HomepageG8GTSInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulträgerSchulleitungKollegiumVerbindungslehrer und SVKlassen / StammkurseSchulaquariumMitarbeiterGedenkenSchulprofilUnterrichtsfächerArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Abi-Aktion 2018

Die Abi-Aktion 2018 möchte die Diakonie im Westerwald sowie die Familien von zwei Mitschülern unterstützen - nähere Informationen finden Sie hier.

Falls Sie die Aktion durch Spenden unterstützen möchten, können Sie folgende Bankverbindung nutzen:

Kontoinhaber/in:

Christina Schwuchow

IBAN:

DE79573918000013460108

BIC:

GENODE51WW1

 

 





Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Schulträger

Seit mehr als hundert Jahren, genau seit dem Jahr 1910, ist dem Kloster Marienstatt eine Schule angegliedert. Träger dieser Schule ist bis heute der Mönchskonvent. Er wird vertreten durch die „Betriebsgesellschaft Abtei Marienstatt GmbH“.

 

Das zunächst als Oblatenschule für den Ordens- und Priesternachwuchs angelegte, seit 1963 aber bis zum Abitur führende Gymnasium setzt auf Grund der ordenseigenen Trägerschaft besondere Akzente, z. B. die Pflege der Alten Sprachen Latein und Griechisch, die freie Auswahl der Lehrkräfte, der für alle verpflichtende Religionsunterricht.

 

In der näheren Umgebung fehlt ein Gymnasium. Diese Lücke füllt unsere Schule aus und fungiert als „Ersatzschule“ für die Region. Weil wir dem Westerwaldkreis die Unterhaltung eines kreiseigenen Gymnasiums abnehmen, beteiligt er sich auf Grund eines Vertrages dankenswerterweise an den dem Träger entstehenden Sach- und Personalkosten.

 

Ideell und personell unterstützt der Konvent die Bildungsarbeit, die unseren Schülerinnen und Schülern Tag für Tag zu Gute kommt. Mehr und mehr rückt ins kirchliche Blickfeld, dass Schule heute eine zentrale pastorale Plattform darstellt. Hier stoßen Jugendliche tagtäglich auf das sonst weithin marginalisierte Phänomen von Kirche und gelebtem Christentum. Seit einigen Jahren intensivieren sich der Austausch und der Zusammenhalt zwischen Schulen, die von Benediktiner- bzw. Zisterzienserklöstern getragen werden. Diese weltweite Vernetzung basiert auf der Ordensregel des hl. Benedikt von Nursia. Sie prägt auch in Marienstatt das Leben der Mönche – und unsere Schule.



Die Mitarbeiter des Schulträgers
(von links nach rechts):
Abt Andreas Range
Verena Zaglauer-Blum
Lieselene Höhner
P. Dominikus Söhngen


Besucher:017855


Login


Benutzername:


Password:




Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180116.pdf


Schriftliches Abitur

Abiturienten, die wegen der angekündigten Schneefälle unsicher sind, ob sie die Schule an den Prüfungstagen pünktlich von ihrem Wohnort aus erreichen können, bietet das Gästehaus des Kloster (Telefon 02662/9535-255 oder 9535-0) eine Übernachtungsmöglichkeit an.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier finden Sie alle Informationen zur Mensa



Besucher:20357365