HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014VerabschiedungenJugendtreffen in Taizé 2014SportfestTag der MathematikTheater-AGSchwimmfest 5. KlassenPécs 2014Sommerkonzert mit PécsSEB-BerufsbörseRubens.FlammenrohrOriginalkunstwerkeAktion BienWeltstadt HamburgLandessieger "Jugend forscht"Arpino-BesuchAustausch mit ZevenkerkenÄthiopien-Besuch"AB In die Zukunft"Abi 1964 - 50 Jahre AbiturAbiturfeierKänguru in Marienstatt!Ehemaligen-Fußballturnier 2014Frühjahrs-SerenadeMathematik-OlympiadeDELF-DiplomSV-Karnevalsfeier"Kinder im Netz"Lehrerbesuch aus ZevenkerkenBewerbertraining MSS 12Jugendscouts in MarienstattSpiele-Turnier 5. KlassenEinweihung MensagebäudeAdventskonzertVorlesewettbewerbWaldrandpflegeTag der PhysikGymnasium im Dialog: GrönlandErster LesekönigMädchenfußball: Neue Trikots"Tag der offenen Tür"Herbst-SerenadeMädchenfußball-AG"Jesus Christ Superstar" in BonnMarienstatt auf dem "Pimpfe-Markt"Patenschafts-WorkshopWesterwälder Firmenlauf11. Forum (Ettal 2013)Ehemaligentreffen am 21.09.13Historiker-ExkursionBenefizkonzert "Volle Tönung"Amtseinführung Pater JakobKonzertbesuch in WesterburgEinschulung der FünftklässlerSchuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Félicitations!

Alle teilnehmenden Marienstatter Schüler und Schülerinnen haben die DELF-Prüfungen bestanden




Mit dem verfrühten Frühling in diesem Jahr 2014 flatterte uns - ebenfalls sehr früh - die gute Nachricht ins Haus, dass alle 41 teilnehmenden Schüler/innen die DELF-Prüfungen bestanden haben. Das Diplôme d'Etudes en Langue Française richtet sich an alle Französisch Lernenden nichtfranzösischer Nationalität, die ihre Fremdsprachenkenntnisse nachweisen möchten oder müssen. Die Zertifikate sind international anerkannt.

 

Das DELF-Diplom entspricht den Stufen des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Auf jedem Niveau werden mit einer Reihe von Prüfungen die vier Kommunikationskompetenzen bewertet: Textverständnis und Hörverstehen, schriftliche und mündliche Produktion. .

 

Die schriftlichen Prüfungen fanden am 25. Januar in den Räumen des Privaten Gymnasiums Marienstatt statt. Zur mündlichen Prüfung machten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen am 30. Januar auf den Weg nach Mainz ins Institut Français.

 

Alexandra Cäsar (Lehrerin für Französisch und Katholische Religion) initiierte die DELF-Prüfung am Gymnasium in Marienstatt und übernahm die Vorbereitung und die Durchführung der Prüfungen. Ralf Greb begleitete zusätzlich die Gruppe nach Mainz.



Folgende Schülerinnen und Schüler bestanden die Prüfungen:

DELF-scolaire niveau A1:

 

Klasse 8c:

ENGELBERT Jacqueline, HAAS Daniel, HORN Joline, KRÜGER Celina, KUTSCHERA Isabelle, MOHAMMED Hamza, RATTAY Lea, SCHMIDT Mareen, SCHUHEN Caja, WEBER Marie.

 

Klasse 9a:

JAMALJAMEEL Shalla, STOCKSCHLÄDER Alisa.

 

Klasse 9b:

BAUER Julian, BIRK Dennis, BRAUN Alexandra, RICHTER Katharina, ROSINSKI Lisa Marie,

STEUP Jana.

 

DELF-scolaire niveau A2:

 

Klasse 9c:

NAUROTH Daniel, SEIFER Sören.

 

Klasse 10a:

ECKER Sascha, GERHARDUS Kathrin, GUTH Ria, HOFMANN Thea, HOFFMANN Joel, HÜSCH Selina, JOHANNTOKRAX Jana, KOHLHAAS Lea, KORN Ann-Katrin, SCHAUB Elena, SCHNEIDER Dinah, SHEMSIU Trendelina.

 

Klasse 10c:

BARBONUS Celine, RÜBSAMEN Lina-Marie, SCHEIPERS Selina, SCHELL Julia, ULICKA Magdalena, ZIMMERMANN Alina.

 

DELF-scolaire niveau B1:

 

Klasse 10 c:

SCHÄFER Rahel, SCHLÖSSER Marijan, WALTHER Laura.

 

Für die Lernenden in Marienstatt ist Französisch in den a- und b-Klassen die dritte Fremdsprache, für die c-Klasse die zweite Fremdsprache.

 

Interessierte Schüler und Schülerinnen können sich nach den Sommerferien bei Frau Cäsar melden, um an den Prüfungen im Januar 2015 teilzunehmen.

Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein, der unsere Reise nach Mainz finanziert hat.

 

Félicitations à tous les candidats. Bravo à tous! Vous êtes géniaux! À la prochaine.

 

Alexandra Cäsar




Presseecho

15.04.14

Wir sprechen Französisch mit Auszeichnung

Marienstatter Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 bestehen mehrteilige DELF-Prüfungen, die Kenntnisse in Schrift und Sprache bestätigt


Besucher:8963



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27964439