HomepageG8GTSInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilKoordinaten unserer SchuleWortelkamp-Kreuz im FoyerZisterzienser machen SchuleSprachenprofilPräventionskonzeptSozialpraktikum "Compassion"PatenschaftenAbi-AktionenAbi-Aktion 2017Abi-Aktion 2016Abi-Aktion 2015Abi-Aktion 2014Abi-Aktion 2013Abi-Aktion 2012Abi-Aktion 2011Abi-Aktion 2010Abi-Aktion 2009SchulseelsorgeSchulsozialarbeitTaizé-FahrtPartnerschulen / Austausch"Marienstatt unterwegs"UnterrichtsfächerArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Der Sozialfond

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunter-richtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Die zuständige Kontaktperson an unserer Schule ist Herr Pulfrich (marienstatt@pulfrich.com) .

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.





Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Abi-Aktion 2015




Abi-Aktion zu Gunsten der "Unnauer Patenschaft" zur Unterstützung krebs- und schwerstkranker Kinder und Jugendlicher e.V. und Ina Tessmann



Die Abi-Aktion 2015 hat sich entschlossen zu gleichen Teilen an die "Unnauer Patenschaft", die sich um krebs- und schwerstkranke Kinder und Jugendliche und deren Familien im geografischen Westerwald kümmert, und an Ina Tessmann, die seit dem 14. Dezember 2009 im Wachkoma liegt, zu spenden.

 

Das Abi-Aktionsteam 2015 besteht aus folgenden Schülerinnen und Schülern der jetzigen Jahrgangsstufe 12: Johannes Baumann, Niklas Hoffmann, Selina Idelberger, Nina Lichtenthäler, Paulina Löwe, Fabienne Mies, Johannes Müller, Kristina Richter, Helena Sakowitz, Selina Seibert, Jessica Warbinek.

 

Die "Unnauer Patenschaft" ist ein Verein aus unmittelbarer Nachbarschaft und eng mit der Marienstatter Schulgeschichte verbunden. Die Krebserkrankung der damals zwölfjährigen Peggy Roos, die - als Marienstatter Schülerin - 1986 an der Krankheit verstorben ist, war Anlass zur Gründung des gemeinnützig anerkannten Vereins. Der Verein unterstützt sowohl die erkrankten Kinder als auch deren Familien und möchte besonders bei den zum Wohl des Kindes nötigen Therapien helfen, die oftmals sehr langwierig und schwierig sind, und dabei auch die Aufenthaltsbedingungen verbessern. Ebenso ist es ein großes Ziel regelmäßige Elternbesuche während des Klinikaufenthaltes zu ermöglichen.

 

Um den Familien nach Therapien Erholungsmöglichkeiten bieten zu können, erstand die Patenschaft in den 90er Jahren ein gemütliches Fachwerkhaus mitten in Kundert, das nach dessen Ausbau den betroffenen Familien kostenlos und jederzeit zu Verfügung steht. Nur wenige Jahre später wurde durch eine Erbschaft die Möglichkeit geschaffen die nebenstehende Scheune zusätzlich zu einem Ferienhaus auszubauen. Dabei ist jede Wohnung bis ins kleinste Detail liebevoll, und wegen der besonderen Situation der Familien besonders gut durchdacht eingerichtet. Die Familien müssen keinerlei Haushaltsgegenstände mitbringen, auch genügend Handtücher und Bettwäsche sind stets vorhanden und ebenso wie die gesamte Einrichtung der Behausung an das nach einer langen Chemotherapie geschwächte Immunsystem betroffener Kinder angepasst. Somit können Familien stressfrei gleich nach Ende der Therapie in eins der beiden Häuschen kostenlos einziehen.

 

Insbesondere aber die finanzielle Unterstützung betroffener Familien ist für die Patenschaft ein sehr wesentlicher Aspekt ihrer Satzung. Oftmals verschlingen langwierige Krankenhausaufenthalte, teure Medikamente und besonders die Pflege schwerstkranker Kinder das gesamte Vermögen einer Familie. Die Angst vor dem finanziellen Ruin ist, neben dem ohnehin schwierigen Alltag , ein weiterer großer Stressfaktor. Dadurch und durch kostenlose Urlaube im Westerwald wird auch den Eltern und vor allem den Geschwistern, die oftmals der Erkrankung eines anderen Familienmitgliedes wegen zu kurz kommen, Zeit gegeben dem schwierigen Alltag zu entfliehen und einmal komplett abzuschalten.

Um die Patenschaft in ihrer Arbeit zu unterstützen und bei den immer weiter steigenden Ausgaben behilflich zu sein, haben wir uns entschlossen eine Hälfte unserer gesammelten Gelder an den gemeinnützigen Verein zu spenden.

 

Auf der Homepage www.unnauer-patenschaft.de, die wir sehr empfehlen, sind weitere Informationen über den Förderverein nachzulesen.

