HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Primiz Thomas TaxacherAbschlussgottesdienstUSA-StipendiumBerufsbörseVerabschiedungenSchulsportfestSommerkonzert"Das doppelte Lottchen"Basketballer im RollstuhlDer Kästnerweg-Wege zu Kästner"Medienkompetenz macht Schule"Certamen CiceronianumPetersburg-Austausch 2009Schul-WallfahrtArbeit hinter KlosternmauernNightfeverGutenberg-MarathonKonzertreise Berlin/Potsdam50 Jahre KindernothilfeAbiturfeierSerenade II (11.03.09)Chemie-Exkursion"Pimpfe-Markt""Aktion Schutzengel"Mathematik zum AnfassenVerabschiedungenKinderhospiz "Balthasar"Kinderoper "Hänsel und Gretel"Adventskonzert (15.12.08)Erfolg der PatenschaftsarbeitVorlesewettbewerbSportwettbewerbeAdventsinstallationenWelt-Aids-Tag (01.12.08)Tag der offenen Tür (15.11.08)Südafrika zu GastSerenade I (30.10.08)Neuer Chemie-LehrsaalSchulbusbegleiterTag der ReligionspädagogikRockkonzert der MSS 13"Meine Heimat"Exkursion des FBs GeschichteSt. Petersburg zu GastHachenburger FilmfestSTART-StipendiumPécser Chor in MarienstattBerufsinformationsbörseAchtung, Auto!Unsere neuen FünftklässlerNeu im KollegiumDienstjubiläumSchuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Petersburg 2008



 

Im September konnten wir unsere Austauschpartner – 28 Schüler der Schule N° 27 aus St. Petersburg, die Deutschlehrerin Tatjana Solomina und die stellvertretende Schulleiterin Anna Bessmertnova – in Marienstatt begrüßen.

 

Mit großer Spannung und unterschiedlichen Erwartungen hatten wir dem diesjährigen Besuch entgegengesehen, der auch thematisch unter der Idee der Begegnung stand. Diese wurde in den zehn Tagen des Austauschs in unterschiedlichsten Formen verfolgt. Neben den gemeinsamen Aktivitäten der russischen und deutschen Schüler/innen und Lehrer/innen wurde sie auch im Rahmen eines gestalterischen Fotoprojekts unterstützt und dokumentiert (siehe unten).



Ein umfangreiches Besuchsprogramm hielt die insgesamt 60 Personen starke „Begegnungs-Gruppe“ in Bewegung. Erschöpft, aber um wertvolle Erfahrungen bereichert, feierten wir am letzten Tag ein gemeinsames Abschlussfest auf dem Marienstatter Sportplatz. Zu diesem Anlass trugen die beteiligten Lehrer/innen und Schüler/innen in kleinen Beiträgen ihre persönlichen Eindrücke vor, was den Besuch zu aller Zufriedenheit abrundete.

 

Die am Austauschprogramm beteiligten Marienstatter Schüler sehen jetzt ihrem Gegenbesuch in St. Petersburg im Mai 2009 entgegen, wo sie von neu gewonnenen Freunden erwartet werden.



Download der Powerpoint-Präsentation



Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!




Gestalterisches Fotoprojekt „Begegnung“

Im Rahmen des diesjährigen Schüleraustauschs mit unserer russischen Partnerschule N° 27 aus St. Petersburg, die uns mit 28 Schülerinnen und Schülern vom 11. bis 21. September in Marienstatt besucht haben, führte Kunstlehrerin Astrid Lüth ein gestalterisches Projekt durch.

 

Der Themenschwerpunkt dieses Projekts, an dem alle russischen und deutschen Schüler teilnahmen, hieß „Begegnung“. Beabsichtigt war die persönliche Erfahrung und die Interaktion mit den Austauschpartnern darzustellen, ohne polarisierende Klischees zu betonen.

 

Das Projekt fand in zwei Phasen statt. Zunächst sollten die Schüler sich in Zusammenarbeit mit ihren Partnern überlegen, wie sie sich auf einem gemeinsamen Foto zum Thema „Begegnung“ präsentieren wollten.

Fast eine Woche lang hatten die Schüler über die Dauer ihres Besuchsprogramms Zeit, inhaltliche und formale Lösungen zu finden.

 

In der zweiten Projektphase wurde jedes Paar den jeweiligen Vorstellungen entsprechend fotografisch abgelichtet. Alle Projektergebnisse sind in einer Fotogalerie zu finden.








Besucher:008163



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27924087