HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Die Reise nach TaizéTraurige NachrichtRico, Oscar und die TieferschattenVielfalt beim SommerkonzertSpendenlaufBewerbertrainingBegegnungssportfestHellenthalZevenkerken-AustauschGutenberg-MarathonMittelrhein-MeisterschaftTT-BundesfinaleFrühjahres-SerenadeRope SkippingWenDo-KurseVize-Landesmeister im BadmintonAbiturfeier 2016Objets trouvésSportabzeichenFélicitations!Ehemaligen-Fußball-TurnierTheater der KindernothilfeFußballTischtennisBadmintonAdventskonzertErlös für Abi-AktionTag der Physik in KaiserslauternBenefizkonzert der Abi-AktionLesekönigin 2015 ausgezeichnet10 Jahre neue AnnakapelleMedienpreis der KindernothilfeMarienstatt - Mensa mit SternGood Weather Forecast"Viele Welten leben in uns""Kein Himmel über Berlin?"Der Holocaust in HadamarBenediktinisches ElternforumEhemaligentreffen am 19.09.15Firmenlauf in Betzdorf 2015"Ein Hoch auf..." - 84 neue Fünfer!Neue Mitarbeiter - DienstjubiläenSchuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


WenDo-Kurse


WenDo-Kurse zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung von Mädchen und jungen Frauen

 

Am Freitag und Samstag, 22.04. und 23.04. bietet die Leiterin des Präventionsbüros Ronja in Westerburg, Claudia Wienand, für die Stufen 10-12 wieder einen zweitägigen Kurs an, der in der neuen Sporthalle stattfinden wird. Weitere Informationen finden sich im unten angefügten Elternbrief.

 

Für alle interessierten Schülerinnen der verschiedenen Stufen werden schon seit dem letzten Schuljahr WenDo-Kurse als Selbstsicherheitstraining angeboten.

WenDo (frei übersetzt mit „Weg der Frauen“) ist ein mädchen- und frauenparteiliches, alltagstaugliches Konzept zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, das anregt, ein freies und selbstbestimmtes Leben zu führen. Es setzt bei den individuellen Stärken an, bedarf keinerlei sportlicher Voraussetzungen und beugt Grenzüberschreitungen und Gewaltübergriffen vor.

Frauen und Mädchen kennen unterschiedliche Arten von Übergriffen – Abwertungen, Ignoranz, Anmache und Belästigung, subtil oder offen. Den Schülerinnen werden in den stufenspezifischen Kursen die Grundlagen der Stärkung der Eigenkompetenzen und der Durchsetzungsfähigkeit sowie die Förderung eines souveränen und selbstbewussten Auftretens nahegebracht. Absicht ist, Übergriffe frühzeitig zu erkennen, sich entsprechend davor zu schützen oder sie erfolgreich abzuwehren. Ob ein Mädchen sich wehrt, liegt nicht allein an ihrer Körperkraft oder an ausgefeilten Techniken, sondern vor allem an ihrer Entschlossenheit, für eigene Rechte einzutreten. Dazu gehört, persönliche Grenzen und Bedürfnisse wahr- und ernstzunehmen, diese zu verteidigen sich und sich wertzuschätzen. Ziel ist, eine zufriedenstellende Balance zu finden, zwischen sich einlassen und sich abgrenzen, Durchsetzung und Kooperation, zwischen Ja- und Nein-Sagen.

WenDo ist Selbsterfahrung und grundsätzlich für jedes Mädchen / junge Frau geeignet!

 

Methoden:

• Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen

• Übungen zu Körpersprache und selbstbewusstem Auftreten

• Übungen zur Grenzsetzung

• körperliche Verteidigungstechniken

• Übungen, um in Stresssituationen ruhig zu bleiben und Panik zu vermeiden

• Nachstellen von besonderen Situationen, um die eigenen Reaktionen besser kennenzulernen und sichere Verhaltensweisen zu entwickeln und einzuüben

• Entspannung, Spiele und Massagen zum Wohlbefinden

• Allgemeine Informationen

• Gespräche und Austausch

 

Leitung:

Die Trainerin des Kurses, Frau Claudia Wienand, ist Diplom Sozialpädagogin und leitet das Präventionsbüro Ronja in Westerburg. Sie hat eine zweijährige Ausbildung zur WenDo-Trainerin absolviert und bereits zahlreiche Kurse in unterschiedlichen Settings durchgeführt.

 

Das Projekt entstand aus einer Kooperation zwischen dem Gymnasium Marienstatt, dem Kinderschutzbund Hachenburg und dem Präventionsbüro Ronja, Westerburg.

 


Wen-Do-5-6.pdf



Fotos: Teilnehmerinnen

Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!






Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27481029