HomepageG8GTSInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilUnterrichtsfächerArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Ausgabe 24Ausgabe 23Vom Kirchenschiff zur MarineDie Arbeit eines IndustrieisolierersSprachreisenVans Warped TourAlienwareDer Hund FlorisPierce the VeilInterview mit einem ForstamtsleiterPanoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Abi-Aktion 2018

Die Abi-Aktion 2018 möchte die Diakonie im Westerwald sowie die Familien von zwei Mitschülern unterstützen - nähere Informationen finden Sie hier.

Falls Sie die Aktion durch Spenden unterstützen möchten, können Sie folgende Bankverbindung nutzen:

Kontoinhaber/in:

Christina Schwuchow

IBAN:

DE79573918000013460108

BIC:

GENODE51WW1

 

 





Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Pierce the Veil


Echte Bands retten Fans und echte Fans retten Bands

Marie-Lenya Greb, (9b)

„Pierce the Veil“ ist eine 2007 in San Diego gegründete Post-Hardcore-Band (Rock und Screamo Genera). Die Band besteht aus den Musikern Vic Fuentes (Gesang, Gitarre, Keyboard) und Bruder Mike Fuentes( Schlagzeug) Jaime Preciado (Gesang, Bass, Keyboard), Tony Perry (Gitarre, Backgroundgesang).

„Pierce the Veil“ tourten durch Australien, Europa, England, Japan, Südostasien, die USA, Kanada und auch Deutschland. Auf ihren Konzertreisen spielte die Gruppe unter anderem mit “A Day to Remember”, “All Time Low”, “Bring Me the Horizon”, “Sleeping with Sirens”, “The Devil Wears Prada”, “Mayday Parade” und “Emarosa”.

Bis jetzt wurden drei offizielle Alben veröffentlicht „A Flair for the Dramatic“ (2007), „Selfish Machines“ (2010) und „Collide with the Sky“ (2012). Mit den letzten zwei Studioalben stiegen sie sogar in die US-Charts von Billboard ein. „Pierce the Veil“ gewann einen Liberation Award (2010)sowie einen Kerrang! Award (2013). Für die 2013 veröffentlichte Tour-Dokumentation „This Is a Wasteland“ wurde die Gruppe im Februar 2014 zudem bei den Revolver Golden Gods Awards nominiert und setzte sich gegen die anderen Nominierten, darunter Behemoth und Motionless in White, durch.

News zum neuen Album 2014:

Während der Spring Fever Tour, wo PTV mit All Time Low, Mayday Parade und You Me at Six auftrat, haben die Musiker bereits an neuem Material für ihr viertes Studioalbum gearbeitet. Die Gruppe hofft möglichst schnell ins Studio zu können, jedoch will die Band sich Zeit lassen mit den Songs schreiben.

Für die Texte der Gruppe ist Sänger Vic Fuentes hauptverantwortlich. Viele Liedtexte handeln von persönlichen Erfahrungen. Die Band hat keinerlei Konzept zum Schreiben ihrer Songs, sondern lässt sich von familiären Ereignissen, persönlichen Erfahrungen in Beziehungen und von Freunden und Fans inspirieren.

So schrieb Vic die Lieder Bulls in the Bronx und Hold On Till May für Olivia Penpraze, welche sich am 3. April 2012 erhängte. Einige Freunde schrieben einen Brief an die Band, da sie ein großer Fan gewesen war. Auch das Lied I Don't Care If You're Contagious wurde einem Fan der Band gewidmet. Die Musiker erzählten, dass ein Mädchen, Kontakt mit ihnen aufgenommen habe und berichtete, dass ihr ehemaliger Freund bei einem Autounfall gestorben sei. Beide hatten sich auf einem der Konzerte kennengelernt. So entschieden sie, das Lied dem Paar zu schenken. Das Lied Million Dollar Houses (The Painter) ist an Fuentes' Eltern gerichtet.

PTV unterstützt außerdem einige Organisationen, die sich mit den Themen Mobbing- bzw. Suizidprävention oder Brustkrebs (Keep a Breast Fundation) beschäftigen. Für ihre Zusammenarbeit mit Keep a Breast Fundation sogar für den Alternative Press Music Award in der Kategorie Soziales Engagement nominiert.

 


Login


Benutzername:


Password:




Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180116.pdf


Schriftliches Abitur

Abiturienten, die wegen der angekündigten Schneefälle unsicher sind, ob sie die Schule an den Prüfungstagen pünktlich von ihrem Wohnort aus erreichen können, bietet das Gästehaus des Kloster (Telefon 02662/9535-255 oder 9535-0) eine Übernachtungsmöglichkeit an.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier finden Sie alle Informationen zur Mensa



Besucher:20311283