 

Mit der anderen Hälfte aus dem Erlös unserer Abi-Aktion möchten wir unsere ehemalige Mitschülerin Ina Tessmann und ihrer Familie aus Mudenbach unterstützen. Seit dem 14.12.2009 liegt die heute 18-jährige Ina im Wachkoma, ausgelöst durch einen Ärztefehler während einer Operation am Blinddarm. Rehabilitative Maßnahmen und die intensive Pflege bestimmen nun schon seit fast fünf Jahren den Alltag von Ina und ihrer Familie. Nach monatelangen Aufenthalten in verschiedenen Kliniken konnte Ina im Sommer 2010 endlich in ihr gewohntes Umfeld zurückkehren. Sowohl das Haus der Familie, als auch das Auto waren Inas Bedürfnissen nicht angepasst. Noch im gleichen Jahr konnte die Familie sich jedoch über ein, durch Spenden finanziertes, rollstuhlgerechtes Auto freuen. Auch das Haus in Mudenbach wurde letztes Jahr umgebaut, sodass genug Platz für die Pflege von Ina geschaffen wurde. Ein eigener Therapieraum für Ina wurde errichtet. Zudem fährt die Familie mehrmals im Jahr für mehrere Wochen in eine Rehabilitationsklinik nach Pforzheim, in der verschiedene Therapien angewendet werden.

 

Die gesamte Schulgemeinschaft, vor allem aber unsere Stufe und ihrer alte Klasse fühlen sich noch immer stark mit Ina verbunden. Ina besucht uns öfters in der Schule und nimmt somit am normalen Alltag teil. Nächstes Jahr hätte Ina mit uns Abitur gemacht und deshalb liegt uns diese Sache sehr am Herzen, sodass wir sie gerne weiterhin unterstützen möchten.

 

Am 26.09.14 lief im ZDF in der Reihe „zdf info" die Wiederholung eine Sendung zum Thema „Tatort Krankenhaus“. Darin wird auch – etwa acht Minuten lang – das Schicksal unserer Ina Tessmann, die nun schon seit dem 14.12.2009 im Wachkoma liegt, und ihrer Familie beleuchtet.

Wer es nicht gesehen hat und es gern nachsehen möchte, kommt über folgenden Link dorthin:

www.zdf.de/ZDFmediathek

Der Teil über Ina geht von Minute 21:48 bis 29:26.

 

Fabienne Mies und Jessica Warbinek

für das Abi-Aktionsteam 2015



Übergabe des Spendenerlöses von 16.600 Euro
bei der Abiturfeier


Das Abi-Aktionsteam 2015 hat durch vielfältige Ideen und in zahllosen Aktionen Mittel zur Unterstützung von Ina Tessmann und ihrer Familie sowie der "Unnauer Patenschaft" zusammengebracht und in Marienstatt über das Thema informiert.

 

Bei der Abiturfeier konnten die Abiturientinnen und Abiturienten den erneut überragenden Erlös von 16.600 Euro an Ina und ihre Familie und an als die Vertreter der "Unnauer Patenschaft" übergeben.









SWR-Landesschau berichtet über unsere Abi-Aktion

Am Freitag, 5. Dezember, sendete das SWR-Fernsehen in seinem Landesschau-Magazin Rheinland-Pfalz einen Bericht über unsere laufende Abi-Aktion 2015 zu Gunsten von Ina Tessmann und der "Unnauer Patenschaft".

Auf der Seite des SWR kann man die Sendung anschauen:
www.swr.de/landesschau-rp/wachkomapatientin-mitschueler-organisieren-hilfsaktion/-/id=122144/nid=122144/did=14414148/dtvp94/index.html




Presseecho

29.10.14

Abiturienten helfen Schülerin im Wachkoma

19-Jährige aus Mudenbach erlitt bei einer Narkose vor fünf Jahren schwere Hirnschäden



20.11.14

Der Weitefelder Löschzug unterstützt Ina Tessmann mit Geld

Erlös aus Dönerverkauf und Schrottsammelaktion in Höhe von 1500 Euro überreicht - Hälfte geht an die Unnauer Patenschaft



01.12.14

Pimpfe-Gruppe spendet 1800 Euro für Abi-Aktion

Geld kommt unter anderem Schülerin im Wachkoma zugute



06.01.15

Nadja Hoffmann-Heidrich zieht den Hut

Hilfe für Ina ist bewundernswert




19.03.15

Abi-Aktion bringt 16.600 Euro für einen guten Zweck

78 Schüler des Privaten Gymnasiums Marienstatt
freuen sich über bestandene Prüfungen



Besucher:004817


Login


Benutzername:


Password:




Jahresterminplan

Jahresterminplan-20170201__1_.pdf


Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier kann man den aktuellen Speiseplan der Schulmensa herunterladen und findet auch
viele weitere Infos zur Mittagsverpflegung durch unsere Vollküche.



Besucher:14470488