HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015VerabschiedungenKoblenz nach der BUGAMomo und die ZeitdiebeSenioren besuchten SchulfestSchulfest 2015Sommerkonzert in MarienstattSchwimmfest der 5erGreenpeace zu GastEthik polizeilichen HandelnsDFB-Fußball-AbzeichenEuropa-Tag für junge LeuteOberstufen-Volleyballturnier 2015Mittelrhein-Meister Rope SkippingHistoriker-Exkursion KoblenzKänguru 2015Gutenberg-MarathonGeldgeschichte und ÖkonomieCertamen Ciceronianum 2015Marienstatt in St. PetersburgErfolgreiche Rope Skipping-AGKonzertreise ins Dreiländereck"Stark war's" - Abiturfeier 2015Ausbildung von Schulbusbegleitern"Aktion Schutzengel"DELF-Prüfungen bestanden!SerenadeEhemaligen-Fußballturnier 2015Karneval 2015Bewerbertraining 2015SportturniereVom Kirchenschiff zur MarineAdventskonzert 2014VorlesewettbewerbEinfälle gegen UnfälleLesekönigSportabzeichen in MarienstattSchulkinowochenHerbst-SerenadeTag der offenen Tür35 Jahre für die Patenschaft"Pimpfe-Markt" und Abi-AktionErfolg im Mädchenfußball"Action!Kidz" beim Nauberglauf"Rock" in MarienstattWie ist es blind zu sein?12. Forum (Meschede 2014)AG GenerationentreffJugend trainiert für OlympiaGäste aus Russlandfaces. leben im netz."Mensch, achte den Menschen!"Bei Kühen, Hennen und Hähnen Ehemaligentreffen am 20.09.14Marienstatt läuft um HagenbergGemeinsam am BallTag der ReligionspädagogikEmilie Schindler: JudenrettungWillkommen für 74 neue Fünfer!Neue Mitarbeiter - DienstjubiläenSchuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Schüler präsentieren bei Herbst-Serenade
heitere musikalische Vielfalt











Wenn eine wesentliche Qualität von Musik ihre Vielfalt ist, so wurde sie in der Herbst-Serenade des Privaten Gymnasiums Marienstatt in der Annakapelle unmittelbar spürbar. Denn hier präsentierten rund 40 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 12, unterstützt von vier Musiklehrern, ein Programm, das den Bogen von Bach bis B.o.B. spannte und so verschiedenste Epochen, Stile und Musikrichtungen aufeinandertreffen ließ.

 

Mit der Hoffnung, dass diese Vielfalt im Sinne der lateinischen Wortwurzel „serenare“ den Zuhörern Heiterkeit schenken möge, leitete Musiklehrer Tobias Hünermann die von ihm organisierte Serenade ein. Das Querflötenensemble mit Lara Leyendecker (5b), Mathea Kessler (6a), Louis Schell und Lilli Wienand (beide 7b), Natascha Reifenrath (7c), Paulina Garber und Lennard Märzheuser (beide 8b), Johanna Kempf (9c), Sarah Pommerenke und Rabea Rosenfeld (beide 10b), Celine Barbonus, Pauline Heuzeroth, Vicky Rompel und Linda Stephan (alle MSS 11) unter der Leitung von Pater Jakob Schwinde stimmte das Publikum mit drei Stücken aus den Kanons op. 113 von Johannes Brahms musikalisch auf den Abend ein und erzeugte im Anschluss mit John Williams „Hedwig’s Theme“ aus den Harry Potter-Filmen eine zauberhaft-mysteriöse Stimmung.

 

Paul Weinbrenner (5a) traf am Klavier mit beeindruckendem Klanggespür die verschiedenen Charaktere der Humoreske op. 101, Nr. 7, von Antonin Dvořák, während Kai Oborny (6a), ebenfalls am Klavier, mit dem Stück „Airplanes“ des amerikanischen Rappers B.o.B. ganz andere Töne anstimmte. Aus der Filmmusik zu „Die Schöne und das Biest“ stammte der Titel „A change in me“, den Vanessa Höhn (MSS 12), begleitet von Musiklehrer Martin Wanner am Klavier, gefühlvoll interpretierte. Von der Empore aus erfüllte sodann der Klang der kleinen Rieger-Orgel die Annakapelle, als Lara Weller (10c) das Thema aus Bachs Fuge g-Moll eindrucksvoll durch die Stimmen wandern ließ. Pia Weller und Hannah Rawe (beide 6b) gaben sich die Hand, um mit Nenas Hit „Irgendwo, irgendwie, irgendwann“ in zwei Sprachen von Schlössern aus Sand zu singen.

