HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schulfest 2007Sommerkonzert 2007Spaß mit Lumpazivagabundus54. Europäischer WettbewerbBundesfinale Tischtennis '07MSS-Infotag "Verkehrssicherheit"Preisträger St. Petersburg 2007Wie geht es unseren Bienen?"Reise nach Dubai"ZevenkerkenAbiturfeier 2007Abi-Aktion 2007Querflötenensemble in LahnsteinSerenade 2007Theater-AG: "Der Kirschgarten"Adventskonzert 2006"Musik+""Schule und Gewalt"Achtung, Auto!Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Ungewöhnliche Unterrichtsstunden
fürs Leben

MSS-Infotag „Verkehrssicherheit“

 

Anlässlich der landesweit durchgeführten „Aktionswoche für Verkehrssicherheit“ wurden die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 am Privaten Gymnasium Marienstatt mittels zweier Unfallfahrzeuge (ein PKW und ein Motorrad) drastisch auf drei der vielfältigen Gründe von Verkehrsunfällen hingewiesen: überhöhte Geschwindigkeit, Missachten der Vorfahrt und zu geringer Sicherheitsabstand. Neben dem Fahren unter Alkoholeinfluss sind dies die Hauptursachen für Unfälle.

 

Etwa 20% der im Jahre 2005 bei Verkehrsunfällen Getöteten gehören zu der Altersgruppe (18- bis 24-Jährige) der angesprochenen Schüler, und zwar nicht nur als Lenker der Fahrzeuge, sondern auch als Mitfahrer. Deshalb wurde auch die Bedeutung von Sicherheitssystemen in Fahrzeugen erläutert: Gurte, Airbag und Knautschzonen. Dass das richtige Anlegen des Sicherheitsgurtes von entscheidender Bedeutung ist, konnten die Schüler durch das Rückhaltssystem im Gurtschlitten bei bereits 10 km/h erleben.

 

Ergänzt wurden die Demonstrationen eines ortsansässigen Abschleppdienstes sowie der Polizeiinspektionen Hachenburg und Montabaur durch mehrere Vorträge erfahrener Polizeibeamte, Juristen und Pädagogen der Bezirksverkehrswacht Montabaur. Dabei kamen auch Fragen der Jugendlichen zum Thema „Begleitendes Fahren“ und „Führerschein auf Probe“ nicht zu kurz.

 

Bei einem der nächsten Verkehrssicherheitstage an der Schule soll verstärkt das Thema „Fahren unter Alkoholeinfluss“ auf dem Plan stehen. Dabei wird dann auch ein Fahrsimulator zum Einsatz kommen.








Der Pressebericht aus der Westerwälder Zeitung



...

Den Pressebericht aus der Westerwälder Zeitung erreichen Sie mit einem Klick in das Bild.

Besucher:007671



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27481265