HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014VerabschiedungenJugendtreffen in Taizé 2014SportfestTag der MathematikTheater-AGSchwimmfest 5. KlassenPécs 2014Sommerkonzert mit PécsSEB-BerufsbörseRubens.FlammenrohrOriginalkunstwerkeAktion BienWeltstadt HamburgLandessieger "Jugend forscht"Arpino-BesuchAustausch mit ZevenkerkenÄthiopien-Besuch"AB In die Zukunft"Abi 1964 - 50 Jahre AbiturAbiturfeierKänguru in Marienstatt!Ehemaligen-Fußballturnier 2014Frühjahrs-SerenadeMathematik-OlympiadeDELF-DiplomSV-Karnevalsfeier"Kinder im Netz"Lehrerbesuch aus ZevenkerkenBewerbertraining MSS 12Jugendscouts in MarienstattSpiele-Turnier 5. KlassenEinweihung MensagebäudeAdventskonzertVorlesewettbewerbWaldrandpflegeTag der PhysikGymnasium im Dialog: GrönlandErster LesekönigMädchenfußball: Neue Trikots"Tag der offenen Tür"Herbst-SerenadeMädchenfußball-AG"Jesus Christ Superstar" in BonnMarienstatt auf dem "Pimpfe-Markt"Patenschafts-WorkshopWesterwälder Firmenlauf11. Forum (Ettal 2013)Ehemaligentreffen am 21.09.13Historiker-ExkursionBenefizkonzert "Volle Tönung"Amtseinführung Pater JakobKonzertbesuch in WesterburgEinschulung der FünftklässlerSchuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Marienstatter Schüler freuen sich über Original-Kunstwerke

Sparda-Bank Südwest übergibt vier Druckgrafiken für Unterricht und Ausstellung im Privaten Gymnasium Marienstatt







Echte Kunstwerke als Vorlagen oder als Anschauungsmaterial im Unterricht – das erleben Schülerinnen und Schüler nur ganz selten. Dabei macht es einen großen Unterschied, ob man ein Kunstwerk als Abbildung in einem Buch, als Dia- oder Beamer-Projektion vor sich hat oder ob man es im Original erleben kann. Dank des Projekts „Originale in der Schule“ wird dieses Erlebnis jetzt in 58 Schulen in Rheinland-Pfalz möglich. Sie erhalten Sets mit je vier oder fünf Original-Druckgrafiken, zur Verfügung gestellt von der Sparda-Bank Südwest eG. Abgerundet wird das „Paket“ durch begleitende Fortbildungsmaßnahmen für die Lehrkräfte.

 

Zu den Gewinnerschulen gehört auch das Private Gymnasium der Zisterzienserabtei in Marienstatt. Es erhielt die Originaldrucke “Grünes Segment“ von Georg Karl Pfahler (1981/1995 Siebdruck, 70 x 70 cm), „Würfel auf dem Weg zum Quadrat“ von Horst Rave (1995 Siebdruck, 70 x 70 cm), „Kathedrale über der Stadt“ von Jan Soucek (1995, Radierung, 50 x 70 cm) und „Fundstücke“ von Peter Umlauf (1995, Farbradierung, 48 x 60 cm).

Ernst-Günter Müller, Leiter Filialvertrieb Geschäftsgebiet Montabaur, übergab die Drucke am 05.06.2014 an zwei Grundkurse Bildende Kunst der MSS 12, die beiden Kunstlehrer Jutta Schwaerzel und Michael Westendorff und Schulleiter P. Jakob Schwinde. In der kleinen Feierstunde erinnerte er daran, dass die Kunst, gerade die der Moderne, in Marienstatt bereits seit vielen Jahren eine große Rolle spiele. Gerade durch den ehemaligen Schulleiter und jetzigen Marienstatter Abt Andreas Range hätten viele bedeutende Kunstwerke einen Platz im Tal der Nister und vielfach auch im und am Schulgebäude gefunden. Besonders nannte er den Künstler Erwin Wortelkamp (Hasselbach), der sich als Marienstatter Internatsschüler in der 50er-Jahren so intensiv vom Ort und von der Architektur der Zisterzienser inspirieren ließ, dass seine Kunstwerke dies bis heute widerspiegeln. Das Projekt „Originale in der Schule“ nannte „eine wunderbare Initiative“, die Schülern weitere Zugänge zur Kunst im Marienstatter Gymnasium eröffnen könne.

 

Ernst-Günter Müller freute sich über die positive Resonanz der Schulen auf das Projekt: „Schulen bei der Vermittlung von Kunst zu unterstützen, ist uns ein echtes Anliegen. Auch bei unserem kulturellen Engagement liegt uns insbesondere die Förderung von Kindern und Jugendlichen am Herzen“, so der Leiter Filialvertrieb.

 

Alle weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz konnten sich bis Dezember 2013 um eine Teilnahme am Projekt „Originale in der Schule“ bewerben. Sie waren dazu aufgerufen, Ideen einzureichen, wie sie die Grafiken im Unterricht verwenden werden.

 

Die Jury zeigte sich beeindruckt vom Ideenreichtum der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ausgehend von den Originaldrucken haben sich die Schulen nicht nur naheliegende Aktivitäten wie die Analyse des Bildaufbaus oder der verwendeten Technik ausgedacht, sondern zum Beispiel auch Pläne für selbst organisierte Ausstellungen, auch zu den Drucktechniken, vorgelegt oder Ideen für fächerübergreifende Projekten eingereicht..

 

Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Rheinland-Pfalz nahm bei der symbolischen Übergabe im Februar stellvertretend für alle 58 Gewinner-Schulen fünf Original-Druckgrafiken in Empfang. Sie unterstrich den hohen Stellenwert der kulturellen Bildung im Land und lobte das neue Projekt als wertvolle Ergänzung der Anstrengungen auf diesem Feld: „Kulturelle Bildung ist ein wesentlicher Baustein der Persönlichkeitsentwicklung und daher auch fester Bestandteil in unserem Bildungskanon. Mit Angeboten wie den Jugendkunstschulen oder auch dem Programm ,Jedem Kind seine Kunst‘ wird deutlich, welch hohen Stellenwert wir diesem Bildungsbereich beimessen. Mit dem Projekt ,Originale in der Schule‘ wird gerade die künstlerische Bildung in den Schulen mit Sicherheit bereichert.“





Presseecho

13.06.14

Marienstatter Schüler freuen sich über Original-Kunstwerke

Sparda-Bank Südwest übergibt vier Druckgrafiken für den Unterricht


Besucher:8694



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26518088