HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014VerabschiedungenJugendtreffen in Taizé 2014SportfestTag der MathematikTheater-AGSchwimmfest 5. KlassenPécs 2014Sommerkonzert mit PécsSEB-BerufsbörseRubens.FlammenrohrOriginalkunstwerkeAktion BienWeltstadt HamburgLandessieger "Jugend forscht"Arpino-BesuchAustausch mit ZevenkerkenÄthiopien-Besuch"AB In die Zukunft"Abi 1964 - 50 Jahre AbiturAbiturfeierKänguru in Marienstatt!Ehemaligen-Fußballturnier 2014Frühjahrs-SerenadeMathematik-OlympiadeDELF-DiplomSV-Karnevalsfeier"Kinder im Netz"Lehrerbesuch aus ZevenkerkenBewerbertraining MSS 12Jugendscouts in MarienstattSpiele-Turnier 5. KlassenEinweihung MensagebäudeAdventskonzertVorlesewettbewerbWaldrandpflegeTag der PhysikGymnasium im Dialog: GrönlandErster LesekönigMädchenfußball: Neue Trikots"Tag der offenen Tür"Herbst-SerenadeMädchenfußball-AG"Jesus Christ Superstar" in BonnMarienstatt auf dem "Pimpfe-Markt"Patenschafts-WorkshopWesterwälder Firmenlauf11. Forum (Ettal 2013)Ehemaligentreffen am 21.09.13Historiker-ExkursionBenefizkonzert "Volle Tönung"Amtseinführung Pater JakobKonzertbesuch in WesterburgEinschulung der FünftklässlerSchuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Nachwuchsmusiker stimmten mit traditionellem Adventskonzert auf das Weihnachtsfest ein










„Maria durch ein Dornwald ging“, so lautete der Titel des diesjährigen Adventskonzerts des Privaten Gymnasiums Marienstatt, zu dem zahlreiche Musikfreunde den Weg in die Abteikirche fanden. Schulleiter Pater Jakob Schwinde hieß alle Gäste herzlich willkommen und vergegenwärtigte, dass Jesus, dessen Geburt an Weihnachten gefeiert werde, ein Leben lang einen dornigen Weg ging. Genau wie Jesus, der sich sinnbildlich in einem „Dornwald“ befand, führten derzeit die Menschen auf den Philippinen ausgelöst durch den verheerenden Taifun ein hartes und dorniges Leben. Damit diese Menschen wieder Momente des Glücks erleben könnten, werde ihnen der Erlös des Konzerts zu Gute kommen. Pater Jakob verdeutlichte, dass Gott niemanden alleine lasse, wenn er sich in einer schwierigen Situation befinde. Auch aus einem Dornzweig könnten Rosen wachsen, wie auch die Geschichte von Maria zeige, die als Magd des Herrn den Weg durch das Gestrüpp nicht mied.

 

In freudiger Erwartung des Weihnachtsfestes präsentierten die sieben Ensembles des Marienstatter Gymnasiums abwechslungsreich gestaltet alte und moderne Adventsmusik. Nach dem gemeinsam gesungenen Gemeindelied „Es kommt ein Schiff geladen“ eröffnete der Unterstufenchor unter der Leitung von Martin Wanner zusammen mit dem Streicherensemble mit Peter Haßelbeck das Programm mit dem Lied „Maria durch ein Dornwald ging“. Das Querflötenensemble, das von Pater Jakob Schwinde geleitet wird, überzeugte u. a. mit einer Umsetzung von Johann Sebastian Bachs bekanntem Choralvorspiel „Nun komm, der Heiden Heiland“ und mit Henry Purcells Chaconne d-Moll. Mit „Lulajze Jezuniu“ und dem Menuett aus Händels „Feuerwerksmusik“ verliehen die Streicher dem Konzert eine besondere Note. Drei Chorwerke von Heinrich Schütz bot die Stimmbildungs-AG zusammen mit dem Mittel- und Oberstufenchor: Mit „Also hat Gott die Welt geliebt“ und „Verleih uns Frieden gnädiglich“ präsentierten die jungen Musiker hohe Gesangskultur. Das Gemeindelied „O Heiland, reiß die Himmel auf“, das Frater Gregor Brandt an der Orgel begleitete, leitete zu den modernen Musikarrangements über. Mit Albert Freys „Er kommt“ sorgte Vanessa Höhn (MSS 11) gemeinsam mit der Band unter der Leitung von Tobias Hünermann für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Ruben Alhäuser und Franziska Diehl (beide MSS 11) präsentierten mit der Band „Your Kingdom come“ von Samuel Harfst. Einen überragenden Beitrag zum Gelingen des Abendprogramms leisteten der Mittel- und Oberstufenchor mit „Einer trage des anderen Last“ und die Band mit Jose Felicianos „Feliz Navidad“. Die Big Band unter der Leitung von Christoph Mohr überzeugte die Gäste mit „Christmas – The Joy and Spirit“, in dem Sammy Nestico acht weihnachtliche Titel modern arrangiert hat. Einen besonderen musikalischen Höhepunkt bildete das Solo „Depth of Mercy“ von Franziska Diehl (MSS 11), bei dem sie von Christoph Mohr am Klavier begleitet wurde. Das Abendprogramm komplettierten das Stück „Wonderful Dream“, das Maya Mintkewitz (MSS 12) begleitet von Mittel- und Oberstufenchors und Band gefühlvoll interpretierte. Neben diesen facettenreichen Musikdarbietungen beeindruckten Anna Wittelsberger (6c) als Siegerin im diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen sowie Pia Sophie Weller und Fabian Pritzer (beide 5b) mit Vorträgen adventlicher Texte. Nachdem der 2. Stellvertretende Schulleiter, Wilfried Marenbach, allen Musikern für ihre große Leistung gedankt hatte, bildete das von allen Mitwirkenden und den Zuhörern gemeinsam gesungene Lied „Tochter Zion“ von Georg Friedrich Händel den Schlusspunkt.

 

Das Publikum sparte nicht mit Applaus und zeigte sich zudem spendenfreudig – 1230 Euro konnten an die Gemeinschaft Sant´ Egidio überwiesen werden, die sie unmittelbar an ein Auffanglager für Familien mit Kindern, das in einer Schule in Cebu auf den Philippinen untergebracht ist, weiterleiten wird.

 

Dominik Brenner




Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!





21.12.13

Nachwuchsmusiker geben Benefizkonzert

Ensembles des Marienstatter Gymnasiums spielen auf - Publikum spendet 1230 Euro für die Philippinen


Besucher:8679



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27449990