HomepageG8GTSInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilUnterrichtsfächerArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Abi-Aktion 2018

Die Abi-Aktion 2018 möchte die Diakonie im Westerwald sowie die Familien von zwei Mitschülern unterstützen - nähere Informationen finden Sie hier.

Falls Sie die Aktion durch Spenden unterstützen möchten, können Sie folgende Bankverbindung nutzen:

Kontoinhaber/in:

Christina Schwuchow

IBAN:

DE79573918000013460108

BIC:

GENODE51WW1

 

 





Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Pimpfemarkt bringt Abi-Aktion deutlich voran

Auch in diesem Jahr fand der „Pimpfe-Markt“, mittlerweile zum 62. Mal, am 04.09.2016 in der BBS Montabaur statt. Dieser wird seit 1986 zwei Mal im Jahr von einer Elterngruppe mit großem Erfolg veranstaltet und seit vielen Jahren von der jeweiligen Abi-Aktion des Privaten Gymnasiums Marienstatt durch ihre praktische Mithilfe unterstützt.

 

Der Markt bietet Baby- und Kindersachen (Kleidung, Bücher, Spiele etc.) an. Dieses Angebot wird von vielen Eltern gerne angenommen und trägt so dazu bei, der Gesellschaft Nachhaltigkeit näher zu bringen und auch sozial schwächeren Familien die Möglichkeit zu geben, gut erhaltene Kleidung und andere Artikel für Babys und Kinder zu erwerben. Der Erlös aus Startgeld und einem geringen Teil des Verkaufspreises kommt traditionell hilfsbedürftigen Menschen in verschiedenen Projekten zugute. Auf diese Weise wurden seit Bestehen des Pimpfemarktes weit über 150.000 € erlöst und konnten für Menschen in Not eingesetzt werden. Auch hierbei ist den Initiatoren der nachhaltige Einsatz der Gelder wichtig.

 

Nun konnten die Veranstalter den Erlös des diesjährigen Herbstmarktes der Pimpfe in Höhe der beachtlichen Summe von 1800.- € an Vertreterinnen der Abi-Aktion des Privaten Gymnasiums Marienstatt überreichen. Dies geschah in einer kleinen Gesprächsrunde im Beisein des Schulleiters Andreas Stuckenhoff und der betreuenden Lehrerinnen Karin Jäkel und Alexandra Cäsar.

 

Der Betrag kommt dem Einsatz des Abschlussjahrgangs für kranke Kinder zu Gute. Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs aus Marienstatt hatten dafür auch in diesem Jahr beim Auf- und Abbau der Tische und Regale sowie beim Sortieren der Sachen vor und nach dem Verkauf mit großem Einsatz angepackt. Das Ziel der diesjährigen Spendenaktion der Jahrgangsstufe 13 ist die Unterstützung der Organisation „Kleine Herzen Westerwald“ e.V. mit Sitz in Höhn. Diese Organisation hilft Familien, in denen Kinder an einem Herzfehler erkrankt sind, um notwenige Operationen oder andere Hilfsmittel zu finanzieren. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich sehr, dass ihr Einsatz für die schwer belasteten Familien durch diese große Spende noch tatkräftiger ausfallen kann.

 

Jenni Becker (MSS 13), Abi-Aktions-Team




(von links) Karin Jäkel, Hans Althöhn, Rita Stahl, Julia Schell, Andreas Stuckenhoff, Rüdiger Klapthor, Jenni Becker, Jutta Dickopf, Ute Klapthor, Wilfried Dickopf

Besucher:4237


Login


Benutzername:


Password:




Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier finden Sie alle Informationen zur Mensa



Besucher:19358257