HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinAufgaben und ZieleAnsprechpartnerSozialfondsAktuelles aus dem Förderverein"Gymnasium im Dialog"Ehemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


„Gymnasium im Dialog“

In der im Jahr 2002 vom ehemaligen Fördervereins-Vorsitzenden Herbert Gottke, der dem Verein von 2001 bis 2006 vorstand und der leider im Mai 2011 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist, ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe „Gymnasium im Dialog“ wird unsere Schule ins Gespräch gebracht mit ganz unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Lebens aus Kultur, Sport, Politik und Wissenschaft. Zu diesen Veranstaltungen, die sich seitdem als feste Institution im Gymnasium etabliert haben, gewinnt der Förderverein interessante Gesprächspartner, die den Interessierten Impulse aus ihren "Spezialgebieten" geben können.

 

Zu den "Highlights" der bisherigen 16 "Dialoge" zählten sicherlich die Talk-Abende, bei denen es immer mehr gelang, den eigentlichen Anspruch der Reihe flächendeckend umzusetzen: Schüler, Lehrer, Eltern und interessierte Gäste in ein aktives Gespräch mit Experten unterschiedlichster Sachgebiete zu bringen.

 

In der 13. Veranstaltung hielt Prof. Dr. Matthias Wildermuth, Direktor der Vitos-Klinik für Kinder- und Jugendpsychatrie in Herborn, am 5. Dezember 2011 einen hochinteressanten Vortrag zum immer wichtiger werdenden Thema "Entwicklungskrisen in Kindheit und Jugend - Möglichkeiten der Bewältigung aus kinder- und jugendpsychiatrischer Perspektive". Mit dieser Veranstaltung verband sich "Gymnasium im Dialog" auch mit der aktuellen Abi-Aktion 2012, die ebenfalls die Arbeit der Kinder- und Jugendpsychatrie in Herborn in zahlreichen Aktionen unterstützt.

 

Mit 120 Gästen, darunter viele Schülerinnen und Schüler, rege besucht war die zwölfte Veranstaltung der Reihe am 30. Mai 2011. Sie stand unter dem Thema „Wikipedia – Chancen und Risiken“. Das Online-Lexikon „Wikipedia“ wird als Informationsquelle mittlerweile auch von vielen Schülern genutzt. Aber: Wie zuverlässig sind die Informationen? Wie kommt der Inhalt zustande? Welche Lobbygruppen gibt es, die versuchen, Text in eine bestimmte Richtung zu beeinflussen? Mit Dr. Jürgen Fenn (Neu-Isenburg) - Jurist und selbst Wikipedia-Autor wie auch Referent im Wikipedia-Schulprojekt - konnten wir einen Experten auf diesem Gebiet gewinnen. Nachdem er mittags mit den beiden Deutsch-Leistungskursen der MSS 11 gearbeitet hatte, fand am Abend eine von Christian Pulfrich moderierte Podiumsveranstaltung statt, an der neben dem Referenten auch noch Vertreter der Fachbereiche Deutsch und Informatik sowie der Eltern- und Schülerschaft teilnahmen.

 

Im Rahmen der Festwoche zum 100-jährigen Schuljubiläum saßen am 22. Juni 2010 gleich acht ehemalige Marienstatter Schüler auf dem Podium und gestalteten eine von Abt Andreas Range moderierte spannende Gesprächsrunde zur Frage "Marienstatt - eine Schule fürs Leben?"

 

In zwei weiteren zurückliegenden Veranstaltungen hatte sich die Zusammenarbeit mit Fachbereichen unserer Schule und damit auch eine zahlenmäßig große Einbeziehung von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern bereits bewährt: In der 9. Veranstaltung „Meine Heimat – gestern, heute, morgen …“ statt konnten etwa 130 Besucher die Ergebnisse von Projekten in den Fachbereichen Erdkunde und Biologie, die in den Jahrgangsstufen 6, 11 und 12 durchgeführt worden waren, kennenlernen. In der Folgeveranstaltung stand "Mathematik zum Anfassen" im Fokus der Aufmerksamkeit.

Referenten dieser Dialoge waren mit Dipl.-Geograph Markus Kunz und Prof. Paul-Georg Becker zwei ehemalige Schüler unseres Gymnasiums, die gern an "ihre alte Penne" zurückgekommen sind, um der "Schulgemeinschaft von heute" und allen Interessierten ihre Fachgebiete näher zu bringen.

 

Im November 2007 stand Staatsminister Hendrik Hering, selbst ebenfalls ehemaliger Marienstatter Schüler, interessierten Schülern, Lehrern, Eltern und weiteren Gästen Rede und Antwort zur Frage "Politik als Beruf - Last oder Lust?"

