HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Ausgabe 35Ausgabe 34Ausgabe 33SonderausgabeAusgabe 32Der Schulalltag in verschiedenen LändernHandzeichen und ihre Bedeutungen in verschiedenen  Ländern Neuseeland – ein Land, das Abwechslung bietet„Jan Mayen“ - die zweit isolierteste Insel der WeltPanoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).



Handzeichen und ihre Bedeutungen in verschiedenen Ländern

 

Giulia Purschke (7b)

 

Manche fragen sich, was denn diese ganzen Handzeichen bedeuten und welchen Zweck diese erfüllen. Die Antwort auf diese Frage gibt es jetzt! Viel Spaß :D

 

Das „Peacezeichen“

Das „Peacezeichen“ bedeutet eigentlich „Victory-Zeichen“ und steht in fast allen Kulturen für Frieden. Doch das „Victory-Zeichen“ kann auch was ganz anderes heißen, denn z. B. in Australien steht dieses Zeichen für eine Beleidigung! Es bedeutet dort so viel wie „Du kannst mich mal“ oder „Doppelmittelfinger“ und dies bedeutet natürlich alles andere als Frieden! Das Zeichen entstand im Hundertjährigen Krieg dadurch, dass im Krieg die Franzosen den englischen Bogenschützen den Mittel- und Zeigefinger abgeschnitten haben. Um das Zeichen auf Word oder Facebook zu bekommen, kann man einen Code verwenden: Die linke Alt-Taste und gleichzeitig das C drücken und dann den Zahlencode 9996 eingeben. Anschließend müsste das Zeichen erscheinen :D

 

Das aus Daumen und Zeigefinger gebildete „OK-Zeichen“

Das „OK Zeichen“ bedeutet bei uns so viel wie „Alles okay“, wobei man z. B. in Frankreich dazu sagt: null oder wertlos! In Japan verwendet man dieses Zeichen jedoch als Hinweis, dass man jetzt anfangen kann über Geld zu reden.

 

Das „Daumen hoch - Zeichen“

In Deutschland verwenden wir das Zeichen mit der Bedeutung: Super, erste Klasse! In anderen Ländern wie Australien und/oder Nigeria bedeutet es in etwa: Hau ab!! Doch bei dieser „Beleidigung“ wird der Daumen meistens etwas schief gehalten, daher können wir diese Zeichen ein bisschen unterscheiden. Jedoch sollte man das Zeichen nicht einfach in der Öffentlichkeit verwenden.

 

 

Ein kleiner Tipp an euch: Achtet immer darauf, welche Zeichen ihr in welchen Ländern verwendet, weil sonst könnte es zu einem Streit kommen, der so ziemlich unnötig ist, nur weil ihr ein falsches Zeichen verwendet habt! Daher gilt: Verwendet nur Handzeichen, die ihr kennt und deren Bedeutung euch in den Ländern geläufig sind!

 

 

 

 

 



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27923912