HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilKoordinaten unserer SchuleZisterzienser machen SchuleMarienstatt bleibt buntSprachenprofilG8GTSMittagessen / MensaPräventionskonzeptSchulseelsorgeSchulsozialarbeitSozialpraktikum "Compassion"PatenschaftenAbi-AktionenTaizé-FahrtPartnerschulen / AustauschArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Marienstatt bleibt bunt

 

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hinaus.“

 

Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. Ziel der Schule ist es, unsere Schülerinnen und Schüler geistig und geistlich auf das Leben vorzubereiten. Hierzu gehören vor allem:

 

- die Vermittlung von wissenschaftlich fundierten Fakten

- das Hinterfragen von Nachrichten und Quellen: Wie glaubwürdig sind Nachrichten, wie vergleicht und beurteilt man unterschiedliche Quellen?

- die Aufforderung und der Mut, sich des eigenen Verstandes zu bedienen, wie es Immanuel Kant in Anlehnung an ein lateinisches Sprichwort formulierte.

 

Wir alle - Lehrer und Eltern - sind gefordert, aufmerksam zu sein und jeder Form von Her-absetzung oder Hass-Botschaft entgegenzutreten und den Schülerinnen und Schülern Orientierung und Unterstützung zu geben.

 

- Das Private Gymnasium Marienstatt steht von Beginn an in der Tradition des christlichen Humanismus. Zum Humanismus gehört aber nicht nur die Rückbesinnung auf die antike Tradition, die römischen und griechischen Schriftsteller, sondern vor allem die Humanität, also die Menschlichkeit. Worin liegt diese Humanität? In der menschlichen Vernunft ebenso wie dem Bewusstsein, dass alle Menschen in ihrem Mensch-Sein miteinander verbunden sind und sich gegenseitig in ihren Unterschieden und in ihrer Individualität akzeptieren und tolerieren.

 

- Das Christentum war seit den Anfängen eine Religion, die allen Menschen aus allen Kulturen offen gegenübersteht. Auch in Marienstatt werden zahlreiche Schülerinnen und Schüler unterrichtet, die aus unterschiedlichen Nationen und Kulturen stammen. Der christliche Gedanke und die christlichen Werte drücken sich vor allem in den Tugenden der Barmherzigkeit und der Nächstenliebe aus. Es stärkt das Miteinander aller, wenn jeder sich dem anderen offen zuwendet, wenn wir niemanden diffamieren oder ausgrenzen, keine Verleumdungen dulden und dort, wo Hilfe gebraucht wird, tatkräftig anpacken.

 

Wir möchten auch in Zukunft durch verschiedene Aktionen sowohl im als auch außerhalb des Unterrichts diese christlich-humanistische Tradition in den Vordergrund rücken, um deutlich zu machen, dass Toleranz und Nächstenliebe nicht nur eine christliche Pflicht sind, sondern dass Vielfalt eine Bereicherung ist und Freude macht. Deshalb:

 

Marienstatt bleibt bunt!

 



Besucher:108696



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26566493