HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Die Reise nach TaizéTraurige NachrichtRico, Oscar und die TieferschattenVielfalt beim SommerkonzertSpendenlaufBewerbertrainingBegegnungssportfestHellenthalZevenkerken-AustauschGutenberg-MarathonMittelrhein-MeisterschaftTT-BundesfinaleFrühjahres-SerenadeRope SkippingWenDo-KurseVize-Landesmeister im BadmintonAbiturfeier 2016Objets trouvésSportabzeichenFélicitations!Ehemaligen-Fußball-TurnierTheater der KindernothilfeFußballTischtennisBadmintonAdventskonzertErlös für Abi-AktionTag der Physik in KaiserslauternBenefizkonzert der Abi-AktionLesekönigin 2015 ausgezeichnet10 Jahre neue AnnakapelleMedienpreis der KindernothilfeMarienstatt - Mensa mit SternGood Weather Forecast"Viele Welten leben in uns""Kein Himmel über Berlin?"Der Holocaust in HadamarBenediktinisches ElternforumEhemaligentreffen am 19.09.15Firmenlauf in Betzdorf 2015"Ein Hoch auf..." - 84 neue Fünfer!Neue Mitarbeiter - DienstjubiläenSchuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Marienstatter Musiktalente präsentierten adventliche Klänge


Unter dem Motto „Veni!“ lud am Montag, den 14.12.2015 der Fachbereich Musik des Privaten Gymnasiums Marienstatt zahlreiche Freunde der Musik zum alljährlich stattfindenden Adventskonzert in die Abteikirche ein, um sie auf das nahende Weihnachtsfest einzustimmen. Schulleiter P. Jakob Schwinde freute sich verkünden zu können, dass auch in diesem Jahr wieder einmal über 100 Musiktalente aus insgesamt sieben Ensembles ein vielfältiges adventliches Programm zusammengestellt hatten und die Nachwuchstalente für einen guten Zweck musizierten, denn das Marienstatter Patenschaftsteam habe einen Flüchtlingsfond eingerichtet, mit dem Menschen ohne Heimat und in Not finanziell unterstützt werden sollen.

 

Somit könne das Motto „Veni!“ auch als Einladung verstanden werden, um die Begegnung mit Flüchtlingen zu fördern.









Den musikalischen Auftakt bildete die ausdrucksstarke Darbietung von Jan Åke Hilleruds „Veni, veni Emmanuel“ des Querflötenensembles unter der Leitung von P. Jakob Schwinde. Mit dem gemeinsamen Singen des Gemeindelieds „Herr, send herab uns deinen Sohn“, das Frater Gregor an der Orgel begleitete, wurde zu einem Auftritt des Unterstufenchors übergeleitet, der Daniela Dickers „Im Namen des Vaters“ präsentierte. Eine besondere adventliche Stimmung verbreitete das Stück „Denn es ist Weihnachtszeit“, das Musiklehrer Christoph Mohr am Klavier unterstützte. Auch überzeugte der Unterstufenchor zusammen mit der Stimmbildungs-AG mit Manfred Bühlers „Hört den Ruf der heil´gen Nacht“. Die Musikalische Kreativwerkstatt unter der Leitung von Tobias Hünermann zog die Musikinteressierten mit dem Instrumentalstück „Heralding Sounds“ in ihren Bann. Die Schülerinnen Pia Sophie Weller (7b) und Selina Becher (MSS 10) präsentierten, musikalisch untermalt, selbstverfasste Texte, in denen sie einzelne Ereignisse des Jahres 2015 Revue passieren ließen. Im „Hymnus in Adventu Domini“ von Samuel Scheidt präsentierte die Stimmbildungs-AG zusammen mit dem Mittel- und Oberstufenchor sowie dem Querflötenensemble ausdrucksstark und facettenreich die Strophen des alten Adventsliedes „Veni Redemptor gentium“. Das „Cantate Domino“ wurde von den Querflötistinnen in einem alten Satz von Giovanni Croce und den Sängern aus dem Mittel- und Oberstufenchor in einem modernen Werk von Vytautas Miskinis interpretitiert. Musikalisch sehr sensibel agierte ein Querflötenquintett mit Sarah Pommerenke (MSS 11), Johanna Kempf (MSS 10), Celine Barbonus (MSS 12), Lennard Märzheuser (9b) und P. Jakob Schwinde und beeindruckte mit dem „Contrapunctus I“ aus der berühmten „Kunst der Fuge“. Nach zwei weiteren Darbietungen der Band der Jahrgangsstufen 7 bis 13 stellte Lara Leyendecker (6b) als Siegerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs mit einer Lesung aus dem Propheten Jesaja ihr Können unter Beweis. Frater Gregor Brandt stimmte auf der Orgel das Gemeindelied „Komm, du Heiland aller Welt“ an, dessen Geist das Querflötenensemble im „Weihnachtskonzert“ von Arcangelo Corelli aufnahm und fortführte.

 







Ein besonderer Akzent wurde mit dem Adventsresponsorium „Let there be light“ und einem modernen Satz des alten englischen Liedes „Kind in der Krippe“ gesetzt. Zum Gelingen des adventlichen Abends trug Franziska Diehl (MSS13) als Solistin in Adolphe Adams „O holy night“ bei. Band und Chor interpretierten ausdrucksstark „Winter, Fire and Snow“, dem sich die Band mit einem Arrangement von „Feliz Navidad“ anschloss. Die von Christoph Mohr geleitete Big Band begeisterte mit „A Jazzy Merry Christmas“ und „Joy to the World“ von Paul Clark. Viel Kraft hatten die letzten beiden Werke des Programms: Die Chöre mit ihrem Dirigenten Martin Wanner sowie die Band hatten sicht- und hörbare Spielfreude an Oliver Seidels „Zweifeln und Fragen“ und Jeff Guillens „This Child“. Der 2. stellvertretende Schulleiter Wilfried Marenbach dankte allen mehr als 100 musikalisch Beteiligten für die facettenreichen Beiträge und verabschiedete die Musikfreunde mit dem Appell, die Begegnung mit Flüchtlingen auch am Marienstatter Gymnasium zu fördern, um ihnen ein Stück Heimat gewähren zu können. Zum Abschluss sangen Musiker und Zuhörer gemeinsam „O Heiland, reiß die Himmel auf“ und äußerten mit einem lang anhaltenden Applaus ihr großes Gefallen an diesem beeindruckenden Adventskonzert.

 

Dominik Brenner

 








Fotos: Hauke Bietz, Udo Rosinski

Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!





Presseecho

22.12.15

Schüler bieten eindrucksvolle Melodien

Fachbereich Musik am Privaten Gymnasium Marienstatt stimmte auf Fest ein


Besucher:9186



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26551424