HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schulfest 2007Sommerkonzert 2007Spaß mit Lumpazivagabundus54. Europäischer WettbewerbBundesfinale Tischtennis '07MSS-Infotag "Verkehrssicherheit"Preisträger St. Petersburg 2007Wie geht es unseren Bienen?"Reise nach Dubai"ZevenkerkenAbiturfeier 2007Abi-Aktion 2007Querflötenensemble in LahnsteinSerenade 2007Theater-AG: "Der Kirschgarten"Adventskonzert 2006"Musik+""Schule und Gewalt"Achtung, Auto!Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Gymnasium Marienstatt vertritt Rheinland-Pfalz erfolgreich in Berlin

Silbermedaille für die Tischtennismannschaft der Mädchen

 




Mit Schläger und Ball erfolgreich für Rheinland-Pfalz:
Die Marienstatter Mädchenmannschaft beim Bundesfinale in Berlin.



Berlin. Wie im letzten Jahr vertraten zwei Tischtennismannschaften des Privaten Gymnasiums Marienstatt das Bundesland Rheinland-Pfalz als Landessieger sehr erfolgreich beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin. Die Mädchenmannschaft verpasste in der Wettkampfklasse III der Jahrgänge 1992-1995 nur ganz knapp den Finalsieg und errang die Silbermedaille.



In der Wettkampfklasse II der Jahrgänge 1990-1993 belegte die Jungenmannschaft unter den 16 qualifizierten Mannschaften einen guten 7. Platz. Der Mädchenmannschaft mit Alexandra Ehlgen, Katja Grimm, Eva-Maria und Franziska Paul, Jannika Schulte und Teresa Schwan gelangen in der Vorrunde drei überzeugende Siege gegen die Vertreter aus Berlin, Sachsen und Niedersachsen und erreichten damit das Viertelfinale.

 

Dort konnte mit dem Vertreter Hessens einer der Mitfavoriten besiegt werden. Im Halbfinale wartete dann mit dem Guts-Muths-Gymnasium Quedlinburg als Vertreter Sachsen-Anhalts ein weiterer schwerer Brocken, insbesondere auch, weil diese Mannschaft von einer großen Fangemeinde begleitet wurde. Doch auch hier setzten sich die Marienstatterinnen mit 5:2 durch, was den Finaleinzug bedeutete.



Zum „Show-down“ im Finale wartete der Vertreter aus Baden-Württemberg, das Albert-Schweitzer-Gymnasium aus Crailsheim. In einem umkämpftem Finale behielten am Ende die Süddeutschen knapp mit 5:3 die Oberhand. Dennoch war es für die Westerwälderinnen ein grandioses Erlebnis, als zweite Sieger das Siegertreppchen betreten zu dürfen.

 

Die Jungenmannschaft mit Moritz Beib, Felix Binge, Sven Jacobs, Philipp Kämpf, Benjamin Paul, Benedikt Stahl und Jannik Venter konnten in ihren Gruppenspielen deutliche Siege gegen die Vertretungen aus Bremen und Baden-Württemberg einfahren und musste sich nur der starken Mannschaft aus Schleswig-Holstein geschlagen geben.



Im Viertelfinale unterlag die Mannschaft der Mannschaft aus Niedersachsen. Nach einer weiteren knappen Niederlage im Platzierungsspiel gegen das Saarland nahmen die Marienstatter im Spiel um Platz 7 Revanche gegen das Kreisgymnasium Bargteheide aus Schleswig-Holstein und gewannen mit 5:4.

Diese Platzierung war angesichts der starken Besetzung in dieser Altersklasse – viele Mannschaften traten mit zahlreichen Ranglisten- und Regionalligaspielern an – ein großer Erfolg.

 

Betreut und unterstützt wurden die Marienstatter Mannschaften von Sportlehrer Martin Minge, Barbara und Hans Paul sowie dem Oberstufenschüler Jörn Müller. Die Teilnahme am Bundesfinale war für die Schülerinnen und Schüler über die Erfolge hinaus ein eindrückliches Erlebnis.




Erkundung der Hauptstadt

Am wettkampffreien Tag erkundeten die Westerwälder die Hauptstadt, besichtigten das Reichstagsgebäude und „Theater am Potsdamer Platz“ die berühmte amerikanische „Blue Man Group“.

 

Beeindruckend war auch die Abschlussveranstaltung mit den Siegerehrungen vor 4000 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle. Neben dem Turn-Europameister Fabian Hambüchen überreichte auch der Handball-Bundestrainer und Weltmeister Heiner Brand die Urkunden und Pokale. Alle Marienstatter waren sich einig: Das Projekt im nächsten Jahr kann nur heißen: Wir wollen wieder nach Berlin!




Der Pressebericht aus der Westerwälder Zeitung


Den Pressebericht aus der Westerwälder Zeitung erreichen Sie mit einem Klick in das Bild.

Besucher:009178



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Busverbindungen am Freitag, 21.06.19

Die Unternehmen WesterwaldBus und RMV fahren am Freitag nach Fronleichnam, 21.6.2019, mit einem Sonderfahrplan. Neben den geringfügig geänderten Abfahrtszeiten konnten dabei nun leider auch nicht alle Ortschaften eingebunden werden (Pläne siehe unten).

Die Busunternehmen Auto-Müller, FriBus und Meso and more fahren an diesem Tag nach ihrem regulären Fahrplan. <mehr>

 



Sonderfahrplan_270.pdf
RMV_am_21.06.2019.pdf


Herzliche Einladung zum Sommerkonzert am Dienstag, 25.06.19, 19.00 Uhr (Mensa)





Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Anmeldungen
für die 7. Klassen
des kommenden Schuljahrs

Neuanmeldungen zur Klasse 7 für das Schuljahr 2019/2020 sind am Dienstag, 25. Juni 2019, 14.00 bis 16.00 Uhr im Sekretariat unserer Schule möglich. Der Leiter der Mittelstufe, Martin Kläsner, steht für Informationen und Beratung zur Verfügung.

Erforderliche Unterlagen sind: Familienstammbuch, Kopien der letzten Zeugnisse (Klassen 5 und 6) und ein Passbild. Die Empfehlung der abgebenden Schule ist bei der Anmeldung gewünscht.



Versand Marienstatt aktuell

Versehentlich wurde das Marienstatt aktuell vergangenen Freitag nicht an eine verdeckte Verteilerliste (als Blindcopy) versendet. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Im kommenden Schuljahr erfolgt der Versand über eine Newsletter-Anwendung, die in die Homepage integriert ist und solche "Pannen" ausschließen wird.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:28434790