HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Panoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Ausgabe 1 (Nov. 2008)Ausgabe 2 (Dez. 2008)Ausgabe 3 (Feb. 2009)Ausgabe 4 (Mär. 2009)Panoptikum-MusikreportageWDR SiegenHintergründe des OsterfestesOstern weltweitWindows 7Deutschland sucht den Superstar"Treffen sich zwei Jäger..."Der Neue"Stefan BockelmannKlonenStudiengängeAbi...und dann?Ausgabe 5 (Mai 2009)Ausgabe 6 (Juni 2009)Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


„Die Musik ist die Sprache der Leidenschaft“

von Katja Grimm und Fabian Eller

 

Musik? – Immer nur Noten spielen, das ist doch langweilig! Die Antwort darauf: Nein! „Die Musik ist die Sprache der Leidenschaft.“ Das brachte schon Richard Wagner treffend auf den Punkt.

In Marienstatt hat sie einen hohen Stellwert und unsere Schule verfügt über ein breit gefächertes Musikangebot. Neben dem „normalen“ Schulunterricht im Fach Musik werden viele AGs angeboten.

 

Die Big Band beispielsweise ist schon seit einigen Jahren ein fester Bestandteil im Angebot der Musik-AGs. Hier spielen schon die Jüngsten mit den älteren Musikern zusammen und zeigen ihr Können bei Auftritten. Die Big Band wird von Herrn Mohr geleitet und probt jeden Dienstag in der siebten und achten Stunde im Musiksaal. Jeder Schüler, ob in der fünften Klasse oder in der MSS 13, der ein Musikinstrument spielt und Vorkenntnisse besitzt, kann hier mitspielen und einfach Spaß am Musizieren haben.

Julia Hölzemann antwortete dementsprechend auf die Frage „Was findest du besonders interessant am Musizieren in der Big Band?“:

„Es macht super viel Spaß mit Leuten, egal aus welcher Altersstufe, von der 5. Klasse bis zur MSS 13, zusammen Musik zu machen. Man ist gut drauf, es wird viel gelacht, aber auch das Arbeiten an Stücken kommt nicht zu kurz. Die meisten Instrumente sind mehrfach vertreten. Die älteren Schüler sind immer bereit, den Jüngeren bei Schwierigkeiten zu helfen. So hat jeder Spaß an seinem Instrument und auch die Jüngeren können noch etwas dazulernen.“


Besucher:004846



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26511403