HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrEine Reise nach MittelerdeSportabzeichen"Glaube an das Evangelium"Doppelte FinalteilnahmeSpektakulärer Erfolg auf Platz 2Gedenken an die ErmordetenIm Dienst einer guten SacheErneuter Sieg im BadmintonSieg im Badminton-TurnierMedeas LiebeAdventskonzertDas ProbenwochenendeIn der Kölner MoscheeSiegerin im VorlesewettbewerbPimpfemarktUpdate in der Ersten HilfePécs in MarienstattTag der offenen TürMarienstatt im VorentscheidUnterwegs auf Goethes SpurenWhatsApp, Instagram und Co.ElterninformationAuf nach Sardinien!Kalimera Griechenland!Von der Vielfalt MaltasTag der offenen TürGrüße aus dem SüdenSankt Petersburg in Marienstatt Ehemaligentreffen"Mehr als Du siehst"Firmenlauf Bad MarienbergKein 'Vogelschiss'In der Gedenkstätte HadamarBesuch in TaizéWillkommen Sextaner!SchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Willkommen neue Sextaner





Am Privaten Gymnasium Marienstatt werden besondere Ereignisse mit einem Gottesdienst gefeiert. So war es auch am Dienstag, den 07. August 2018, als die Marienstatter Schulgemeinschaft die neuen Sextaner feierlich willkommen hieß. Die Religionslehrer Denise Weinbrenner und Martin Kläsner betonten in ihrer Ansprache, dass mit der anstehenden Schulzeit der Grundstein für das weitere Leben der Neuen gelegt werde. Dabei sei es wichtig, dass die Lehrer, Eltern und Schüler darauf achten, dass ein Gebäude aus Stein mit einem festen Fundament entstehe und nicht eines aus Sand, das im Wasser zerfließe. Doch das Sinnbild eines Hauses könne auch noch anders verstanden werden, denn die drei fünften Klassen müssten zu Klassengemeinschaften heranwachsen und bräuchten für ein gutes Lernklima ein tragfähiges Fundament, um den Stürmen und Unwettern in Form von Streit und Problemen standhalten zu können.

Nach der Segnung fanden sich die neuen Fünftklässler mit ihren Eltern und Verwandten in der Mensa ein, wo Schulleiter Andreas Wiemann-Stuckenhoff das Wort an die Anwesenden richtete. Für die nächsten acht Jahre werde das Marienstatter Gymnasium sicherlich ein zweites Zuhause für die Neuen und damit sich jeder wohlfühlen könne, sei es wichtig, an einem Fundament, bestehend aus Respekt und Vertrauen, mitzuwirken. Auch Abt Andreas begrüßte die Sextaner herzlich. Er freue sich über junges Leben in der Abtei, die für die Schüler ein Ort sein solle, an dem sie etwas lernen können. Mit den Worten „Schön, dass ihr da seid!“ wandte sich stellvertretend für den Schulelternbeirat Jochen Cramer an die Gäste und betonte, dass auch die Eltern, für die die Einschulung ebenso einen neuen Schritt bedeute, nicht alleine daständen. Der Schulelternbeirat sei für sie jederzeit ein Ansprechpartner. Nach weiteren Begrüßungsworten durch die Schülersprecher Fabrizio de Bartolo und Mia Rosenthal sowie der Orientierungsstufenleiterin Anke Kölzer fanden sich die Sextaner in ihren Klassen zusammen und bezogen mit ihren Klassenlehrern (5a: Isabel Sieren und Christoph Mohr; 5b: Tanja Dücker und Wilfried Marenbach; 5c: Anke Kölzer und René Dörlich-Groß) ihre Klassenräume. Dort werden sie die nächsten Schultage gemeinsam verbringen, sich kennenlernen und mit zahlreichen guten Tipps ausgestattet. Den Höhepunkt bilden dann einer Tradition zur Folge die Begegnungstage in der zweiten Schulwoche, bei denen neben einer Übernachtung im Kloster viele erlebnispädagogische Spiele auf dem Programm stehen.

 

D. Brenner






Fotos: Hauke Bietz

Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!

Besucher:2472



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27476882