HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Panoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Ausgabe 1 (Nov. 2008)Ausgabe 2 (Dez. 2008)Ausgabe 3 (Feb. 2009)Ausgabe 4 (Mär. 2009)Panoptikum-MusikreportageWDR SiegenHintergründe des OsterfestesOstern weltweitWindows 7Deutschland sucht den Superstar"Treffen sich zwei Jäger..."Der Neue"Stefan BockelmannKlonenStudiengängeAbi...und dann?Ausgabe 5 (Mai 2009)Ausgabe 6 (Juni 2009)Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).




Die Panoptikum-Musikreportage

Die Panoptikum-Reporter Katja Grimm und Fabian Eller haben eine große Reportage über Musik an unserer Schule erarbeitet. Sie informieren über das Angebot der Musik-AGs und einige Solokünstler, äußern kritische Punkte und zeigen Momente der Arbeit und Leidenschaft mit Musik in Fotos. Außerdem haben sie Interviews geführt mit Natascha Bellinger und Ruben Alhäuser aus dem Unterstufenchor, Celine Barbonus und Dana Kim Hansen aus dem Querflötenensemble, Julia Hölzemann aus der Big Band, mit den Abiturienten Damian Koller und Joachim Weller und schließlich mit Pater Jakob und Herrn Wanner. Es gibt ausführliche Informationen zu den Konzertreisen nach Pécs (Ungarn) und nach Berlin und Potsdam weiterlesen...




Unser Besuch beim WDR Siegen

Nach einem guten halben Jahr Panoptikum, fand am 19.01.09 unsere erste gemeinsame Exkursion statt. Das Ziel lautete WDR-Studio Siegen. Eine Stunde lustige Fahrt trennte uns von dem neuen Studio, das seit dem 16.April 2008 aus dem Sieg-Carré sendet. Dort angekommen, betraten wir das Gebäude, wo wir in einen großen und hellen Konferenzraum geführt wurden weiterlesen...




Abendmahl, Kreuzigung und Auferstehung: Ostern

Die Zeit der Narren ist vorüber, die Fastenzeit hat begonnen. Damit ist auch klar, dass Ostern vor der Tür steht - das Fest Jesu Tod und Auferstehung. Warum aber färben wir Ostereier? Was hat der Osterhase mit dem Neuen Testament zu tun? Und wie wird der Termin für das Fest bestimmt?

Diese Fragen und viele mehr beantwortet Panoptikum-Reporterin Katja Grimm. Außerdem erfahrt ihr in ihrem Artikel, wie Christen weltweit das Osterfest begehen weiterlesen...

 

Ostern weltweit



Windows 7

Windows 7 dürfte das Vista sein, auf das alle gewartet haben. Microsoft hat sich die Kritik der Kunden zu Herzen genommen und ein Konzept ausgearbeitet, das fast alle überzeugen dürfte weiterlesen...




Deutschland sucht den Superstar

Schon zum sechsten Mal sucht Deutschland seinen neuen Superstar. Mit „Deutschland“ ist natürlich die Jury rund um Poptitan Dieter Bohlen gemeint, der durch seine bekannt harten Sprüche berühmt wurde und sich bis heute als einziger in der Jury halten konnte weiterlesen...



Schusswaffen

Waffen gibt es in jeglicher Form. Sie sind in verschiedene Bereiche aufgeteilt, einer davon ist der Bereich Schusswaffen. Im Waffengesetz (WaffG) sind sie als Geräte definiert die zum Angriff, zur Verteidigung, zum Sport, Spiel oder Jagd bestimmt sind. Ihre Geschosse werden durch einen Lauf getrieben. Technisch zählen sie daher zu den Rohrwaffen weiterlesen...



Michael Rupp

Interview mit dem neuen Sport- und Erdkundelehrer




Stefan Bockelmann

„Ich hätte mich schon längst erschossen, in einer Gegend , in der jeder schon mit jedem geschlafen hat.“

Jaja, Herr Bockelmann, das wäre ziemlich schade, denn einen besser aussehenden Mann hat Traben-Trarbach bestimmt nicht zu bieten. Und einen besseren Interviewpartner die Daily-Soap auch nicht weiterlesen...



Das Klonen

Das Klonen beschäftigt die Menschen seit Jahrzehnten, doch immer häufiger drängen sich Fragen auf: Spielen wir Gott? Welche Möglichkeiten des Klonens gibt es und sind sie ethisch vertretbar? Seit es das Klonen gibt, wird auch kontrovers über dieses Thema diskutiert; die wissenschaftliche Seite gegen die kirchlich-ethische Seite weiterlesen...



Studiengänge

Seit 1998 haben 40 europäische Staaten das Abkommen unterzeichnet, das in Bologna von 29 Bildungspolitikern ausgearbeitet und beschlossen wurde. Dieses System ist unterteilt in Bachelorstudiengänge und Masterstudiengänge – ein zweistufiges neues Studien-Modell weiterlesen...



Abi...und dann?

“Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abitur und viel Glück bei ihrem weiteren Lebensweg…“

Diesen oder ähnliche Sätze hören allein an unserer Schule dieses Jahr mindestens 107 Abiturienten und Abiturientinnen. Jetzt ist es mit der Schulzeit aus und vorbei und jeder geht seinen eigenen Weg. Doch wie geht es eigentlich nach dem Abitur weiter?



Besucher:009900



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27441881