual funktioniert hat, passiert rein gar nichts. Ist jedoch die Durchführung der Charme falsch durchgeführt worden, z.B. durch das Wiederholen der Verse zu oft oder zu wenig, weckt man Sachikos Zorn auf. Es bewirkt, dass die Beteiligten in die Heavenly-Host-Grundschule gezogen werden. Nicht zu vergessen, dieses Ritual kann verursachen, dass diese Menschen dort sterben. Wenn man in der Schule ist, sollte man so schnell es geht das Rätsel lösen. Die Seelen, die dort herumschwirren, müssen erlöst werden. Doch wie dies funktioniert, müsst ihr selbst herausfinden. Außerdem müsst ihr wieder zusammenfinden, um dann das Ritual noch einmal, diesmal richtig zu machen. Die Papierstücke werden zusammengehalten und es wird der Spruch gesagt. Diesmal laut. Doch passt auf: Wer seinen Zettel verloren hat, kann nie wieder zurückkehren.

Danke fürs Lesen und viel Spaß beim Ritual!

 


Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Hier finden Sie aktuelle Busfahrpläne.



Jahresterminplan

Jahresterminplan20180903.pdf


Neues Mensa-Abrechnungssystem


Durch Klick auf das meal-O-Symbol gelangen Sie zum individuellen Login für unser neues Abrechnungssystem. Die Zugangsdaten wurden mit einer Anleitung (Muster siehe unten) und Hinweisen zum Essen in unserer Mensa allgemein ausgegeben.


Anleitung_meal-o_2018_06.pdf
Anmeldung_Mensa-Halbtagsschule.pdf
Anmeldung-Mensa-MSS.pdf

Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier finden Sie weitere Informationen zur Mensa



BELF Marienstatt


Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 18.09.2018 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.



Die bundesweite Versammlung findet vom 21.-23.09.2018 schon zum 16. Mal statt. Dieses Mal lädt Münsterschwarzach herzlich ein. mehr>>



Ehemaligentreffen_2018.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:24543127