HomepageG8GTSInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilUnterrichtsfächerÜbersichtDeutschLateinGriechischEnglischFranzösischMathematikNaturwissenschaftenBiologiePhysikChemieInformatikErdkundeGeschichteSozialkundeReligion (katholisch)Religion (evangelisch)PhilosophieBildende KunstMusikSportFörderunterrichtLinklisteArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Abi-Aktion 2018

Die Abi-Aktion 2018 möchte die Diakonie im Westerwald sowie die Familien von zwei Mitschülern unterstützen - nähere Informationen finden Sie hier.

Falls Sie die Aktion durch Spenden unterstützen möchten, können Sie folgende Bankverbindung nutzen:

Kontoinhaber/in:

Christina Schwuchow

IBAN:

DE79573918000013460108

BIC:

GENODE51WW1

 

 





Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).





Bildende Kunst

In einer immer weiter ästhetisierten Welt ist das Fach Kunst von elementarer Bedeutung. Der „homo aestheticus“ (Wolfgang Welsch) orientiert sich in seiner Umwelt nicht mehr nur nach Notwendigkeiten sondern eher nach ästhetischen Gesichtspunkten, die es ihm erlauben, sich in der Gesellschaft zu orientieren und positionieren. Das lässt sich z.B. am Konsumverhalten der Menschen ablesen, die Dinge erwerben, weil sie schön sind und nicht, weil sie die Gegenstände wirklich brauchen.

 

Das Fach Kunst bietet Methoden der bewussten Auseinandersetzung mit solchen Phänomenen, also einen Beitrag zur bewussten Auseinandersetzung mit der Umwelt und ihren Mechanismen.

Dies geschieht meist praktisch in direkter Anwendung von Kommunikationsmitteln. In der MSS gewinnt der theoretische Kunstunterricht zunehmend an Bedeutung. Vermittelt werden hier neben geschichtlichem Wissen auch kunstwissenschaftliche Aspekte wie Analysemethoden, philosophische Ansätze zur Kunstbetrachtung und -beurteilung und wahrnehmungspsychologische Voraussetzungen für das Kunstschaffen. Diese drei Teilbereiche des Kunstunterrichtes greifen inhaltlich ineinander und ergänzen sich zu einem Gesamtbild.

 

Dieser schulische Werdegang dient als Grundlage für eine Fülle von Berufen, die sich mit Ästhetsierung oder Inszenierung befassen. Dazu gehören nicht nur Künstler, sondern auch Designer, dann aber auch Kosmetiker, Bühnenbildner, Innenarchitekten, Werbe- und Modeleute, Webdesigner, Layouter und viele andere mehr.


Besucher:007283


Login


Benutzername:


Password:




Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180116.pdf


Schriftliches Abitur

Abiturienten, die wegen der angekündigten Schneefälle unsicher sind, ob sie die Schule an den Prüfungstagen pünktlich von ihrem Wohnort aus erreichen können, bietet das Gästehaus des Kloster (Telefon 02662/9535-255 oder 9535-0) eine Übernachtungsmöglichkeit an.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier finden Sie alle Informationen zur Mensa



Besucher:20357146