HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrErneuter Sieg im BadmintonSieg im Badminton-TurnierMedeas LiebeAdventskonzertIn der Kölner MoscheeSiegerin im VorlesewettbewerbPimpfemarktUpdate in der Ersten HilfePécs in MarienstattTag der offenen TürMarienstatt im VorentscheidUnterwegs auf Goethes SpurenWhatsApp, Instagram und Co.ElterninformationKalimera Griechenland!Von der Vielfalt MaltasTag der offenen TürGrüße aus dem SüdenSankt Petersburg in Marienstatt Ehemaligentreffen"Mehr als Du siehst"Firmenlauf Bad MarienbergKein 'Vogelschiss'In der Gedenkstätte HadamarBesuch in TaizéWillkommen Sextaner!SchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Johanna Brecher gewann mit Bravour den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs



Einer bereits 60-jährigen Tradition zur Folge fand am 06. Dezember 2018 deutschlandweit der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht. Alljährlich nehmen rund 600.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen an diesem Wettbewerb teil und lesen nach einer kurzen Buchvorstellung aus ihrem Lieblingsbuch vor, um ihre Lesekompetenz unter Beweis zu stellen. Zudem besteht eine Herausforderung darin, einen fremden und damit ungeübten Text vorzulesen. Am Privaten Gymnasium Marienstatt traten nach den Klassenentscheiden in den Klassen 6a, 6b und 6c insgesamt neun Leseratten gegeneinander an. In der gemütlich hergerichteten Schulbibliothek zeigten sie einer fünfköpfigen Jury ihre Lesefähigkeiten. Nach ca. 90 spannenden Minuten freute sich der Fachvorsitzende des Fachbereichs Deutsch, Markus Poggel, mitteilen zu dürfen, dass Johanna Brecher, Schülerin der Klasse 6a, als Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs gekürt wurde. Johanna überzeugte mit einer Textpassage aus dem Jugendbuch „Fünf Freunde – Teil 3“ von Enid Blyton und einem Abschnitt aus der „Weihnachtsgeschichte“. Die beiden Schülerinnen Emma Häbel (Klasse 6a) und Emma Brenner (6c) lagen in der Punktebewertung nur dicht hinter der Siegerin und belegten verdient die Plätze 2 und 3. Für die tollen Lesebeiträge bedankten sich die fünf Jurymitglieder bei allen neun Kandidaten und wünschten Johanna ein gutes Gelingen beim Kreisentscheid.

 

Dominik Brenner


Besucher:1313



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26566218