HomepageG8GTSInfos für den SchulalltagEreignisse im Schuljahr"Suit up!"Eitorfer Sommer-Beach-CupTag der MathematikSchwimmfest der SextanerCertamen Ciceronianum 2018Ekidenlauf der SchulenVom Kloster ins Schloss"Game of Points -ABI is here"Olympische Jugend:Platz 8!Marienstatter bei SIMEPEhemaligenturnier"Neid - das gelbe Monster"Félicitations!Jugend trainiert für OlympiaStufenturniereAdventskonzert 2017Pimpfemarkt und Abi-AktionWinterball 2017Tag der PhysikDie Schule präsentiert sichBenefizkonzertTag der Schulverpflegung 2017MädchenfußballSchule trifft KommunalpolitikPausenkonzerte in MarienstattLöwenlaufEuropawettbewerbVerkehrserziehung am GymnasiumSpendenlaufMarienstatt und der "Theotop""Ge(h)meinsam" pilgernOrganische PlastikNeue 5er auf EntdeckungstourSchulgemeinschaftSchulprofilUnterrichtsfächerArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Abi-Aktion 2018

Die Abi-Aktion 2018 möchte die Diakonie im Westerwald sowie die Familien von zwei Mitschülern unterstützen - nähere Informationen finden Sie hier.

Falls Sie die Aktion durch Spenden unterstützen möchten, können Sie folgende Bankverbindung nutzen:

Kontoinhaber/in:

Nicola Nonn

IBAN:

DE79573918000013460108

BIC:

GENODE51WW1

 

 





Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).





“SUIT UP – IT´S GONNABI LEGENDARY!” – Marienstatt entlässt seinen ersten G8-Abiturjahrgang

Am Freitag, den 15. Juni 2018, fand nachmittags die feierliche Verabschiedung des ersten Marienstatter G8-Abiturjahrgangs statt. Den Auftakt bildete ein ökumenischer Gottesdienst in der Abteikirche, der unter dem Motto „Aufbruch und Selbstfindung“ stand. Die Abiturientinnen Mareen Schmidt und Nicola Nonn regten mit einem Potpourri aus verschiedenen Fragen, den Sinn des Lebens betreffend, die anwesenden Gäste zum Nachdenken an und appellierten an ihren Jahrgang, das Leben als Chance zu betrachten, die es zu Nutzen gelte. Sicherlich werde jeder auf dem eigenen Lebensweg auf den einen oder anderen Irrweg geraten, aber Gott als liebender Vater sei als Beschützer an der Seite eines Jeden. Mit diesen guten Worten gestärkt wechselte die Feiergesellschaft den Schauplatz und fand sich in der Marienstatter Schulmensa ein.

Dort richtete nach einer Begrüßung durch den ersten stellvertretenden Schulleiter Stephan von den Benken Abt Andreas Range als Schulträger das Wort an die Abiturienten und deren Familien. Nun beginne für die 78 Schulabgänger eine Zeit des Aufatmens und alle könnten auf ein existenzielles Fundament zurückblicken, das in den letzten 8 Jahren durch die Lehrer und Eltern gelegt worden sei. Doch es sei unumgänglich, dass jeder Abiturient bildungsfähig und auch bildungshungrig bleibe, denn nur mit einem umfassenden Wissen könne man den gegenwärtig schwierigen und bindungsgestörten Zeiten entgegenwirken.

Im Namen der SV wendete sich Hamza Mohammed an die „Abituri“ und erklärte die Reise, die nun ihren Höhepunkt im bestanden Abitur hatte, für beendet. Er umriss viele gemeinsame Momente der letzten 8 Jahre und bedankte sich als Ehemaliger dieser Stufe für die tollen Erinnerungen. Stellvertretend für den Schulelternbeirat überbrachte Frau Kölsch ihre Glückwünsche. Die letzten 8 Schuljahre seien prägende Jahre gewesen und nun stehe jedem das Leben offen. Mit Albert Einsteins Worten „Man muss vor allem ein Schaf sein, um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können“ mahnte sie, die künftigen Entscheidungen stets bewusst zu treffen und neugierig zu bleiben. Auch Frank Grieß, Vorsitzender des Fördervereins, beglückwünschte die Abiturienten, die als erster G8-Jahrgang Geschichte geschrieben hätten. Auch wenn die Zeit des Wachsens im Tal an der Nister nun zu Ende sei, bleibe Marienstatt für jeden eine Heimat.

