HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Die Reise nach TaizéTraurige NachrichtRico, Oscar und die TieferschattenVielfalt beim SommerkonzertSpendenlaufBewerbertrainingBegegnungssportfestHellenthalZevenkerken-AustauschGutenberg-MarathonMittelrhein-MeisterschaftTT-BundesfinaleFrühjahres-SerenadeRope SkippingWenDo-KurseVize-Landesmeister im BadmintonAbiturfeier 2016Objets trouvésSportabzeichenFélicitations!Ehemaligen-Fußball-TurnierTheater der KindernothilfeFußballTischtennisBadmintonAdventskonzertErlös für Abi-AktionTag der Physik in KaiserslauternBenefizkonzert der Abi-AktionLesekönigin 2015 ausgezeichnet10 Jahre neue AnnakapelleMedienpreis der KindernothilfeMarienstatt - Mensa mit SternGood Weather Forecast"Viele Welten leben in uns""Kein Himmel über Berlin?"Der Holocaust in HadamarBenediktinisches ElternforumEhemaligentreffen am 19.09.15Firmenlauf in Betzdorf 2015"Ein Hoch auf..." - 84 neue Fünfer!Neue Mitarbeiter - DienstjubiläenSchuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Erlös des 60. "Pimpfe-Markts" für die Marienstatter Abi-Aktion

Montabaurer „Pimpfe“ und Abi-Aktionsteam arbeiteten bereits zum achten Mal zusammen

 

Für die Montabaurer Initiativgruppe „Die Pimpfe“ wie für die Abiturjahrgänge des Privaten Gymnasiums Marienstatt hat soziales Engagement eine lange Tradition. Bereits zum 60. Mal veranstaltete die „Pimpfe-Gruppe“ ihren traditionellen Basar für Baby- und Kinderartikel in den Räumen der Berufsbildenden Schule in Montabaur. Seit 1986 nutzen junge Familien zweimal jährlich die Möglichkeit, auf dem „Pimpfe-Markt“ günstig Kinderbekleidung, Kinderwagen und Spielsachen zu erwerben. Aus den Erlösen der letzten 30 Jahre konnten bis heute insgesamt 151.760 Euro für soziale und caritative Projekte und Organisationen im In- und Ausland bereitgestellt werden.

Bereits zum achten Mal arbeitete die Elterngruppe mit dem Aktionsteam der kommenden Abiturientia am Privaten Gymnasium Marienstatt zusammen. Immer wieder haben in den vergangenen Jahrzehnten auch hier verschiedene Gruppen der Schulgemeinschaft „über den Rand des Tals“ hinausgesehen und dabei Menschen in den Blick genommen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen. Unter den zahlreichen Aktionen, die innerhalb der Schuljahre aus aktuellen Anlässen oder im Kontakt mit engagierten Menschen oder Hilfsorganisationen in der näheren oder weiteren Umgebung entstanden sind und durchgeführt wurden, nehmen seit bald 20 Jahren die „Abi-Aktionen“ einen festen Platz ein. Zwei Ziele werden damit verfolgt und erreicht: Zum einen sollen Gelder oder Sachspenden zur Unterstützung des Zielprojekts zusammengebracht werden; zum anderen soll innerhalb der Schulgemeinschaft, aber auch darüber hinaus im Umfeld der Schule eine Sensibilisierung für das soziale Projekt und die dahinter stehende Problematik, die oft nicht so präsent ist, erfolgen. Der Ideenreichtum und das große Engagement unserer Abiturientinnen und Abiturienten haben dabei wichtige Problemfelder des Lebens bekannter gemacht und beachtenswerte Spendenergebnisse erzielt.

 

In Abstimmung mit ihrer Jahrgangsstufe hat sich das aus 20 Schülerinnen und Schülern bestehende Abi-Aktionsteam 2016 dafür entschieden, sowohl die Elterninitiative „Kleiner Fels“ für Frühgeborene und kranke Neugeborene im Westerwald sowie Natalie Groth, ein seit frühester Kindheit schwer krankes 11-jähriges Mädchen und ihre Familie aus Hachenburg zu unterstützen (die WZ berichtete). In der Abtei Marienstatt überbrachte die Montabaurer Initiativgruppe Vertretern des Abi-Aktionsteams nun einen Scheck mit dem Reinerlös des Herbst-Markts über 2000 Euro. Die Marienstatter Schülerinnen und Schüler hatten die Montabaurer „Pimpfe-Gruppe“ bei der Vorbereitung und Durchführung tatkräftig unterstützt. Zusammen mit weiteren Spenden und Erträgen aus zahlreichen Aktivitäten in der Schule und darüber hinaus wird das Abi-Aktionsteam diesen Betrag bei der Abiturfeier übergeben.




Über den bemerkenswerten Ertrag des 60. „Pimpfe-Markts“ freuen sich (von links) Rüdiger Klapthor, Rita Stahl, Jutta Dickopf, Laura Kietzmann, Hans Althöhn, Pauline Mies, Melissa Renz und Natascha Bellinger.





Presseecho

05.12.15

2000 Euro für den guten Zweck

Marienstatter Abi-Aktion unterstützt erneut den "Pimpfe-Markt" in Montabaur

Besucher:7385



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26544510