HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Die Reise nach TaizéTraurige NachrichtRico, Oscar und die TieferschattenVielfalt beim SommerkonzertSpendenlaufBewerbertrainingBegegnungssportfestHellenthalZevenkerken-AustauschGutenberg-MarathonMittelrhein-MeisterschaftTT-BundesfinaleFrühjahres-SerenadeRope SkippingWenDo-KurseVize-Landesmeister im BadmintonAbiturfeier 2016Objets trouvésSportabzeichenFélicitations!Ehemaligen-Fußball-TurnierTheater der KindernothilfeFußballTischtennisBadmintonAdventskonzertErlös für Abi-AktionTag der Physik in KaiserslauternBenefizkonzert der Abi-AktionLesekönigin 2015 ausgezeichnet10 Jahre neue AnnakapelleMedienpreis der KindernothilfeMarienstatt - Mensa mit SternGood Weather Forecast"Viele Welten leben in uns""Kein Himmel über Berlin?"Der Holocaust in HadamarBenediktinisches ElternforumEhemaligentreffen am 19.09.15Firmenlauf in Betzdorf 2015"Ein Hoch auf..." - 84 neue Fünfer!Neue Mitarbeiter - DienstjubiläenSchuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Regionalentscheide bei Jugend trainiert für Olympia!




Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1999-2002)-
Sieg und Einzug ins Landesfinale!

 

Nach dem souveränen Meistern der ersten Runde waren die Hoffnung auch auf einen Sieg beim Regionalfinale JtfO Badminton der WK II nicht ganz unberechtigt- hatten wir doch die Nummer 1 und 2 der Rheinland-Rangliste sowie eine erfahrene Vereinsspielerin in unserem Team. Dennoch wusste man von der Stärke der „Dauersieger“ aus Koblenz.

Nach der Auslosung der 7 Mannschaften stellte sich unsere Gruppe als diejenige mit den stärksten Teams und gleich im ersten Spiel trat man gegen Koblenz an. Mit Spannung wurde das Jungen-Einzel erwartet: Finn gegen seinen Dauer-Rivalen aus den Ranglisten-Spielen. Mit seinem Sieg gab er der ganzen Mannschaft Rückenwind und so konnten wir siegreich aus dieser Begegnung hervorgehen.

Auch unsere Amateure aus der Badminton-AG gaben ihr Bestes und konnten manches Spiel gewinnen. Schließlich gingen wir als Erster der Gruppe in das Halbfinale und konnten den Zweitplatzierten der anderen Gruppe deutlich bezwingen.

Im Finale trafen wir dann wieder auf Koblenz! Doch die vielen Spiele zehrten an den Kräften und so machte es Jasmin spannend und drohte ihr Spiel zu verlieren. Mit einer tollen kämpferischen Leistung gewann sie dann doch deutlich im dritten Satz. In den abschließenden Mädchen-Doppel und Mixed Begegnungen lag nun die Entscheidung. Mit ihrem souveränen Sieg zementierten die Mädchen den Turniersieg!

Mit dem Sieg lösten wir gleichzeitig das Ticket für den Landesentscheid; ein Erfolg den schon lange keine Badminton-Mannschaft unserer Schule feiern konnte!

 

Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2001 – 2004)

Mit der Anmeldung zum Bundeswettbewerb der Schule „Jugend trainiert für Olympia“ wurden in den letzten Wochen die Weichen für acht Teilnehmer der Badminton-AG ( Marie Denter, Loana Stockschläger, Lucy Simon, Jule Krombach, Kai Oborny, Phil Schuhen, Max Benner und Ben Benner) neu gestellt: mehr Spielpraxis als Techniktraining. Unterstützt vom Lernassistenten Finn Sartor (9a) übten die Jungen und Mädchen die verschiedenen Mixed- und Doppelvariationen.

Gemeinsam mit der Betzdorfer Mannschaft fuhren wir nach Mendig, wo schon 3 weitere Mannschaften warteten. Gespielt wurde mannschaftsweise „Jeder gegen Jeden“, so dass unsere Mannschaft 4 Spiele (mit 4 x Einzel, 2 x Doppel, 1 x Mixed) zu absolvieren hatte. Vor jedem Spiel wurde die Spielaufstellung neu gesetzt, so dass jeder unserer Spieler 4-8 Spiele absolvieren musste.

Auf dem Court gaben unsere Spieler stets das Beste, doch nicht immer konnten mansiegreich vom Feld gehen. Eindrucksvoll war zu erleben, wie die Führende der Rheinland-Rangliste all ihre Gegnerinnen im Einzel förmlich vom Feld fegte. Leider startete sie für die siegreiche IGS Plaidt, die das Turnier verdient gewann, und sich somit für den Landesentscheid qualifizieren konnte.

Das Private Gymnasium Marienstatt landetet auf dem achtbaren dritten Platz!

 

Besten Dank an alle Spielerinnen und Spielern und an ihren betreuenden Sportlehrer und Trainer Udo Rosinski


Besucher:6692



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26544574