HomepageG8GTSInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilUnterrichtsfächerArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Abi-Aktion 2018

Die Abi-Aktion 2018 möchte die Diakonie im Westerwald sowie die Familien von zwei Mitschülern unterstützen - nähere Informationen finden Sie hier.

Falls Sie die Aktion durch Spenden unterstützen möchten, können Sie folgende Bankverbindung nutzen:

Kontoinhaber/in:

Christina Schwuchow

IBAN:

DE79573918000013460108

BIC:

GENODE51WW1

 

 





Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Sommerkonzert 2017: "Let the sunshine in"

Zum Abschluss des Schuljahres lud der Fachbereich Musik des Privaten Gymnasiums Marienstatt zum Sommerkonzert ein. Mit „Let the sunshine in“ von Galt Mac Dermot eröffneten der Mittel- und Oberstufenchor zusammen mit der Band das bunte Abendprogramm. Musiklehrer Martin Wanner hieß die anwesenden Musikinteressierten herzlich willkommen und stellte ein vielfältiges Musikrepertoire in Aussicht.

Anspruchsvoll und überzeugend zeigte danach das Querflötenensemble unter der Leitung von Michael Ullrich sein Können. Die Querflötistinnen und –flötisten präsentierten „Aus der Tiefe rufe ich zu dir“ und „Ein kleine FluteMusik“. Mit Frédéric Chopins „Marsch“ begeisterte das Querflötenensemble anschließend zum letzten Mal, denn der Fachbereich Musik gab bekannt, dass sich dieses Marienstatter Ensemble nach 12 Jahren zum Schuljahresende auflösen werde, soweit sich kein nachfolgende/r Leiter/in findet. Michael Ullrich dankte für den großen Einsatz in den letzten Monaten und leitete zu Musikbeiträgen des Mittel- und Oberstufenchors über. Dieser gab ausdrucksstark „Mad world“, wobei Tom Schardt (MSS 11) als Solist fungierte, und „Loch Lomond“ zum Besten. Das Publikum ließ sich von der guten Stimmung des Stückes „Some Nights“, das Carl Geyer (MSS 12) als Solist besonders prägte, mitreißen und nutzte nach der Darbietung von „Weite Räume meinen Füßen“ und „Lord reign in me“ die Pause zum regen Austausch unter Musikfreunden.

 

Im zweiten Teil des Konzerts kam die Band unter der Leitung von Tobias Hünermann gut an, denn der Applaus zu „Forrest Gump – Main Theme“, Niki Reisers „Jenseits der Stille“ und „Fields of gold“ von Sting war ungebrochen. Gerade das Solo von Anna-Lena Brecher (MSS 11) ging sichtlich unter die Haut. Die Big Band unter der Leitung von Christoph Mohr präsentierte ein vielfältiges Repertoire aus dem Bereich Jazz. Nennenswert sind hier „El gato gordo“ oder „Malaguena“. Abgerundet wurde das unterhaltsame Programm mit „Heal the world“ von Michael Jackson und „Let me entertain you“ von Robbie Williams.

 

Schulleiter Andreas Wiemann-Stuckenhoff dankte allen Marienstatter Ensembles für die wunderbare Musik. Schon mit dem ersten Musikbeitrag hätten die Musiker die Sonne in die Herzen gelassen und positive Gefühle vermittelt. Er wünschte der gesamten Schulgemeinschaft und den Eltern erholsame Ferien und gab zu verstehen, dass er sich auf ein erfolgreiches und neues Schuljahr 2017/18 freue.

 

Dominik Brenner













Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!


Besucher:1807


Login


Benutzername:


Password:




Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier finden Sie alle Informationen zur Mensa



Besucher:19358416