Einer langjährigen Tradition zufolge ist es Usus, dass während einer Abiturentlassfeier in Marienstatt die Abi-Aktion vorgestellt und der Staffelstab an den nächsten Jahrgang übergeben werden. Die Abiturientinnen Caja Schuhen, Nicola Nonn und Annika Lang erläuterten, dass es ihrer Stufe ein besonderes Anliegen gewesen sei, das Projekt „Smily Kids“ des Diakonischen Werks in Hachenburg zu unterstützen. Man sei stolz darauf, Kindern von suchtkranken Eltern mit insgesamt 11.500 € helfen zu können.

Die Stufensprecherinnen Sara Manovi und Nicola Nonn weckten viele gemeinsame Erinnerungen zum Leben und dankten allen Akteuren für die tatkräftige Unterstützung. Auch Schulleiter Andreas Wiemann-Stuckenhoff überbrachte den Abiturienten seine Glückwünsche. In den letzten 8 Jahren habe sich in Marienstatt bildungspolitisch im Rahmen des Ausbaus zur G8GTS-Schule viel verändert. Für die Geduld und das entgegengebrachte Vertrauen in diesen stürmischen Zeiten gebühre gerade der Elternschaft ein besonderer Dank. Mit den Worten „Es wird nicht immer alles gut sein, aber besser“ leitete er zu den Preisverleihungen über. So wurde Anna-Lena Brecher für die jahrgangsbeste Leistung geehrt, Nico Menzel erhielt im Namen des Philologenverbandes eine Auszeichnung für sein Können im Fach Geschichte, Dominik Seibert erhielt den Mathematiker-Preis und Felix Wäschenbach bekam eine Anerkennung für sein Talent im Fach Physik. Ein Präsent für gute Leistungen in Chemie erhielt Ben Kohlhaas, Leonard Spohr wurde für sein Können im Fach Biologie geehrt und Justus Pfeifer bekam den Philosophie-Preis überreicht. Caja Schuhen, Nicola Nonn und Annika Lang erhielten eine Auszeichnung für ihr vorbildliches soziales Engagement im Rahmen der Abi-Aktion.

Den Höhepunkt des Festaktes bildete das Überreichen der Abiturzeugnisse. Während der gesamten Entlassfeier sowie des sich anschließenden Sektempfangs sorgte die Marienstatter Big Band mit einer facettenreichen musikalischen Darbietung für eine lockere Atmosphäre. Am Samstagabend dann endeten die Feierlichkeiten mit dem stimmungsvollen Abi-Ball in Siershahn, den die Schülerinnen und Schüler sehr gut geplant und äußerst kurzweilig gestaltet hatten.

 

 

Dominik Brenner

















Fotos: Hauke Bietz

Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!

Besucher:408


Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Hier finden Sie aktuelle Busfahrpläne.



Jahresterminplan

Jahresterminplan20180524.pdf


Neues Mensa-Abrechnungssystem


Durch Klick auf das meal-O-Symbol gelangen Sie zum individuellen Login für unser neues Abrechnungssystem. Die Zugangsdaten wurden mit einer Anleitung (Muster siehe unten) und Hinweisen zum Essen in unserer Mensa allgemein ausgegeben.


Anleitung_meal-o_2018_06.pdf

Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier finden Sie weitere Informationen zur Mensa



BELF Marienstatt


Herzliche Einladung zum nächsten Treffen des Benediktinischen Elternforums am 14.08.2018 in Marienstatt.



Vom 21.-23.09.2018 trifft sich zum 16. Mal das Benediktinische Elternforum - diesmal in Münsterschwarz-ach
Das Benediktinischen Elternforum >>



Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:22979857