 

Bereits im November 2004 präsentierte sich der Nationaltrainer der deutschen Handball-Nationalmannschaft der Herren, Heiner Brand, vor mehr als 300 interessierten Zuschauern als sehr angenehmer und aufgeschlossener Gesprächspartner und stellte sich unter dem Titel "Handball - (M)eine Leidenschaft" den Fragen in der Talk-Runde.

 

Die Reihe "Gymnasium im Dialog" wird fortgesetzt.



Die bisherigen Veranstaltungen
in der Reihe "Gymnasium im Dialog"


16. Kein Himmel über Berlin?



Mit einem Klick gelangen Sie zum ausführlichen Bericht!

09.10.2015

Thomas Brose, Berlin

Religionsphilosoph und Publizist

 

 

Moderation:

Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski

Philosoph.-Theolog. Hochschule Vallendar

 

 

 

 

 



15. Ethik polizeilichen Handelns



Mit einem Klick gelangen Sie zum ausführlichen Bericht!

30.06.2015

Johannes Kunz, Mainz und Gehlert

Leiter des rheinland-pfälzischen Landeskriminalamts

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



14. Grönland im Umbruch



Mit einem Klick gelangen Sie zum ausführlichen Bericht!

04.12.2013

Magdalene Melchers und Dr. Hauke Bietz,

Wiefelstede-Borbeck und Nister

Kulturjournalistin und Meeresbiologe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



13. Entwicklungskrisen in Kindheit und Jugend -
Möglichkeiten der Bewältigung aus kinder- und jugendpsychiatrischer Perspektive



Mit einem Klick gelangen Sie zum ausführlichen Bericht!

05.12.2011

Prof. Matthias Wildermuth, Herborn

Leiter der Vitos-Klinik
für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Herborn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken!

                        



12. "Wikipedia - Chancen und Risiken"



Mit einem Klick gelangen Sie zum ausführlichen Bericht!

30.05.2011

Dr. Jürgen Fenn, Neu-Isenburg

Jurist, Wikipedia-Autor und "Wikimedia"-Referent

 

Podiumsteilnehmer:

Klemens Schlimm, Schulleiter und Deutschlehrer

David Brungs, Informatiklehrer und Koordinator Facharbeiten

Ulrich Persch, Fachbereichsleiter Deutsch

Eva Höchst, Studienreferendarin

Reiner Rühmann, Elternvertreter und Jurist

Dr. Julia Uwira, Elternvertreterin und Physikerin

Katja Grimm, Schülerin der MSS 12 und Schülerzeitungsredakteurin

Leon Schuchmann, Schüler der MSS 12 und Schülerzeitungsredakteur

Malena Todt, Schülerin der MSS 11

 

Moderation:

Christian Pulfrich, Deutschlehrer


                                                                                                                                                                                                                                               



Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken!


11. "Marienstatt - eine Schule fürs Leben?"



Mit einem Klick gelangen Sie zum ausführlichen Bericht.

22.06.2010

Erwin Wortelkamp, Hasselbach

Bildhauer (Internatsschüler 1950-1956)

Dr. Hannes Heer, Hamburg

Historiker (Internatsschüler 1951-1957)

Prof. Dr. Josef Schuster, Frankfurt-St. Georgen

Theologe (Abitur 1967)

Arno Benner, Mittelhof

Lehrer (Abitur 1969)

Ute Maria Lerner, Köln

Schauspielerin (Abitur 1982)

Susanne Szczesny-Oßing, Mündersbach

Unternehmerin (Abitur 1983)

Hendrik Hering, Mainz/Hachenburg

Wirtschaftsminister des Landes Rheinland-Pfalz (Abitur 1983)

Diana Steegers, Hachenburg

angehende Lehrerin (Abitur 2001)

 

Moderation:

Abt Andreas Range, Marienstatt

Schulleiter von 1995 bis 2006

 

blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text btbt bt bt bt bt bt bht


                                                                                                   




10. "Mathematik zum Anfassen"

16.02.2009

Prof. Paul-Georg Becker, Stuttgart

Professor für Mathematik
an der Hochschule für Technik, Stuttgart

 

Moderation:

Laurie Meyer und Valerie Wickmann (MSS 13)

 

blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text btbt bt bt bt bt bt bht



Mit einem Klick gelangen Sie zum ausführlichen Bericht.

blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text btbt bt bt bt bt bt bht




9. "Meine Heimat –
gestern, heute, morgen …"

15.09.2008

Markus Kunz, Gehlert

Dipl.Geograph

blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text btbt bt bt bt bt bt bht



Mit einem Klicken in das Bild gelangen Sie zum ausführlichen Bericht.

blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text btbt bt bt bt bt bt bht

 

 

 

 




8. "Politik als Beruf - Last oder Lust?"

