HomepageG8GTSInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrHamburger HighlightsBrandschutzveranstaltung 2017Glückwunsch zum 2. Platz"Let the sunshine in"Besuch aus dem Bundestag"Kinder im Netz"Tänzerischer ErfolgGutenberg-MarathonBesuch in St. PetersburgFinale in Berlin - wir waren dabei!Social media und seine StarsUnser Besuch in St. PetersburgTime to talk - "Zeit zu reden!"Konzertfahrt PécsBerlin - wir kommen!Eine ganz starke Leistung!ABIn die ZukunftBewerbertraining 201783 x Abios AmigosEhemaligenturnierDELF-Prüfung bestandenSportturniereSerenadeSportliche ErfolgeBenediktisches ElternforumAdventskonzert in MarienstattMannschaftswettkampf AG Rope-SkippingSpenden für die KleiderkammerVorlesewettbewerb 2016Die neue Lesekönig ist ermittelt!Die Schule öffnete ihre TürenPimpfemarkt fördert Abi-AktionSankt Petersburg Austausch 2016Ehemaligentreffen 2016Kristalle zum Leuchten gebracht Ab sofort wacht ein Sanitätsdienst am GymnasiumBenediktinischer Virus steckt an"Kinder ohne Aids"Einführung neuer SextanerSpendenlaufSchulgemeinschaftSchulprofilUnterrichtsfächerArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Der Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunter-richtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Die zuständige Kontaktperson an unserer Schule ist Herr Pulfrich (marienstatt@pulfrich.com) .

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.





Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Brandschutzveranstaltung 2017




Auch dieses Jahr veranstaltete die Feuerwehr Hattert am Privaten Gymnasium Marienstatt eine Brandschutzübung. Dabei erklärte Hauptbrandmeister Michael Vogel unseren Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 7 das richtige Verhalten im Brandfall vom Absetzen des Notrufes, Einweisen der Feuerwehr bis hin zum Umgang mit dem Feuerlöscher. Gerade das selbständige Löschen, das ansonsten im Unterricht nicht geübt werden kann, ist im Notfall von großer Bedeutung, da die Inbetriebnahme häufig unterschätzt wird, und bereitete den Schülerinnen und Schülern sichtlich Spaß. Das Löschen von Personen wurde ebenfalls trainiert und unser Kollege Matthias Schneider zeigte dabei großen Einsatz.

Herr Vogel demonstrierte für alle sehr anschaulich, das Brennverhalten verschiedener Materialien und die dabei unterschiedliche Rauchentwicklung.

Wie wichtig der Zerteilungsgrad eines Stoffes in Bezug auf seine Brennbarkeit ist, wurde jedem bei der sogenannten Mehlstaubexplosion klar.

Den Höhepunkt der Brandschutzveranstaltung bildete sicherlich die imposante Fettexplosion, bei der nur wenige Milliliter Wasser in heißes Fritteusenfett gegossen werden. Die Fettexplosion wurde aus sicherer Entfernung mit einer etwa 20 Meter langen Kette ausgelöst.

Wir danken der Feuerwehr Hattert, besonders Herrn Hauptbrandmeister Vogel, für diese äußerst gelungene Veranstaltung und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

 

Für die Fachschaft Chemie: Melanie Strauch









Fotografin: Melanie Strauch

Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!

Besucher:426


+++ AG-Listen 17/18 sind jetzt im Login-Bereich verfügbar +++

Login


Benutzername:


Password:




Jahresterminplan

20170726Jahresterminplan.pdf


Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier finden Sie alle Informationen zur Mensa (inkl. Formularen zur Abo-Anmeldung für Halbtags- und MSS-Schüler im kommenden Schuljahr).



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Kurzfristig noch ein FSJ-Platz für das kommende Schuljahr zu besetzen!

Kurzfristig ist an unserer Ganztagsschule einer der beiden FSJ-Plätze für das nächste Schuljahr zu besetzen! Junge Menschen im Alter zwischen 16 und 26 können sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in unserer Ganztagsschule bewerben. Arbeitsbeginn ist der 01. August, Interessierte bewerben sich beim Kulturbüro Rheinland-Pfalz online oder unter Tel. 02621/623150.

Weitere Informationen>>



Besucher:17419055