HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahres-Schlussgottesdienst"Acht mit Hindernissen""Reise um die Erde in 80 Tagen"Sommerkonzert (10.06.08)Zeitzeugen II: Hannes HeerTag der MathematikDie MSS 11 in WetzlarRoscrea-AustauschLandeswettbewerb Physik"Tartuffe oder Der Betrüger"Begegnung mit der hl. ThereseErlebnispädagogikTage der OrientierungPécs 2008"Tatort Rheinland-Pfalz"Serenade II (10.03.2008)Abiturfeier 2008Landessieger TischtennisFrauenfußball-BundesligaGleichstellungsbeauftragteEhemaligen-Fußballturnier 2008Sport aktuellSchulleiter-EinführungAdventskonzertDFB-Mobil in MarienstattKerzen basteln in der Imker-AGSportlerehrung Rheinland-PfalzTag der PhysikMinister Hering in MarienstattMorgenimpulsSerenade I (07.11.07)ZevenkerkenBesuch der Grube BindweideZeitzeugen ITag der offenen TürNeues aus der SchulimkereiRoscreaVerabschiedungenDienstjubiläenAchtung, Auto!5er-BegegnungstageWillkommen, neue 5er!Neu im KollegiumSchuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Tag der offenen Tür





Weit mehr als 600 Besucherinnen und Besucher waren zum erstmals durchgeführten „Tag der offenen Tür“ ins Private Gymnasium Marienstatt gekommen – eine unerwartet hohe Resonanz, die unsere Schulgemeinschaft sehr freut! Ebenso erfreulich: Etwa 40% der Gäste waren Kinder und Jugendliche, die (noch) nicht in Marienstatt zur Schule gehen. Großes Interesse bestand besonders bei Grundschülern und ihren Eltern hinsichtlich der nächsten 5. Klassen. Hierzu konnten sie Einblicke in den Unterricht der Orientierungsstufe nehmen und besuchten Stunden in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik, Latein und Englisch, aber auch im neu eingerichteten Förderunterricht, der gerade in diesen Fächern unterstützend wirken will.




Jeweils drei auf 30 Minuten verkürzte Unterrichtsstunden hatten aber auch alle anderen Klassen und Kurse der Jahrgangsstufen 6-13 und in denen zum Teil enorme Besucherzahlen zu verzeichnen waren. In der praktischen Organisation der Unterrichtsbesuche lässt sich für ein nächstes Mal sicherlich noch das ein oder andere verbessern, doch schon jetzt meldeten viele Besucher zurück, dass sie authentische Einblicke in den Unterrichtsalltag gewinnen konnten. Hierbei war auch der Unterricht in den Leistungs- und Grundkursen der MSS 11 von besonderem Interesse, wollten sich doch zahlreiche Interessenten umliegender weiterführender Schulen für die kommende 11. Jahrgangsstufe über das, was sie in der Oberstufe in Marienstatt erwartet, informieren.

 

Im Unterricht der 8. Klassen lag ein Schwerpunkt auf den naturwissenschaftlichen Fächern Chemie, Physik und Biologie, die in ihrem Unterricht auch Experimentalphasen enthielten.

 

 

 

 

In den 10. Klassen wurden unter anderem die Unterrichtsangebote in der dritten Fremdsprache Griechisch bzw. Französisch reich genutzt. Die „Alten Sprachen“ Griechisch und Latein (auch für Neuanfänger) waren zudem Bestandteil des Unterrichts in der MSS 11.


Doch nicht nur Unterricht war am „Tag der offenen Tür“ zu erleben. Auch zwölf unserer insgesamt 16 Arbeitsgemeinschaften gaben an diesem Tag Einblick in ihre Arbeit. Dabei zogen vier musikalische Gruppen die Besucher an. Unter- sowie Mittel- und Oberstufenchor probten genauso wie die Big Band und das Querflötenensemble und präsentierten damit einen Teil des künstlerischen Schwerpunkt, den unsere Schule setzt.