 

Die geheimnisvolle Grundstimmung des Bond-Songs „Skyfall“ wusste Anna Wittelsberger (7c) am Klavier anzuschlagen, bevor sie sich als Begleiterin von Jonas Reusch (6a) einfühlsam zurücknahm, der das Lied „Sailing“ auf seiner Geige intonierte. Renate Marquardt verführte die Zuhörer mit zwei Walzern von Yann Tiersen in „Die fabelhafte Welt der Amélie“, aus der sie die groovigen Jazz-Klänge von Duke Ellingtons „Duke-Suite“, gekonnt dargeboten von Carla Frenzel (7a) an der Klarinette, Henry Frenzel (8a) und Dinah Schneider (MSS 11) am Altsaxophon und Instrumentallehrer Waldemar Otto am Tenorsaxophon, wieder zurückholten.

 

Mit einem intensiven Solovortrag des Stücks „River flows in you“ von Yiruma erfreute Milena Kind (7b, Querflöte) das Publikum, worauf Katharina Richter (10b) auf der Violine und Carina Uwira (10b) am Klavier den Green Day-Hit „Boulevard of broken dreams“ klangvoll interpretierten. Lisa Weinbrenner (MSS 12) brachte sowohl Simplizität als auch Virtuosität von Mozarts Variationen über „Ah, vous dirai-je, Maman“ eindringlich zur Geltung, ähnlich wie es auch den Gesangssolisten Franziska Diehl und Ruben Alhäuser (beide MSS 12) gelang, die bewegende Emotionalität des „Hosanna“ von Brooke Fraser spürbar zu machen.

 

Zum musikalischen Abschluss des Abends trat der Chor des Musik-Grundkurses der MSS 12 mit Ruben Alhäuser, Katrin Benner, Matthias Bonn, Franziska Diehl, Vanessa Höhn, Laura Kietzmann, Rachel Müller, Thomas Neuß, Miriam Schwan, Lisa Weinbrenner und Luca Zickenheiner auf die Bühne, um mit „Dämmerung“ und „A children´s prayer“ zwei Werke ihres Musiklehrers Tobias Hünermann zu singen und den Zuhörern zum Abschluss mit „The lion sleeps tonight“ einen bleibenden Ohrwurm mit auf den Heimweg zu geben.

 

Der Spendenerlös der Serenade wie auch die Einnahmen des Getränkeverkaufs, den die MSS 13 in der Pause organisierte, kamen der Abi-Aktion 2015 zu Gute, mit der der kommende Abiturjahrgang sowohl die im Wachkoma liegende Mitschülerin Ina Tessmann als auch die „Unnauer Patenschaft“ unterstützt.

 

Erfolgreiche Marienstatter Wettbe-
werbsteilnehmer ausgezeichnet

 

Die Serenade bot traditionell den Rahmen für Preisverleihungen verschiedener Fachbereiche. Am „Tag der Mathematik 2014“ an der Universität Kaiserslautern wurde im Wettbewerb für die Oberstufe ein Team der jetzigen MSS 12 gleich dreifach mit dem 2. Platz in den Bereichen „bester wissenschaftlicher Artikel“, „bestes Poster“ und „bestes mathematisches Modell“ ausgezeichnet. Jasmin Aicher, Lukas Lück, Michael Pietocha, Robin Thiel und Lisa Weinbrenner hatten im Vorfeld eine Hausarbeit zur Thematik des Impfschutzes erstellt und in Kaiserslautern anhand eines selbstgestalteten Plakates präsentiert. Ein Team der Klasse 8c mit Florian Enders, Robert Greiner, Janik Seiler, Nils Siefert und Bastian Solbach erreichte den 3. Platz bei der „Mathe-Rallye“.

Im Wettbewerb „Leben mit Chemie“ wurden Katharina Richter und Carina Uwira (beide 10b) mit Ehrenurkunde und Preis für ihre hervorragend gelösten naturwissenschaftlichen Aufgaben zu „Malerei – Tempera und Tinte“ ausgezeichnet, Paul Tremmel (6c) erhielt ebenfalls eine Urkunde.

Auch in den in Marienstatt besonders gepflegten „Alten Sprachen“ waren sechs Schüler erfolgreich: Im 29. Landeswettbewerb „Certamen Rheno-Palatinum“ bestanden die erste Stufe erfolgreich Lukas Lück (MSS 12) in Latein und Griechisch, Johannes Müller (MSS 13) und Lisa Weinbrenner (MSS 12) in Griechisch sowie Lukas Bähner, Thomas Neuß und Josias Weber (alle MSS 12) in Latein. Sie qualifizierten sich damit für die 2. Runde.

 





Fotos:
Udo Rosinski,
Hauke Bietz

Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!




Presseecho

03.12.14

Ganz Marienstatt musizierte

Herbst-Serenade des Gymnasiums war äußerst vielfältig




12.12.14

In vielen Bereichen gut abgeschnitten

Schüler des Privaten Gymnasiums Marienstatt nahmen an verschiedenen Wettbewerben teil und wurden im Rahmen der Herbst-Serenade in der Annakapelle geehrt


Besucher:8980



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26556409