13.11.2007

Hendrik Hering, Mainz / Hachenburg

Staatsminister für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau

 

Moderation:

Burkhard Töllers und P. Jakob Schwinde

Blind text Blind text Blind text Blind text Blind text bb tt bb tt bb tt bb tt bb tt bbtt b tbthbtbt tbtbBlindtext

 

 

 



Mit einem Klicken in das Bild gelangen Sie zum ausführlichen Bericht.

blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text blind text btbt bt bt bt bt bt bht

 

 

 

 




7. "Eine etwas andere Reise nach Dubai"

05.06.2007

Gottfried Kazda, Aarbergen

Künstler

 

Klicken Sie bitte in das Bild, um zu weiteren Informationen zu gelangen!

 

 

 




6. "Schule und Gewalt –
Möglichkeiten der Deeskalation"

25.09.2006

Nicole Marjo Gerlach, Münster

Mediatorin und Deeskalationstrainerin

 

Klicken Sie bitte in das Bild, um zu weiteren Informationen zu gelangen!




5. "Die renovierte Annakapelle
in Marienstatt"

22.11.2005

P. Andreas Range, Abtei Marienstatt

Schulleiter

 

Ein Klicken in das Bild führt Sie zum Bericht auf dieser Homepage.



Ein Klicken in das Bild führt Sie zum Pressebericht vom 1.12.2005.




4. "Wie funktionieren Lampen und
Fernseher aus Sicht der Chemie?"

06.06.2005

Prof. Dr. Claudia Wickleder, Siegen

Universität Siegen

 

Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. "



Ein Klicken in das Bild führt Sie zum Pressebericht vom 14.6.2005.




3. "Handball – (M)eine Leidenschaft"

25.11.2004

Heiner Brand, Gummersbach

Handball-Nationaltrainer der Männer

 

Moderation:

P. Jakob Schwinde (Lehrer und Handballer),

Christoph Hansen (Sportredakteur),

Stefanie Leukel (Abitur 2000),

Mathias Pütz (9a)

 

Ein Klicken in das Bild führt Sie zum ausführlichen Bericht.



Ein Klicken in das Bild führt Sie zum Pressebericht vom 23.11.2004.



Ein Klicken in die Bilder führt Sie zu den Presseberichten vom 27.11.2004.






2. "Welche Moral brauchen wir
im Zeitalter der Gentechnologie?"

26.01.2004

Prof. Dr. P. Josef Schuster SJ,
Frankfurt/M. / St. Georgen

Philosophisch Theologische Hochschule der Jesuiten

 

Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. "



Ein Klicken in das Bild führt Sie zum Pressebericht vom 12.2.2004.Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext."




1. "Welches Interesse hat die Wirtschaft
an gut funktionierenden Schulen?"

16.10.2002

Gernot Mittler, Mainz

Finanzminister des Landes Rheinland-Pfalz

 

Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. "



Ein Klick in das Bild führt Sie zum Pressebericht vom 19.10.2002.

Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. Das ist ein Blindtext. "



Besucher:020912



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Busverbindungen am Freitag, 21.06.19

Die Unternehmen WesterwaldBus und RMV fahren am Freitag nach Fronleichnam, 21.6.2019, mit einem Sonderfahrplan. Neben den geringfügig geänderten Abfahrtszeiten konnten dabei nun leider auch nicht alle Ortschaften eingebunden werden (Pläne siehe unten).

Die Busunternehmen Auto-Müller, FriBus und Meso and more fahren an diesem Tag nach ihrem regulären Fahrplan. <mehr>

 



Sonderfahrplan_270.pdf
RMV_am_21.06.2019.pdf


Herzliche Einladung zum Sommerkonzert am Dienstag, 25.06.19, 19.00 Uhr (Mensa)





Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Anmeldungen
für die 7. Klassen
des kommenden Schuljahrs

Neuanmeldungen zur Klasse 7 für das Schuljahr 2019/2020 sind am Dienstag, 25. Juni 2019, 14.00 bis 16.00 Uhr im Sekretariat unserer Schule möglich. Der Leiter der Mittelstufe, Martin Kläsner, steht für Informationen und Beratung zur Verfügung.

Erforderliche Unterlagen sind: Familienstammbuch, Kopien der letzten Zeugnisse (Klassen 5 und 6) und ein Passbild. Die Empfehlung der abgebenden Schule ist bei der Anmeldung gewünscht.



Versand Marienstatt aktuell

Versehentlich wurde das Marienstatt aktuell vergangenen Freitag nicht an eine verdeckte Verteilerliste (als Blindcopy) versendet. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Im kommenden Schuljahr erfolgt der Versand über eine Newsletter-Anwendung, die in die Homepage integriert ist und solche "Pannen" ausschließen wird.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:28446997