 

Einen anderen Teil dieses Akzents präsentierten die beiden Theater-AGs in theaterpraktischen Übungen und kleinen Spielszenen.

 

Auf den knatternden Maschinen der Mofa-AG präsentierten Schüler, wie man in Marienstatt den Mofa-Führerschein erwerben kann.

 

Auch die beiden Computerräume hatten ihre Türen geöffnet. Dort zeigte eine AG, wie man das Programmieren erlernt, eine andere, wie man im Internet gezielt Informationen suchen und finden kann.

 

Auch der Sport kam nicht zu kurz: Die Mädchenfußball-AG, die seit diesem Schuljahr als Kooperation mit dem SV Gehlert besteht, trainierte in der Sporthalle Kopfbälle, Freistöße und vieles mehr.






In der Schulbibliothek präsentierte die Mineralien-AG herausragende Steinfunde ihrer Exkursionstouren. Aber auch die Bibliothek selbst war vielen Besuchern einen Besuch im obersten Stockwerk wert. Sie zeigten sich beeindruckt über das reichhaltige Bücherangebot zum Schmökern und Forschen und nutzten auch das Angebot des Bücherbasars.


Die Schulimkerei präsentierte ihre Arbeit (einschließlich einer „Musterwabe“) in der „Info-Halle“, einem weiteren „Standbein“ des Tages, das ebenfalls rege angenommen wurde.

 

Hier trafen die Besucher zudem auf Ansprechpartner aus Schulleitung, den Leitungen der Orientierungs-, Mittel- und er Oberstufe, aus dem Schulelternbeirat und dem Förderverein und konnten mit ihnen ins Gespräch kommen.

 

Ebenso präsentierten Lehrer und Schüler hier wesentliche Bestandteile unseres Schulprofils. Auf Schautafeln und im Gespräch informierten sie die Besucher über die Schulseelsorge, das Sozialpraktikum „Compassion“ und die seit mehr als 26 Jahren bestehende Patenschaft. Diese bot zudem in einem Basar „Dritte-Welt-Artikel“ an, deren Erlös der Unterstützung unserer Patenkinder zu Gute kommt.

 

Auch unsere vier Schulpartnerschaften in Belgien, Ungarn, Irland und Russland präsentierten sich hier. Besonders schön war, dass die Schüler und ihr begleitender Lehrer aus Zevenkerken/Belgien gerade selbst in Marienstatt waren und diese Partnerschaft so authentisch wie möglich darstellen konnten.






Die SV versorgte die Besucher mit allerhand Ess- und Trinkbarem und trug damit zur guten Stimmung des Tages bei. Viele Besucher ließen sich von Schülern in Schulführungen auch das Schulgebäude zeigen und sahen dabei teilweise bisher nicht gekannte Räume.

 

Erfreulich war zum einen, dass zahlreiche Eltern unserer eigenen Schülerinnen und Schüler den Schulbetrieb einmal „live“ erleben wollten. Zum anderen hatten auch zahlreiche ehemalige Marienstatter verschiedener Abiturjahrgänge den Weg ins Tal gefunden und zeigten so die immer noch bestehende Verbindung zu ihrer „alten Penne“.

 

Einiges lässt sich in der Durchführung des Tages sicher noch verbessern, und dazu haben alle Beteiligten bereits wertvolle Rückmeldungen gegeben. Doch unsere erste Veranstaltung dieser Art in Marienstatt macht uns Mut, den „Tag der offenen Tür“ in Zukunft zu einer regelmäßigen Einrichtung im Schuljahr werden zu lassen.





Fotogalerie zum
Tag der offenen Tür

Klicken Sie in das Foto, um zur Fotogalerie zum Tag der offenen Tür zu gelangen!




Pressebericht

Klicken Sie in das Bild, um zum Pressebericht
zum Tag der offenen Tür zu gelangen!




Flyer zum
Tag der offenen Tür

Klicken Sie in das Bild, um den Flyer zum Tag der offenen Tür herunterzuladen!

Besucher:008998



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26544552