HomepageG8GTSInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilUnterrichtsfächerArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2016/2017Ausgabe 28Ausgabe 27Ausgabe 26Ausgabe 25Aus dem Leben eines Pokemon-SpielersPokemon GoGamescomComputerspielsuchtVirtuelle RealitätPanoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Abi-Aktion 2018

Die Abi-Aktion 2018 möchte die Diakonie im Westerwald sowie die Familien von zwei Mitschülern unterstützen - nähere Informationen finden Sie hier.

Falls Sie die Aktion durch Spenden unterstützen möchten, können Sie folgende Bankverbindung nutzen:

Kontoinhaber/in:

Christina Schwuchow

IBAN:

DE79573918000013460108

BIC:

GENODE51WW1

 

 





Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).



Gamescom

 

Sophie Kefferpütz (8c)

 

Vor einigen Wochen fand die Gamescom in Köln statt. 345.000 Menschen aus 97 Ländern waren dort. 877 Aussteller präsentierten ihre Produkte auf der weltweit größten Computerspielemesse. Das Thema der Messe lautete: „Heroes in New Dimensions“ (Helden in neuen Dimensionen). Es gibt eine Indoor- und eine Outdoorarea. Die Gamescom hat sogar eine eigene App. Diese ist sowohl im Appstore als auch im Playstore vorhanden. Der diesjährige Gewinner, des „Best of Gamescom Award 2016“, ist „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“. In dem Spiel geht es, grob gesagt, darum durch die Wildnis des zerstörten Königreichs Hyrule zu laufen, Gegner zu besiegen und Ziele zu suchen und zu finden. Im Jahr 2015 war die Gamescom so früh, dass sie die Planungen einiger Hersteller durcheinander gebracht hat. Deswegen verzichteten diese auf eine Pressekonferenz auf der Gamescom. 2017 findet die Gamescom auch in Köln vom 22.08.-26.08. statt. Die Tickets kosten rund 40 Euro. Die Hauptthemen der Messe werden sein: interaktive Spiele, Virtual Reality, Neuerscheinungen, Medienkompetenz und Medienpädagogik.

Gleichzeitig mit der Gamescom finden seit 2010 die Videodays statt. Die Videodays sind das größte Youtubertreffen in Europa. Am ersten Tag können Fans Fotos und Autogramme von Youtubern bekommen. Am zweiten Tag steht eine mehrstündige Bühnenshow der Youtuber im Mittelpunkt. 2016 gab es vier Videodays auf einmal, in Köln, Berlin, München und Hamburg. Auch an den Videodays gibt es einen Preis: den "Playaward“.

Bis 2008 war die Gamescom in Leipzig. 2009 fand die Gamescom das erste Mal in Köln statt. Bis dahin war es ein langer Weg, denn Leipzig wollte die Gamescom behalten. Doch Köln brachte viele gute Argumente vor. Die schlagenden Argumente waren bessere Verkehrsanbindungen und mehr Hotelzimmer für Gäste aus dem Ausland. Schließlich hatte Köln im Kampf um den Austragungsort der Gamescom gewonnen. Doch weil die Sachsen ihre Namensrechte behalten wollten hieß die damalige Games Convention danach einfach Gamescom. Bis heute hat sie ihren Namen behalten. Die Gamescom legt sehr viel Wert auf die komfortable Anreise ihrer Gäste. So werden Sonderzüge zur An- und Abreise zur Verfügung gestellt.

 


Login


Benutzername:


Password:




Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180116.pdf


Schriftliches Abitur

Abiturienten, die wegen der angekündigten Schneefälle unsicher sind, ob sie die Schule an den Prüfungstagen pünktlich von ihrem Wohnort aus erreichen können, bietet das Gästehaus des Kloster (Telefon 02662/9535-255 oder 9535-0) eine Übernachtungsmöglichkeit an.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier finden Sie alle Informationen zur Mensa



Besucher:20308952