HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrGrüße aus St. Petersburg"Faust I" mal andersGewalt und SchuleEuropabienenMathematische SprüngeEine Reise nach MittelerdeSportabzeichen"Glaube an das Evangelium"Doppelte FinalteilnahmeSpektakulärer Erfolg auf Platz 2Gedenken an die ErmordetenIm Dienst einer guten SacheErneuter Sieg im BadmintonSieg im Badminton-TurnierMedeas LiebeAdventskonzertDas ProbenwochenendeIn der Kölner MoscheeSiegerin im VorlesewettbewerbPimpfemarktUpdate in der Ersten HilfePécs in MarienstattTag der offenen TürMarienstatt im VorentscheidUnterwegs auf Goethes SpurenWhatsApp, Instagram und Co.ElterninformationAuf nach Sardinien!Kalimera Griechenland!Von der Vielfalt MaltasTag der offenen TürGrüße aus dem SüdenSankt Petersburg in Marienstatt Ehemaligentreffen"Mehr als Du siehst"Firmenlauf Bad MarienbergKein 'Vogelschiss'In der Gedenkstätte HadamarBesuch in TaizéWillkommen Sextaner!SchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Spektakulärer Erfolg gegen die Eliteschule des Sports – und doch nur den zweiten Platz belegt



Beim Landesfinale Badminton der WK III veranlasste ein überraschender Sieg unsere Schule gegen die Mannschaft des Heinrich-Heine-Gymnasiums (immerhin Eliteschule des Sports) den Sport-Referenten im Bildungsministerium, Herr Stäudt, zur namentlichen Nennung von Maja Gerbrand und Daniel Nilges als Sportler, die eine herausragende Leistung vollbrachten. Immerhin haben die beiden Schüler unserer Schule das einzige Spiel gegen die übermächtigen HHG-ler gewinnen können. Episch!

 

Nach zweistündiger Anreise und einer semiprofessionellen Erwärmung entschied das Los, dass wir im ersten Spiel gegen die Spieler des Trierer Gymnasiums antreten mussten.

Wenn sich beim Landesfinale die drei besten Mannschaften des Landes treffen, bleibt es nicht aus, dass man auch auf Gegner trifft, die man aus dem laufenden Wettkampfbetrieb kennt. So trafen Armin (FSV Tarforst) und Daniel (1. BC Bad Marienberg) kurz nach ihrem letzten Spiel wieder aufeinander. Daniels Motivation war groß - die körperliche Überlegenheit seines Gegners war größer. So gaben wir diesen Punkt gegen das Gymnasium aus Trier ab, könnten aber durch die gute Mannschaftsleistung einen Sieg feiern. Gleichzeitig wurde uns bewusst, dass wir auch in diesem Jahr wieder nur Vizemeister aller Schulmannschaften werden würden. Aber diesen zweiten Platz konnte uns keiner nehmen.

Trier verlor erwartungsgemäß gegen die Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums, konnte aber durch Armin auch einen kleinen Achtungserfolg im Jungen-Einzel erzielen.

Taktisch bestens durch den AG-Leiter mit langjähriger Spielpraxis Arne Nilges auf- und eingestellt und hochmotiviert, betraten unsere Spieler die Spielflächen, um sich allesamt eine Lehrstunde geben zu lassen: 12 x mehr Training pro Woche macht sich halt bezahlt.

Spannend wurde es beim Mädchen-Doppel, dass wir nur knapp verloren, doch den einzigen Sieg im abschließenden Mixed-Spiel durch Daniel und Maja feierten wir wie einen großen Erfolg!

Nach einem gemütlichen Mittagessen fuhren wir geschafft aber glücklich zurück in den Westerwald.

 

Mein besonderer Dank geht an die Spieler Maja Gerbrand, Anna Hoß, Anna-Paula Kempf, Daniel Nilges, Jan Robin Krämer, Till Schüchen und Jonas Stehle sowie den AG-Leiter Arne Nilges, der wieder einen Tag für unsere Schule opferte.

 

Udo Rosinski

 






Fotos: Udo Rosinski

Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!

Besucher:806



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27712358