HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Panoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Ausgabe 1 (Nov. 2008)Ausgabe 2 (Dez. 2008)Ausgabe 3 (Feb. 2009)Ausgabe 4 (Mär. 2009)Ausgabe 5 (Mai 2009)Interview mit Reiner HarscherAustauschjahr – austauschbar?Hellenthal, kein Höllenthal!"10 Dinge, die ich an dir hasse..."Uni-Serie: Uni KoblenzDie 72-Stunden-AktionHeile WeltPanoptikum-LesetippDer Kästnerweg"Wir schützen, was Sie schätzen"DAVPizza Sophia LorenAusgabe 6 (Juni 2009)Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Heile Welt - hat euch die Realität immer noch nicht eingeholt?!

von Lisa Brunner 10c

 

‚,Wiederholt sich die Geschichte doch?’’, so fragte das Magazin ,,Der Spiegel’’ in seiner Aprilausgabe bezüglich der andauernden Wirtschaftskrise, denn immer öfter taucht überall der Begriff ,,große Depression’’, der das letzte Mal 1929 zur Zeiten der Weltwirtschaftskrise aktuell war, wieder auf.

Sobald man die Nachrichten einschaltet, hört man weitere Fachbegriffe wie Rezession, Deflation, Inflation, Massenarbeitslosigkeit oder Konjunkturpakete der Regierung. Doch mal abgesehen von der inhaltlich genauen Grundbedeutung dieser Ausdrücke, was genau bedeutet das in der realen Welt für uns? Für uns Schüler, für unsere Familien und vor allem für unsere Zukunft?

Natürlich wird jetzt gemunkelt werden, dass sich zur Zeit alle diese Fragen stellen und keiner eine Antwort weiß, die uns zufrieden stellen würde. Die Politiker reden wie immer um den heißen Brei herum, obwohl sie dieses Jahr auch wieder die Bundestagswahlen überstehen müssen. Es wird mit Begriffen, Grundsätzen und Ideen nur so um sich geworfen, so dass es dem Einzelnen schwer fällt am Ball zu bleiben und aus allem Gesagten herauszufiltern, was das jetzt für uns persönlich bedeutet. Zusätzlich gewinnt man leicht den Eindruck, die Regierung handele nur in ihrem und besonders im Interesse der Banken oder der großen Unternehmen, was noch verunsichernder ist. Wenn man von den dunklen Bilanzen hört, fragt man sich doch, wie es in Zukunft aussehen soll. Viele Menschen verlieren gerade ihre Jobs; wie soll es dann später nur für diejenigen von uns aussehen, die gerade ihren Abschluss gemacht haben oder ihn bald machen werden und dann in diese schwierige Arbeitsmarktsituation einsteigen müssen?

Außerdem kommen die gesundheitlichen Krisen mit neuen Viren und unheilbaren Krankheiten noch dazu, wie zum Beispiel die Schweinegrippe oder Aids, das immer noch aktuell ist, obwohl es manchmal in Vergessenheit zu geraten scheint. Und wenn man sich dann auch noch die Umweltkrise ins Gedächtnis ruft, vergeht einem ja fast das Lachen.

Trotzdem werden die meisten hier an unserer im Tal versteckten Schule im idyllischen Westerwald nur an die kommende Sommerzeit und an die vielen anstehenden Kirmessen denken. Wenigstens haben wir uns da ein Stückchen scheinbar heile Welt in unserem sonst so paradoxen Leben erhalten.


Besucher:005026



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27933130