HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilKoordinaten unserer SchuleZisterzienser machen SchuleMarienstatt bleibt buntSprachenprofilG8GTSMittagessen / MensaSpeiseplanMeal-O-AbrechnungssystemFormulare Mensa-AboFeedbackFinanzielle UnterstützungMensa Marienstatt PressespiegelPräventionskonzeptSchulseelsorgeSchulsozialarbeitSozialpraktikum "Compassion"PatenschaftenAbi-AktionenTaizé-FahrtPartnerschulen / AustauschArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Unterstützung bei der Mittagsverpflegung

Wir möchten an dieser Stelle auf einige Möglichkeiten hinweisen, im Bedarfsfall Unterstützung bei der Mittagsverpflegung zu erhalten:

 

1. Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

 

Im Rahmen des Bildungspakets verbleibt der Betrag von 1 € als Kosten bei den Eltern, falls ein entsprechender Antrag (das Formular finden Sie auch auf unserer Homepage) gestellt wird.

 

2. Sozialfonds Mittagsverpflegung des Landes Rheinland-Pfalz

Im Landeshaushalt wird bislang ebenfalls jährlich ein Betrag für Eltern

bereit gestellt, für deren Kinder Lernmittelfreiheit besteht.

Die Landesmittel werden allerdings erst rückwirkend nach dem letzten Schultag an die Schulen in freier Trägerschaft weitergegeben und stehen somit auch erst zu Beginn eines Schuljahres zur rückwirkenden Erstattung zur Verfügung.

 

3. Sozialfonds Mittagsverpflegung des Fördervereins

Mit großzügiger Hilfe des Fördervereins unterstützt die Schule sowohl die "Gruppe der Lernmittelbefreiten" als auch Einzelfälle je nach Bedarf mit einer Erstattung eines Teilbetrags der Essenskosten.

 

Ausführlichere Informationen finden Sie in den unten stehenden Dokumenten, auf den Seiten www.bildungspaket.bmas.de/mitmachen/mittagessen.html

oder bei der Kreisverwaltung bzw. dem Jobcenter.

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an Wilfried Marenbach (2. stellv. Schulleiter, wilmarenbach@marienstatt.de) oder Angelika Hölzemann (Sekretariat, hoelzemann@marienstatt.de).



Nähere Infos und Formulare

Konzept_Foerderung_Mittagessen2016.pdf
BuT-Hinweise_WW-Kreis.pdf
BuT-Antrag_WW-Kreis.pdf
Antrag_Mittagsverpflegung_Bildungspaket_AK-Kreis.pdf


Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26539575