HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Panoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Ausgabe 1 (Nov. 2008)In 50 Tagen ist Schluss"Die Vergangenheit ist Teil von uns!""Deutsch, die Mutter aller Fächer"Blitzumfrage: CafeteriaWer suchet, der findet"Der Baader-Meinhof-Komplex"Panoptikum-ComicEin Vorurteil kommt selten alleinAusgabe 2 (Dez. 2008)Ausgabe 3 (Feb. 2009)Ausgabe 4 (Mär. 2009)Ausgabe 5 (Mai 2009)Ausgabe 6 (Juni 2009)Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


„Zu kitschig, zu gelb, zu bunt.“

Panoptikum-Blitzumfrage: Was sagen die Schüler und Hausis eigentlich zu unserer neuen Cafeteria?

von Laura Witzenhausen und Malena Todt

 

„Es erinnert mich an meine Grundschule.“

„Der Boden ist zu bunt.“

„Da war ich noch nicht drin…“

„Als ich die Cafeteria das erste Mal gesehen habe, dachte ich, ich werde blind.“

„Das es jetzt eine Cafeteria gibt, ist gut – aber der aktuelle Zustand ist verbesserungswürdig.“

 

Diejenigen, die uns mehr dazu sagen konnten, waren unsere sehr geschätzen Hausis. Dass wir im Moment im Besitz dieses provisorischen Aufenthaltsraumes sind, verdanken wir allein ihrem Einsatz für die Schüler. Denn ohne ihr Veto wäre dort zur Zeit nur eine Baustelle zu bestaunen. In den Sommerferien, als der Umbau mitten im Gange war, drängten sie darauf, wenn auch nur einen vorrübergehenden, aber für die Schüler zugänglichen Aufenthaltsraum einzurichten. Zwar passt das bunte Design noch nicht zum Rest der Schule, doch es ist geplant, bis zu den Osterferien 2010 weitere Korridore zu renovieren und die Türen der einzelnen Klassen im Altbau durch bunte zu ersetzen, ähnlich den Gangtüren z.B. im Lehrerzimmer- oder Musiktrakt.

 

Auch wenn unsere Cafeteria noch ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, gilt ein großer Dank unseren Hausis, die wieder mal ihr Engagement für unsere Schule und die Schüler bewiesen haben.

 










Besucher:005903



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26510889