HomepageG8GTSInfos für den SchulalltagJahresterminplanMarienstatt aktuellSchulbuchausleiheSchulbibliothekSchulbus-VerbindungenUnsere Schulbusbegleiter/innenVerkehr - Parken - SicherheitStundentaktOberstufeIT-NutzungHausordnungSchulordnungTag der offenen TürEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilUnterrichtsfächerArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Abi-Aktion 2018

Die Abi-Aktion 2018 möchte die Diakonie im Westerwald sowie die Familien von zwei Mitschülern unterstützen - nähere Informationen finden Sie hier.

Falls Sie die Aktion durch Spenden unterstützen möchten, können Sie folgende Bankverbindung nutzen:

Kontoinhaber/in:

Christina Schwuchow

IBAN:

DE79573918000013460108

BIC:

GENODE51WW1

 

 





Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Information der Kreisverwaltung

Seit dem 01.01.2017 ist der Westerwaldkreis dem VRM-Tarifgebiet beigetreten. Dieses Tarifgebiet ist in Waben aufgeteilt. Eine Wabe umfasst meistens mehrere Orte. Man kann mit einer Fahrkarte von einem beliebigen Ort der Startwabe in einen beliebigen Ort der Zielwabe fahren.

 

Im 2. Schulhalbjahr 2016/2017 konnten noch die bisherigen Fahrkarten genutzt werden. Als Fahrstrecke war auf den Fahrkarten der Weg vom Wohnort zum Schulstandort angegeben.

 

Auf den neuen Fahrkarten für das Schuljahr 2017/2018 sind nun als Fahrstrecke die Wabennummer und der dazugehörige Wabenname der Start- und der Zielwabe aufgeführt.

 

Der Wabenname ist nicht zwingend der Wohnort der Schülerin bzw. des Schülers, sondern in der Regel der zentrale Ort oder der größte Ort in der betroffenen Wabe.

Der Wohnort der Schülerin bzw. des Schülers ist nur noch klein im Bereich des Namens aufgedruckt und hat nur noch eine informatorische Bedeutung.

 


Lageplan Bus- und PKW-Parkplatz
vor dem Mensa-Gebäude

Hier kann der Lageplan für den Bus- und PKW-Parkplatz vor dem Mensagebäude eingesehen und heruntergeladen werden.




20150907_BWM_Lageplan_Bushalteanlage.pdf


Schulbus-Verbindungen

Nach Auskunft der Busunternehmen gelten auch im aktuellen Schuljahr die untenstehenden Pläne der Schulbus-Verbindungen aus dem Schuljahr 2015/2016. Sie können hier eingesehen und heruntergeladen werden.


Eine wichtige Änderung gilt für die Zeit der Sperrung L288 zwischen Alpenrod und Hachenburg: Abfahrt um 6:35 Uhr von der Haltesttelle "Alpenrod-Grundschule" aus.





20150907_Schulbus-Verbindungen_2015-2016_neu.pdf   91 K
20150907_Buslinien_Meso_2015-16.pdf   7.0 M
20150907_Buslinien_AutoMueller_2015-16.pdf   19.6 K
20150907_Buslinien_RMV_Marienstatt_2015-16.pdf   1.7 M
20150907_Buslinien_Weba_2015-16.pdf   32 K
20150907_Kontaktadressen_Schulbusbetrieb_2015-16.pdf   20 K


RMV-Zubringerfahrten von bzw. nach Bad Marienberg
(morgens und nachmittags)

20150907_Buslinien_RMV_Bad_Marienberg_ZOB_2015-16.pdf


Informationen zu den Bussen für Ganztagsschüler
(nach der 10. Stunde)

Eine Direktverbindung Richtung Müschenbach und Hattert kann nach der 10. Stunde leider nicht eingerichtet werden, weil die Schüler aus Hachenburg ebenfalls auf dieser Linie transportiert werden müssen.

 

Die Schulbusse nach der 10. Stunde – auch die Anschlussbusse – sind zunächst für die Ganztagsschüler 5-10 bestimmt, denn darin fahren auch noch Schüler anderer Ganztagsschulen mit! Nur falls in einem Bus noch Plätze frei sein sollten, können andere Schüler ggf. ebenfalls mitfahren. Ein Anspruch darauf besteht aber nicht!

 

Zuständig für alle Fragen des Schulbusbetriebs ist der Westerwaldkreis (Referat Schülerbeförderung, Matthias Beck, Tel.: 02602/124-263).



Wichtiges zu den Schulbussen
morgens von Hachenburg nach Marienstatt

Wir bitten dringend um Beachtung folgender Punkte:

 

1. Wir weisen darauf hin, dass morgens insgesamt drei Busse von Hachenburg nach Marienstatt fahren. Nach Auskunft des Busunternehmens MESO steigen die Schüler/innen jedoch nur zum Teil in die beiden ersten Busse ein, sodass für den letzten Bus nicht mehr genügend Plätze für die noch wartenden Schüler/innen zur Verfügung stehen. Außerdem verzögert sich die Abfahrt der Busse, sodass die Busse zum Teil zu spät in Marienstatt ankommen und die Schüler zu spät in den Klassen sind. Die MESO-Busse werden pünktlich um 7.00 Uhr in Hachenburg losfahren! (Nur wenn es z. B. witterungsbedingt in Einzelfällen zu Verspätungen der Zubringerbusse der Westerwaldbahn oder der Firma Müller kommt, warten die MESO-Busse bis mindestens 7.05 Uhr.)

Liebe Eltern, bitte halten Sie Ihre Kinder an, unbedingt den ersten möglichen Bus zu nehmen und im Bus durchzugehen, damit so viele Plätze wie möglich besetzt werden können.

 

2. Es gibt immer wieder Beschwerden (auch von Eltern) über das Verhalten der wartenden Schüler/innen an den Haltestellen. Bitte weisen Sie Ihre Kinder darauf hin, sich an den Haltestellen ruhig und ordnungsgemäß zu verhalten, damit keine Rangeleien entstehen oder -im schlimmsten Fall- Unfälle (auch mit dem anfahrenden Bus) passieren.

 

3. Schließlich bitten wir alle Eltern, die ihre Kinder morgens mit dem Auto bringen, dringend darum, sie in keinem Fall an der Kreisstraße aussteigen zu lassen, sondern dazu die PKW-Spur auf dem Parkplatz zu benutzen.

 

Herzlichen Dank für die Mithilfe!


Besucher:028666


Login


Benutzername:


Password:




Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Aktueller Speiseplan
und weitere Infos zur Schulmensa

Hier finden Sie alle Informationen zur Mensa



Besucher:19358334